Waschmaschinenmotor ohne Last (Keilriemen) laufen lassen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Trommel, läuft die eh auch So langsam aus, wie die in dem Video:

Die Maschine im Video hat einen Lagerschaden, deswegen sollte deine leiser sein.

Neue Kohlen sollte man einschleifen lassen, also kurz einen Schleudergang anwählen...

Wenn du den Motor einbaust und dann bei deiner Maschine auf schleudern stellst, sollte sich der Motor ja an Anfang eher langsam drehen und dann schneller. Sprich einen normalen Schleudergang.

Ist das nicht der Fall, liegt ein defekt vor. Womöglich bei der Steuerung oder gar der Motor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smonkey
21.10.2016, 11:05

Hallo meSembi,

Danke für Deine Antwort!

Ohne Keilriemen läuft die Trommel genauso leichtgängig wie in dem Video und im Gegensatz dazu fast lautlos.

Wenn ich den Schleudergang mit Keilriemen starte, läuft der Motor wie beschrieben nur wenige Sekunden, stottert und stoppt. Ohne Keilriemen läuft er allerdings einwandfrei.

Ich habe noch mal den ganzen Motor zerlegt und alles überprüft. Widerstand der Kohlen ~2,5 Ohm. Spannung des Tachogenerators im Normalbetrieb ca. 10 Volt.

Ich verstehe nicht, warum er nur mit Last nicht läuft. Zu mal er es ja von der Kraft schafft die Trommel anzudrehen, allerdings stoppt er dann kurz, startet wieder, stoppt. Das wiederholt sich dann vier bis fünf mal, bis er dann ganz stoppt.

0

Ich würde mal sagen daß da die Motorsteuerung was hat und den Motorstrom zu hoch ausmisst. Genauer gesagt reicht da eine defekte Lötstelle im Bereich des Meßwiderstands aus, daß die Spannung schon bei geringem Stromfluß so weit ansteigt, daß die Motorüberwachung auslöst. Leerlaufstrom schaft die Steuerung anscheinend noch aber sobald die Trommel dranhängt, wird aus Sicht der Steuerung das Maximum überschritten.

Bau das Steuergerät raus und löte die kalten Lötstellen nach bzw schau mal die Kontaktflächen an den Steckern beidseitig an... ggf. mit einem Glasfaserstift reinigen.

=> dann sollte die Kiste wieder laufen.

Zum Thema "neue Kohlen": Die Schächte und den Kollektor sauber machen. Wenn anschließend die Kohlen richtig herum eingesetzt werden, schleifen die sich von ganz alleine ein denn sowohl beim "Einschleifen mit kurzem Schleudergang" (absolut unnötig) als auch mit der nächsten regulären Wäsche macht der Motor nix anderes als drehen... daher passiert das von ganz alleine... abgeschrägt sind sie ja schon ab Verpackung!

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?