Frage von Lobbyy, 75

Waschmaschinen-Zulauf zudrehen?

Hallo, ich habe seit einigen Tagen eine neue Waschmaschine. In meiner alten Wohnung hatte ich dieses Aqua-Stop-Ventil dran und der Hahn war immer aufgedreht. Bei meiner neuen (und sehr günstigen) Maschine ist da kein Aqua-Stop-Ventil mehr.

Meine Mutter rät mir dazu, immer den Wasserhahn nach Gebrauch abzudrehen. Dazu aber zwei Fragen:

  • Ich habe ihn noch nie zugedreht und weiß daher gar nicht, wie weit ich ihn nachher wieder aufdrehen muss, ist das egal? Einfach einmal voll aufdrehen, bevor ich die Maschine anmache? Oder nur ein wenig? Wie macht ihr das?

  • Falls ich mal vergesse, den Hahn vor Benutzung der Maschine wieder aufzudrehen, merkt das die Waschmaschine dann und fängt gar nicht erst an oder Wäscht sie dann ohne Wasser?

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 56

Hallo Lobbyy

Wenn die Maschine kein Wasserstoppventil hat dann sollte man den Wasserhahn bei Nichtgebrauch schließen. Es könnte einmal der Zulaufschlauch platzen und wenn man nicht zu Hause ist kommt es dadurch zu einem großen Wasserschaden.

Den Wasserhahn im Uhrzeigersinn ganz zudrehen und gegen den Uhrzeigersinn ganz aufdrehen. Die Waschmaschine braucht den vollen Wasserdruck.

Wenn die Maschine kein Wasser bekommt dann fängt sie entweder gar nicht zu waschen an oder sie geht auf Störung.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von gerolsteiner06, 41

1. Ja, ganz aufdrehen, die Maschine regelt, wieviel Wasser sie einzieht.

2. Ich kenne natürlich Deine Maschine nicht, aber eigentlich sollte jede nicht vollkommen veraltete Maschine das merken, daß kein Wasser  kommt und stoppen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten