Frage von 1995Melinda1995, 37

Waschmaschine voll mit Wasser?

Hallo alle zusammen.ich bin vor 5 tagen umgezogen und am selben tag wurde meine waschmaschine angeschlossen (anschluss neben wasserhahn).die rohre des wasserhahns sind deffekt deshalb habe ich 5 tage weder das waschbecken im bad noch die waschmaschine genutzt.nun wollte ich meine schmutzwäsche die waschmaschine packen und merke die is zur Hälfte voll mit übel riechendem wasser....weiß jemand was das sein könnte und was ich jetzt tun sollte? Dankeschön im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, 13

so wie das klingt ist der abluss unterhalb des anschlusses für die waschmaschine verstpopft. offensichtlich ist abwasser rückwärts in die maschine eingedrungen. du solltest dich auf jeden fall beim vermieter / hausverwalter melden.

lg, Anna

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 10

Hallo 1995Melinda1995

Vermutlich läuft das Abwasser des Waschbeckens teilweise in die Waschmaschine. Der Ablaufschlauch muss bevor er am Siphon angeschlossen wird so weit  wie möglich hochgeführt werden. oder es muss ein Anschlussstück mit Rückschlagventil verwendet werden

Gruß HobbyTfz

Antwort
von RexImperSenatus, 16

Wie kommt das Wasser in die Maschine ? Beim Umzug "voll" transportiert wär ja nen Ding - aber wie sonst soll es da reinkommen, wenn die Rohre in der neuen Wohnung defekt sind.

Stinken tut sie, wenn das Wasser länger drin steht -

Sauberes Wasser in einer neuen Maschine nicht, aber in einer älteren. Da hat sich im Inneren Kalk- Stoff- und Seifenreste abgelagert - wenn da dann Wasser drin steht, kann es ganz schön übel riechen - jeder, der mal wegen einem Defekt das Wasser nicht abpumpen konnte, kennt das.

Besorg Dir 500 ml Essig Essenz - im Supermarkt für unter ca. 1 €.

Kipp das Zeug ( 500 ml unverdünnt ) direkt in die Trommel und starte Kochprogramm. Dann verdünnt es sich mit dem Waschwasser !

Essig löst den Kalk und vernichtet Gerüche.

Notfalls wiederholen.

_______________________________________________________

PS - mit Essig Essenz ( verdünnt ) lassen sich auch Kaffeemaschinen & Dampfbügeleisen u. andere Sachen entkalken. Z.B. Fliesen im Bad, Fenster putzen, Autoscheiben, Kochtöpfe ( z.B. nach dem Eierkochen )

Hierfür jedoch 1:3 bis 1:5 mit Wasser verdünnen.

Dämpfe nicht einatmen ! Diese verflüchtigen sich jedoch schnell.

Funktioniert genauso gut, wie chemische Maschinenentkalker - ist aber weitaus billiger & umweltfreundlicher - und kochen kann man damit auch, wenn man keinen Essig zu Hause hat -

ANLEITUNG AUF DER RÜCKSEITE BEACHTEN !!!

Antwort
von 1995Melinda1995, 23

Die maschine wurde ca 2 bis 3 jahre genutzt Und stand dann paar jahre im keller rum.ist also wirklich nicht mehr neu.aber wie kommt es das wasser überhaupt drinnen ist?als sie angeschlossen wurde war alles trocken.die 5 tage habe ich sie nicht genutzt.sie stand einfach rum

Antwort
von bit77, 11

Ich nehme an, daß es sich um Abwasser handelt, das sich in dem Abwasserrohr gestaut hat. Da im Waschmaschinenschlauch kein Rückschlagventil ist, fließt das Abwasser bei einem Rückstau in die Waschmaschinentrommel (und stinkt vor sich hin...)

Das kommt bei sehr alten oder schlecht ausgeführten Installationen leider öfters vor. Ich würde einen Mechaniker beauftragen, der ein Magnetventil in den Ablaufschlauch montiert und mit der Pumpe verbindet. Somit läuft das Abwasser nicht mehr zurück.

Ein Foto verdeutlicht die Einbausituation.

Antwort
von pwohpwoh, 8

Geh auf den Spülgang und lass es abpumpen. Wenn das nicht geht, ist die Laugenpumpe defekt oder das Flusensieb voll, was du dann reinigen solltest.

Antwort
von konzato1, 17

Waschmaschinenreiniger kaufen und nach Anleitung verwenden.

Woher das Wasser kommt und warum es nach 5 Tagen schon riecht, kann ich dir aber leider nicht sagen. Bei den derzeitigen Temperaturen stinkt Wasser nach 5 Tagen definitiv noch nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community