Waschmaschine riecht ekelig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich nehme an, du wäscht vorwiegend bei niedrigen Temperaturen, was die Bildung von übel riechenden Bakterien fördert.

Montiere mal den Zuleitungsschlauch ab und spüle ihn gut durch. Auch den Abwasserschlauch solltest du mal komplett von der WAMA abmontieren und richtig mit heißem Wasser durchspülen. Du kannst da leider keine Bürste durchschieben, aber in dem Schlauch sitz bestimmt jede Menge an Mist drin. (Waschmittelreste/ Schmutzreste/ Bakterien) Ich hatte bei meiner alten Maschine den Schlauch abmontiert, etwas Spülmasachinenreiniger (Pulver) drin geträufelt und heißes Wasser eingefüllt. Beide Enden hoch halten und gut schütteln.

Was auch mal zu säubern wäre: ziehe die Waschmittellade ganz heraus und reinige die oben liegende Fläche in der WAMA, an der die Düsen für den Wasserzulauf sitzen.

Reinigung der WAMA: etwa je 1 EL an Spülmaschinenreiniger im Innenraum und 1 EL in der Waschmittellade einfüllen. Die WAMA auf 95 Grad durchlaufen lassen. Anschließend noch einmal ein Waschprogramm auf 60 Grad mit Entkalker durchlaufen lassen und einen weiteren Waschdurchgang  - wieder ohne Wäsche - ohne irgendwelche Zusätze.

Nach jedem Waschen solltest du die Waschmittelschublade und die Tür vor der Trommel offen stehen lassen, damit sich da nichts an Bakterien vermehren kann.

Das Reinigen sollte, sofern du es nicht schaffst,  mindestens einmal pro Monat eine mindestens  60 Grad- Waschladung zusammen zu bekommen, einmal pro Monat durchgeführt werden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor etwa zwei Stunden wurde in irgendeiner TV-Magazinsendung darauf hingewiesen, dass viele neue Waschmaschinen, wegen der Strom-und Wasserersparnis oft quasi "auf Sparflamme" laufen und deshalb das Restwasser in der Maschine für Gestank sorgt. Viele Verbraucher kippen auch zuviel Waschmittel rein, weil sie glauben, dass viel auch viel helfen würde.

Abhilfe gegen den unangenehmen Geruch: Die Maschine einmal OHNE Wäsche im KOCHPROGRAMM laufen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Gigi22

Wenn  man  immer  mit  niedriger Temperatur  wäscht  dann bildet  sich  in der  Waschmaschine  ein  Schmutzfilm weil  durch  die niedrige  Temperatur  der  Schmutz nicht  richtig  ausgewaschen  wird  sondern sich  nur  von der  Wäsche  in die  Waschmaschine  verlagert.  Am  besten  lässt sich  das  nachweisen wenn  sich  im Flusensiebkasten  ein  grauer Belag  angelegt  hat.  

   Abhilfe:  Programm  mit  95° mit  Pulver  und OHNE  Wäsche  einschalten. Sollte  das  auch nach  mehreren  Versuchen  nicht  helfen  dann im  Fachhandel  einen  Maschinenreiniger besorgen  und  ebenfalls mit  95°  ohne Wäsche  waschen..

Wenn  alles  wieder funktioniert  einfach  öfters  mit 95°  waschen.  Du  solltest auch  das  Flusensieb öfters  reinigen.

Für die Reinigung des Einspülkastens gibt  es  4  Möglichkeiten:

Wenn  du  die  Schublade ganz  herausziehst  ist  meistens ganz  hinten  ein färbiger  Knopf  zu drücken.

Schublade  ganz herausziehen  und  dann unter  die  Schublade sehen  da  könnte ein  Knopf  oder Haken  sein.

Wenn  du  keinen  Knopf   findest dann  die  Schublade bis  zum  Anschlag herausziehen,  etwas  hochheben und  ganz  rausziehen

Die  Schublade bis  zum  Anschlag herausziehen  und  dann mit  einem  kurzen Ruck  ganz  herausziehen

Im  Weichspülerbehälter ist  ein  Saugheber zum  Herausnehmen.  Diesen  Saugheber gründlich  reinigen  und  auch das  Röhrchen  wo  der  Saugheber  aufgesteckt  ist  reinigen.

Liebe  Grüße  HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann das Waschmittelfach ausbauen. Dann kannst du Waschmaschinenreiniger kaufen und das Fach darin einweichen.

Wenn der Schlauch, der zum Wasserhahn führt, auch schlimm stinkt, kann man bestimmt einen neuen Schlauch kaufen und anschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Puzti
22.11.2015, 18:01

Das Waschmittelfach packe ich zwei mal im Monat in die Spülmaschine. Alle drei Monate einen entkalker durch jagen. Viel Glück

0

Waschmittelbehälter herausnehmen und auf Schimmel und / oder Waschmittelrückstände kontrollieren; reinigen; evtl. als Ersatzteil nachkaufen.

Danach den offenen Schacht mit feuchtem Schwamm / Tuch reinigen.

Schublade schließen und 95° Leerprogramm duchlaufen lassen 1* mit Vollwaschmittel / 1* ohne Waschmittel.

Wenn es aus dem Siphon riecht, heißes Wasser hineinschütten oder Siphon austauschen lassen.



Flüssigwaschmittel am besten direkt in die Trommel geben.

Waschmittelschublade nach abschalten geöffnet lassen zum Trocknen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung