WASCHMASCHINE OHNE WÄSCHE AUSVERSEHEN GESTARTET?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

lass sie erst mal durchlaufen und dann eine Schnellwäsche bei 90 Grad dann dürfte sie auch 100% ig im Innern sauber sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja abschalten musst du ja auch nicht. Du kannst doch jederzeit den Waschvorgang unterbrechen, indem du z.B. abpumpen wählst! Dann hört die Maschine auf zu waschen, pumpt das Wasser raus. Wenn das raus ist, macht die Maschine normal nichts mehr. Falls sie jedoch schleudern will, lasse sie entweder schleudern oder ändere die Schleuderzahl auf Null, oder kleine Zahl.

Sobald die abgepumpt hat, kannst du sinngemäß von vorne anfangen, ein neues Programm wählen und starten. Du musst nicht ne Stunde warten, du kannst etwas gleich verändern, indem du abpumpen wählst.

Danach ist meist eh Schluss, da könnte höchstens noch schleudern kommen, aber danach ist Schluss mit waschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realistir
16.07.2016, 17:12

kurzer Nachtrag zu meinem obigen Vorschlag.

Oft kann man ein Waschprogramm auch sinngemäß stoppen, wenn man die Starttaste länger als 2 Sekunden gedrückt hält.

Zumindest bei Spülmaschinen funktioniert das meistens.
Meine EG Lavamat Waschmaschine kann ich solange auch wieder anhalten, solange die LED Start leuchtet. Erst wenn diese Leuchte aus ist, muss ich abpumpen wählen, um das Waschprogramm zu unterbrechen.

0

kann mir trotzdem jemand sagen was passieren wird

Die Maschine wird das Programm durchziehen, fertig.

Wiederholung, wie überhaupt ein Waschmaschinenreiniger unnötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danino29
16.07.2016, 17:12

.... scheint nicht immer unnötig zu sein, ich denke, ist von Fall zu Fall verschieden (Reiniger).

Da hab ich auch gerade wieder was dazu gelernt ;)

1. Ist ein Waschmaschinenreiniger wirklich sinnvoll?

Im Waschmaschinenreiniger Test haben wir uns mit der Frage
beschäftigt, ob ein Waschmaschinenreiniger wirklich sinnvoll ist. Die
Frage ist schlicht und einfach mit Ja zu beantworten. Heutzutage ist es
dank modernster Technologie möglich, die Wäsche bei sehr niedrigen
Temperaturen sauber zu bekommen. Oft wird die Wäsche nur bei 30 Grad
gewaschen, was allerdings auch seine Nachteile mit sich bringen kann.
Die Wäsche wird zwar sauber, aber in der Waschmaschine kann ein
unangenehmer Geruch entstehen und es bilden sich Ablagerungen von
Waschpulver oder Weichspüler, die sich bei so niedrigen Temperaturen
nicht lösen. Wird hier nicht mit einem Waschmaschinenreiniger
entgegengewirkt, kommt es zu immer schlimmeren Verschmutzungen und es
kann sogar Schimmelbildung entstehen.

Niedrige Temperaturen sind für Bakterien ein optimaler Nährboden und
sorgen für einen üblen Geruch. Außerdem können Schläuche und Dichtungen
beschädigt werden. Ein Waschmaschinenreiniger entfernt alle
Verschmutzungen und beinhaltet oft noch einen Entkalker, wodurch sich
die Lebensdauer der Waschmaschine erhöht.

gefunden auf: https://www.verbraucherwelt.de/haushalt-familie/waschmaschinenreiniger/

1

Das ist nicht so schlimm!

Du musst halt das Mittel ein andermal nochmals verwenden, bei 60 °C.

Je nach dem kannst du aber das Waschprogramm abkürzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na sie arbeitet das Programm nun runter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da passiert nichts.

Das Programm läuft durch, und nichts passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Mittel erst bei 60 Grad seine Wirklung entfaltet, warte bis der Gang durch ist und wiederhole den ganzen Vorgang, diesmal mit der richtigen Grad-Einstellung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martalala
16.07.2016, 16:34

Ok vielen Dank!!!

0

Eigentlich sollte da nichts passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?