Frage von iponch0, 49

Waschbecken Verstopfung, eigene Verantwortung?

Hallo,

vor ungefähr 2 Wochen, habe ich beim Vermieter wegen Verstopfung im Waschbecken/Rohr gemeldet. Ich hatte schon vorher versucht mit Mr.Muscle und mit einem Staubsauger den Rohr frei zu machen, ohne Erfolg. Der Vermieter bat mich beim Klempner zu melden und einen Termin auszumachen. Dies hatte ich auch getan. Ich habe die Arbeit vom Klempner begutachtet und stellte fest dass kaum Essensreste vorhanden waren, da ich immer den Bodenventil/Sieb benutzte und trotzdem immer Probleme mit dem Waschbecken hatte, da es sich um eine Altbauwohnung handelt. Er hat die Verstopfung im Rohr frei gemacht. Nach ein paar Tagen bekam ich eine Rechnung in höhe von 130€. Ich sah den Fehler nicht bei mir und habe mich beim Klempner gemeldet. Er teilte mir mit, dass der Vermieter dem Klempner gesagt hat, die Rechnung an mich zu adressieren, da das meine Verantworung wäre. Ich meldete mich beim Vermieter per Mail und schrieb, dass ich mit der Rechnung nicht einverstanden bin, da ich die Arbeit des Klempners begutachtete etc. Vor einigen Wochen hatte ich auch Probleme mit der Badewanne. Der Vermieter hatte einen Klempner geschickt und die Verstopfung frei machen lassen. Ich musste nichts zahlen. Als ich den Klempner fragte, woran das läge, meinte er dass die Rohre veraltet seien und es schwierig war die Rohre frei zu machen. Wie kann ich mich dagegen wehren dass es nicht meine Verantwortung war? Warum musste ich für die Badewanne nichts zahlen aber für den Waschbecken? Der Vermieter meldete sich beim Klempner und teilte mir mit, dass sehr wohl einige Essensreste vorhanden waren, und die Spüle nicht korrekt und ordnungsgemäß angeschlossen sei. Ich kann das nicht nachvollziehen und bin der Meinung dass ich nichts falsch gemacht habe. Weiß jemand Rat?

Antwort
von AcerKunde, 49

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass das der Vermieter nicht zwingend bezahlen muss, zumindest nicht wenn du definitiv beweisen kannst, dass die Verschmutzung nicht von dir kommt, und das kannst du ja augenscheinlich nicht.

Aber rufe deinen Vermieter doch mal an! Immer besser als per Email.

Antwort
von wolfram0815, 37

Nimm nie wieder den Staubsauger, wenn der Abfluss verstopft ist, falls du keinen tödlichen Stromschlag haben willst! Versprich mir das!

Kommentar von iponch0 ,

ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community