Frage von BurgerKiiiing, 34

Was zur hölle ist mit mir los/&'ss...?

Ich hab mich schon immer anders gefühlt.
Ich hatte schon immer anpassungsprobleme.
Ich wollte nie sein wie andere aber habe das gefühl immer wie andere sein zu müssen...
Ich bin mamchmal in so einer gefühlslage in der ich nicht weis was jetzt richtig oder falsch ist... Gerade jetzt habe ich jemanden kennen gelernt. Wir wollten uns treffen doch wie es immer so ist...ich kann nicht, es ist wie eine glasmauer... Ich will es aber schaff es nicht durch diese mauer. Ich bin sehr sensibel, sobald mich jemand kritisiert bin ich am boden zerstört. Wieso nehmen sie mich nicht wie ich bin? Und das nächste problem bin ich... Ich weis nicht wer ich bin, was ich kann... Ich kann mich nicht mit mir " anfreunden ". Dann hab ich oft das gefühl diese eine person bei mir haben zu wollen doch im anderen momemt möchte ich nichts mehr als abstand.
Ich bin auch oft sehr impulsiv ich versteg mich mamchmal selbst nicht. Ich raste aus obwohl es keinen wirklichen grund gibt.  Wenn ich mich im spiegl anschaue und ich mich als hässlich empfinde könnte ich heulen das  ich auch schon mehrmals gemacht hab. Oft behandel ich menschen auch zu unrecht... Ich wollte diese dinge wo ich sage eigentlich gar nicht sagen aber dennoch sage ich es... Es ist so als würde ich es unbewusst  sagen.
Früher im der Grundschule war noch alles gut... Hatte viele freunde bin mit jedem klar gekommen doch dann ab der 5. Klasse hat es angefangen... Ich wurde mamchmal fertig gemacht was für die anderen als spaß galt, war für mich keineswegs spaßig... Trotz dem ganzen lächelte ich... Doch mamchmal kannst du nicht mehr und fängst an zu weinen... Naja soweit so gut lamgsam hat es aufgehört doch die narben blieben... Ich kann menschen nur schwer vertrauen ich weis nicht ob es damit etwas zu haben könnte... In der 8. Klasse weis ich noch wurde ich als auserirdischer mensch bezeichnet... Weil ich ein anderen style hatte, meine haare anders hatte als die anderen... Ich hatte früher ein recht "plattes" gesicht das sich aber im laufe der zeit geändert hat. Ich war schon immer reifer als die anderen. Konnte es noch nie verstehen wie man menschen runter machen kann oder anderes.
Dann gibt es noch etwas in meiner familie aber ich denke das ist zu lang. Okey genug erzählt...
Was soll bzw. Kann ich eurer meinung nach tun? Ich weis nicht mehr weiter.

Antwort
von Mialia79, 8

Mir ging es genauso, seit der 4. Klasse bei mir als ich umziehen musste.. Es gibt halt sehr gemeine Kinder und Menschen die sich stark und cool fühlen wenn sie jemanden richtig fertig machen.. Damit der am Boden zerstört ist und die sich wie der Boss fühlen.. sie suchen sich meistens schüchterne oder welche die anders sind, die sich auch nicht dagegen wehren, ich weiß es ist schwer aber man muss sich wehren und nicht zulassen dass sie einen runterziehen.. ich kann dich total gut verstehen :( .. die die jemanden so fertig machen wollen die müssen mal in der Lage sein! sie wissen nicht wie das ist.. Und wenn man einmal sehr verletzt wurde, beleidigt oder so ist es normal dass man keinen Kontakt mehr zu jemanden haben will.. da durch kann man auch schüchtern werden weil man Angst hat von der Person auch so sehr verletzt zu werden und man hält lieber Abstand.. Bei mir war das so mich hat damals eine Freundin.... die nur so getan hat als wäre sie meine Freundin hat mich 4 Monate ausgenutzt und alle Geheimnisse und peinliches weitererzählt.. seit dem hatte ich sehr lange Abstand gehalten von allen weil ich niemals mehr so verletzt werden wollte.. Man braucht da hilfe von jemanden eine Person der man alles erzählen kann, so eine hat mir dort nur rausgeholfen.. Lasse es nicht zu wenn dich jemand fertig machen will.. Ich hoffe dass es bei dir besser wird bald..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community