Frage von Emily4erdbeer, 38

Was zum Teufel mache ich falsch oder besser gesagt warum mache ich alles falsch?

Egal was ich mache, alles wird kritisiert. Ich kann nicht mehr!!!

Mir wurde beigebracht ich soll ehrlich sein und die Wahrheit sagen. Wenn ich das mache, werde ich als Lügnerin beschimpft und es gibt einen Haufen Anschuldigungen gegen mich.

Mir wurde gesagt, ich soll meine Probleme nicht in mich reinfressen, sondern mir Hilfe suchen und mit anderen reden. Aber wenn ich das mache, ist das anscheinend auch nicht richtig.

Wenn ich mich wegen meiner psychischen Probleme behandeln lasse ist es falsch, weil ich nicht arbeite und wenn ich arbeite ist es falsch, weil ich aufgrund meiner psychosomatischen Beschwerden ständig fehle.

Stimme ich anderen bei einer Meinung zu, ist es falsch und habe ich eine eigene Meinung ist es auch falsch.

Warum ist diese Welt so?? Was mache ich falsch?? Warum kann man mich nicht akzeptieren auf dieser Welt?? Gehöre ich überhaupt hierher??

Antwort
von Sophilinchen, 38

Klar gehörst du hier her!! Sonst wärst du nie geboren worden.Ich bin sicher eine Menge Menschen wären traurig wenn es dich nicht gäbe.Versuch einfach dir selbst treu zu bleiben,und lass dich nicht so einschüchtern.

Antwort
von verquert, 16

Bei Deinen Zeilen fällt mir folgende Geschichte ein... und auch ich mag Dir mitteilen: bitte überlege, was Dir gut tut und stehe zu Deinen Entscheidungen.

Die Geschichte:

Ein Vater zog mit seinem Sohn und einem Esel in der Mittagshitze durch die staubigen Gassen. Der Sohn führte und der Vater saß auf dem Esel.

“Der arme kleine Junge”, sagte ein vorbeigehender Mann. “Seine kurzen Beine versuchen, mit dem Tempo des Esels Schritt zu halten. Wie kann man nur so faul auf dem Esel sitzen, wenn man sieht, dass das Kind sich müde läuft?”

Der Vater nahm sich dies zu Herzen, stieg hinter der nächsten Ecke ab und ließ den Jungen aufsitzen.

Es dauerte nicht lange, da erhob schon wieder ein Vorübergehender seine Stimme: “So eine Unverschämtheit! Sitzt doch der kleine Bengel wie ein König auf dem Esel, während sein armer, alter Vater nebenherläuft.” Dies tat nun dem Jungen leid und er bat seinen Vater, sich mit ihm auf den Esel zu setzen.

“Ja, gibt es sowas?”, sagte eine alte Frau. “So eine Tierquälerei! Dem armen Esel hängt der Rücken durch und der junge und der alte Nichtsnutz ruhen sich auf ihm aus. Der arme Esel!”

Vater und Sohn sahen sich an, stiegen beide vom Esel herunter und gingen neben dem Esel her. Dann begegnete ihnen ein Mann, der sich über sie lustig machte: “Wie kann man bloß so dumm sein? Wofür hat man einen Esel, wenn er einen nicht tragen kann?”

Der Vater gab dem Esel zu trinken und legte dann die Hand auf die Schulter seines Sohnes. “Egal, was wir machen”, sagte er, “es gibt immer jemanden, der damit nicht einverstanden ist. Ab jetzt tun wir das, was wir selber für richtig halten!” Der Sohn nickte zustimmend.

(Aus dem Buch „Der Kaufmann und der Papagei“ von Nossrat Peseschkian.)

Antwort
von dschungelboss, 25

"Stimme ich anderen bei einer Meinung zu, ist es falsch und habe ich eine eigene Meinung ist es auch falsch."
Wenn andere dir sagen dass du etwas falsch machst, und du das ohne weiteres so aufnimmst, dann hast du erstmal gar keine eigene Meinung.
Gib nicht soviel dadrauf was andere sagen. Du lebst nicht um so zu sein, wie andere dich haben wollen. Um dich selbst zu akzeptieren, müssen dich die anderen nicht akzeptieren. Wenn du dich aber selbst akzeptierst, dann akzeptieren dich auch die anderen. Jedem der er es nicht tut, gibst du nicht mehr als ein lächeln. Wenn man sag, man ist einfach man selbst, neigt man schnell zur Ignoranz, und sagt, dass einem die anderen mal sonst wo können, und einem vollkommen egal sind. Das finde ich ist aber auch nicht richtig. Akzeptiere dich wie du bist. Und akzeptiere auch die anderen, wie sie sind.
Wenn du psychische Beschwerden hast, dann lass sie erst behandeln. In unserer Leistungsgesellschaft, ist das einfach nicht gerne gesehen, aber das muss dir in dem Fall wirklich egal sein. Deine Gesundheit ist um einiges wichtiger, als dass du arbeitest, und im Endeffekt nur dafür sorgst, dass irgendwelche Schlitzohren ne menge Geld scheffeln. Und wenn du psychische Probleme hast, ist auch deine körperliche Gesundheit gefährdet. 
Du musst nicht nach dem System funktionieren. Du solltest gar nicht nach dem System funktionieren. Wenn du nach dem System funktionierst, bist du krank.
Lerne wirklich zu reflektieren. Du musst lernen, welche Gedanken, welche Ansichten, woher kommen. Die meisten Gedanken, die meisten Ansichten kommen von außen. Fast alles was du über das Leben zu wissen glaubst kommt von Außen. Das kann auch hart sein, hinterfragen kann sehr hart sein. Allerdings glaube ich, dass es sich lohnt, nur so kannst du herausfinden, was DU willst, und wer du bist. 
Mach dir keinen Stress. Irgendwann stirbst du. Willst du wirklich diese Welt verlassen, in dem Wissen, dir wegen Kleinigkeiten soviel Stress gemacht zu haben ? Wir nehmen das Leben zu ernst. Wir nehmen uns selbst zu ernst. Lass los, und du übernimmst von ganz alleine Verantwortung, für dich und dein Leben.

Antwort
von Anna198, 7

Man sagt, man ist, was man denkt, und was man denkt, strahlt man aus .....somit legst Du den Anderen direkt in den Mund, dass Du Alles falsch machst, weil Du selbst nicht an Dich glaubst. Vielleicht hilft es Dir, dass es das Wort "falsch und richtig" gar nicht gibt - jedenfalls nicht im menschlichen Verhalten - nur in wissenschaftlich erwiesenen Dingen und in der Mathematik. Es gibt auch keine Fehler - nur Ursachen und deren Auswirkung. Wenn Du Dir also Deine Offenheit und Deine Ehrlichkeit bewahrst, dann kannst Du sehr gut die "Spreu vom Weizen" trennen, bzw. die Menschen, die nicht mit Dir konform gehen.....man kann einfach nicht everybodys Darling sein ......wenn man das versucht, mögen alle Menschen Dich nur halb.......LG Anna

Antwort
von evelynm, 36

Soll ich ehrlich sein: So geht es oft allen. Also machst du nichts falsch.

Steh einfach zu dir selbst und ignorier es. Natürlich sollst du jetzt nicht alles am Hinternvorbeigehen lassen (ich nehm Kritik immer, um mich zu verbessern), aber nimm dir nicht alles so zu Herzen. Ich weiß, es fühlt sich nicht gut an, aber lebe damit.

Gar nicht so schwer, nachdem man kurz drüber geheult hat, danach hat man wieder neuen Mut

Kommentar von Emily4erdbeer ,

Ich kann aber nicht anders als mir das zu Herzen zu nehmen! Ich weiß, dass ich nicht allen gerecht werden kann, aber fast niemandem, obwohl ich mir Mühe gebe... ich kann einfach langsam nicht mehr.

Kommentar von evelynm ,

Ich weiß, es fühlt sich nie gut an. Aber so etwas macht dich stark. Was dich jetzt verletzt, daraus lernst du später. Wenn es wirklich zu schlimm wird, rede mit den anderen darüber. Klar, ein schwerer Schritt, aber es könnte ein Schritt zur Besserung sein

Antwort
von nowka20, 8

auf grund deines schicksales ist das zur zeit bei dir so.

halte durch, denn es werden bessere zeiten für dich kommen.

Antwort
von oxygenium, 29

du machst überhaupt nichts falsch und redest dir das selber ein.

"Wer mich nicht liebt,hat selber schuld und hat mich auch nicht verdient!"

Wir müssen nicht jedermanns Liebling sein und alle müssen dich auch nicht mögen.Umgekehrt ist es genauso.

Damit fahre ich auf jeden Fall ganz gut und wünsche dir eine ähnliche Einstellung zu den Menschen.

Antwort
von Mignon1, 24

Natürlich gehörst du in diese Welt wie alle anderen Menschen auch. :-)

Ich denke, dass du aufgrund deiner psychischen Probleme alles viel zu sehr problematisierst und völlig überbewertest. Vieles ist vermutlich gar nicht als Kritik gemeint, sondern als Ausdruck von Sorge um dich. Das wiederum ist normal und gutgemeint.

Alles Gute!

Kommentar von Emily4erdbeer ,

Manche Dinge sind leider eindeutig Kritik (keine konstruktive) und zwar Kritik, die ich beim besten Willen nicht verstehen kann...
Vielen Dank trotzdem für die Antwort.

Kommentar von Mignon1 ,

Naja, ganz ohne Kritik geht es im Leben nicht. Das ist aber bei jedem Menschen so und ist völlig normal.

Antwort
von Seanna, 23

Was du "falsch" machst, ist anscheinend die Bewertung. Im Moment katastrophisierst du nämlich sehr und siehst sehr schwarz/weiss: alles, nichts, (vollkommen) falsch oder richtig, immer, nie ... Und überhaupt wird es immer so sein und nie nie nie besser werden.

Got the point?

Kommentar von Emily4erdbeer ,

Ja schon. :/

Kommentar von Seanna ,

Du wolltest die gute Fee, die mit Glitzerstaub alles gut macht, hm? Kann ich nicht bieten, sorry ;)

Kommentar von Emily4erdbeer ,

Auf die gute Fee warte ich noch...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community