Frage von Juuuuliahe2, 63

Was zum Teufel kann ich nur nach dem Abitur machen?

Moin moin, ich bin Julia, 18 Jahre alt und habe im Juni meine Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik erreicht. Ich habe 2 halbjährige Praktika in der 11 gemacht. Eins im Kindergarten und eins im Krankenhaus auf der Station Chirurgie. Jetzt weiß ich überhaupt nicht weiter. Die Praktika waren sehr gut, aber ich bin mir einfach nicht zu 100% sicher, ob ich das wirklich möchte. Das Problem bei einer Ausbildung zur Erzieherin ist, dass ich noch 3 jahre lang nichts verdiene und ich habe es satt bei mama und papa aus der Tasche zu leben. Mit der Ausbildung zur Krankenpflegerin habe ich eigentlich nur Sorgen um manche Dinge, wie Essen anreichen o.ä. die ich einfach nicht gerne ausführe. Ein Studium ist ebenfalls nicht das Gelbe vom Ei für mich. Ich habe mich vorerst für ein FSJ beworben, bin jedoch auch damit nicht komplett happy. Welche Alternativen fallen euch ein? Ein Au Pair ja fällt auch weg, da ich es sicher nicht so eine lange zeit ohne meinen Freund aushalte. Danke schon mal :)

Antwort
von Tasha, 28

Eines noch: Die "ekeligen Sachen" lernt man schnell und nach einiger Zeit hat man meist gar kein Problem mehr damit. Ich musste ein paar Mal bei der Pflege von Angehörigen mithelfen und sogar Dinge, von denen ich gedacht hätte, dass ich sie niiiiiieeeeee würde machen können wie "Hintern abwischen" waren in der konkreten Situation kein Problem mehr (ich hatte allerdings Einmalhandschuhe an).

Kommentar von Juuuuliahe2 ,

Damit habe ich ja auch kein Problem .. ich war ja schließlich auch ein halbes Jahr im Krankenhaus und habe einen schwer kranken opa zuhause, aber es gibt einfach einzelne dinge die nicht meins sind..

Antwort
von jolaa345, 21

Hallo, ich weiß nicht wo Du wohnst, aber in Baden- Württemberg ist es so, dass es eine Pia- Ausbildung gibt. Dabei ist man 2 oder 3 Tage pro Woche in einem Kindergarten und die restliche Zeit in der Schule. Um man verdient natürlich auch was.

Antwort
von Karo2511, 16

Also ich studiere Soziale Arbeit dual, d.h. ich arbeite und studiere im 3-Monats Wechsel. Das duale Studium ist nicht mit normalem Studieren vergleichbar, es ist viel abwechslungsreicher und du erhälst ein gutes Gehalt. Vielleicht wäre das für dich auch eine Alternative?

Kommentar von Juuuuliahe2 ,

ist das denn nicht total anstregend?

Antwort
von AiSalvatore, 27

Schade, dass man sich solch Erfahrungen wie Au Pair nehmen lässt, weil man "es ohne den Freund nicht aushält"

Geh zum Arbeitsamt oder Google einfach mal ein wenig. Gibt endlos viele Berufe, zu denen man sich auch online belesen kann.

Antwort
von nobytree2, 18

Geht nicht auch Lehrer?

Antwort
von kenibora, 30

Geh zum nächsten Arbeitsamt und lass Dich beraten "Berufsberatung"!

Kommentar von nobytree2 ,

Eher Jobcenter?

Kommentar von Juuuuliahe2 ,

Da war ich schon, hat nur leider gar nichts gebracht :(

Antwort
von robi187, 22

duale ausbildung gibt es geld und studium zur sozialpaäd.?

dann kannst auch im kindergarten arbeiten.

http://www.wegweiser-duales-studium.de/soziale-arbeit/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community