Frage von schokolala98989, 190

Was zahlt die Versicherung bei Wasser im Keller durch zu starken Regen?

Hallo, gestern Nacht hatten wir Zuhause durch sehr starken Regen Wasser im Keller. Der Keller war bis zur Decke gefüllt mit Wasser. Es waren 3 Feuerwehrautos im Einsatz bei uns. Das schlimme daran ist, das zur Zeit mein Zimmer im Dachgeschoß renoviert wird und alle meine Sachen unten im Keller in der Garage untergebracht waren. Leider sind meine ganzen Persönlichen Bilder von der Familie und Unterlagen wie Zeugnisse durchnäst und mit Schlamm überzogen. Auch meine neuen Sachen wie z.B ein Soundsystem das ich mir extra für mein Zimmer gekauft habe ist nun hinüber. Sammle auch schon seit längeren Originalverpackte SuperNintendo Spiele und diese sind nun leider auch alle hinüber. Meine Frage ist nun ob die Versicherung mir das alles zurückzahlt oder nicht.

Liebe grüße Schoko aka Björn :)

Expertenantwort
von DEVK, Business Partner, 135

Hallo schokolala98989,

die Sachen, die in deinem eigenen Keller zu Schaden gekommen sind, wären über eine Elementarschadenversicherung abgesichert.

Diese ist Bestandteil deiner Hausratversicherung. Meist ist sie allerdings nicht automatisch inklusive. Unseren Kunden bieten wir sie als Extra-Baustein gegen einen geringen Aufpreis an.

Frag am besten gleich bei deiner Versicherung nach. Ich drücke dir die Daumen, dass du zumindest den materiellen Schaden ersetzt bekommst.

Die persönlichen Dinge kann man leider nicht mit Geld ersetzen. Da wünsche ich dir, dass sich das eine oder andere doch noch retten lässt.

Viele Grüße

Lydia vom DEVK-Team

Antwort
von Azubine2017, 149

Bei Starkregen musst du eine Zusatzversicherung gegen Elementarschäden abgeschlossen haben. Das kam gestern Nacht noch auf n24 oder sowas in der Art. Sonst hat die Versicherung das Recht das sie gar nichts zahlen muss - und wenn sie von Kolanz zeugt einen kleinen Teil übernimmt. Das wissen leider nur die wenigsten. Wir haben auch ein Haus und werden unsere Versicherung jetzt auch auf Elementarschäden erweitern lassen.

Kommentar von Apolon ,

Ergänzung zu deinen Informationen:

Wenn der Baustein - Elementarschäden - nicht mit versichert ist, zahlt die Hausrat, wie auch die Gebäudeversicherung keinen Cent, auch nicht auf Kulanz.

Kommentar von DerHans ,

Es gibt aber in Deutschland eine Menge Wohngegenden, wo der Abschluss einer solchen Elementarversicherung gar nicht möglich ist. Das gilt überall im klassischen "Hochwassergebiet".

Versuch mal im Moseltal eine solche Versicherung zu bekommen.

Hier geht es in der Regel um Riesenbeträge. da gibt es keine Kulanz.

Kulanz ist sowieso eher ein Kuhhandel mit dem der Vertreter einen neuen Vertrag heraus kitzelt.

Antwort
von Spezialwidde, 139

Das kommt drauf an welche Versicherung abgeschlossen ist. Da gibts quasi unendlich viele Möglichkeiten, versichern kann man ja im Prinzip alles, kostet aber Geld. Da ich nicht weiß welche Policen ihr habt kann ich leider nur sagen ich weiß es nicht, ihr müsst mal eure Unterlagen wälzen.

Antwort
von NochWasFrei, 112

Das zahlt deine Hausratversicherung, allerdings nur wenn du auch Elementarschäden mitversichert hast. Hier gibt es dann häufig noch eine Selbstbeteiligung.

Antwort
von DolphinPB, 84

Ja, wenn Du eine Hausratversicherung mit Elementarschadenabdeckung (inkl. Überschwemmung durch Starkregen) hast. Ansonsten, Nein.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 80

Wenn deine Eltern nicht "Elementarschäden" in der Hausratversicherung eingeschlossen haben, zahlt KEINE Versicherung.

Das gleiche gilt für Gebäudeschäden

Antwort
von kevin1905, 65

Elementarschäden sind inkludiert?

Antwort
von priesterlein, 104

Hast du denn eine Versicherung gegen Wasserschaden? Was sagt die Versicherung selber denn zu deiner Frage?

Kommentar von DolphinPB ,

Wasserschaden reicht nicht, es bedarf einer Elementarschadendeckung.

Kommentar von priesterlein ,

Wozu dieser Kommentar, da das schon so oft als Antwort gegeben wurde? Es stehen für den Frager keine neuen Informationen drin.

Kommentar von Apolon ,

@Priesterlein,

beachte bitte - dein Hinweis war unsinnig.

Daher sollte man eine Info eines Versicherungsspezialisten akzeptieren und nicht weiteren Unsinn schreiben.

Man sollte bei einer Hausrat- bzw. Gebäudeversicherung schon die Unterschiede zwischen Leitungs-Wasserschäden und Elementarschäden wie z.B. Rückstau, Überschwemmung, Erdrutsch usw. kennen.

Gruß N.U.

Kommentar von DerHans ,

Es heißt LEITUNGSwasserversicherung. Dort sind Schäden durch bestimmungswidrig austretendes Leitungswasser aus Zu- oder Ableitungen gedeckt.

Antwort
von anti45, 69

nur wenn du zusätzlich eine Elementarschäden Versicherung hast. Die normale Hausrat zahlt nichts.



Antwort
von gentleman2000, 91

Die Frage wäre WELCHE Versicherung denn? Kommt ja drauf an, was du abgeschlossen hast. Hausrat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten