Frage von HschDXD, 42

Was würdet ihr tun wenn es soweit gekommen wäre?

Hallo Leute ich M/15 habe dieses Jahr mein Abschluss abgeschlossen. Nun bin ich 3 Jahre Berufsschulpflichtig und habe einen Ausbildung als Straßenbauer muss regelmäßig in die Berufsschule und zur Arbeit, alles schön und gut aber leider muss ich bei meinem Vater wohnen, der jeden Tag besoffen ist, und mich sogar einmal angreifen wollte. Beleidigt meine Mutter, Schwester (beide haben kein Kontakt zu ihn, nur noch ich wegen Ausbildung) aber ich fühle mich bei ihn so unwohl, und würde am liebsten sofort weg. Ich kann zu meiner Schwester umziehen aber bin dann BiJ also ein Jugendlicher Ohne Ausbildung. Was würdet ihr tun? Weiter bei euer Vater wohnen, oder Ausbildung kündigen direkt umziehen und zu Schwester ziehen?

Antwort
von Lumpazi77, 23

Gehe zum Jugendamt und schildere Dein Problem. Die helfen Dir und bringen Dich ggf. in einer Wohngruppe für Jugendliche am Arbeitsort unter !

Antwort
von troublemaker200, 28

Zieh die Ausbildung durch!! Geh zum Amt und frag dort nach Unterstützung und Rat. Ggf. steht Dir eine Beihilfe zu mit der Du eine eigene Wohnung oder Zimmer mieten kannst. Oder Du ziehst in eine WG!!

Antwort
von sozialtusi, 13

Durchbeißen und danach Arbeit suchen und ausziehen.

Oder bitte das Jugendamt um Hilfe.

Antwort
von J1llayx3, 10

du kannst deine Ausbildung auch woanders weiter machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten