Frage von iRadioactive, 116

Was würdet ihr tun um mit Gott zu reden?

Und was würdet ihr ihm sagen/fragen?

Interressiert mich einfach 😊

Antwort
von JTKirk2000, 41

Dir ist schon klar, dass das zwei verschiedene Fragen sind, oder? Was man tun würde um mit Gott zu reden ist nicht die Frage, was man Gott sagen oder fragen würde. 

Um mit Gott zu reden, empfiehlt sich ein Gebet.

Und was ich Gott sage, frage oder worum ich ihn bitte und wofür ich ihn danke, das ist was ganz persönliches und ich wüsste nicht, was Dich das interessiert. 

Zumindest kann ich mit Sicherheit behaupten, dass ich, wenn ich Gott um etwas bitte, dies in keiner Weise der Nächstenliebe entgegen steht und ebenso wenig dem Wohl und der Entscheidungsfreiheit anderer, sondern immer im Einklang damit ist.

Kommentar von iRadioactive ,

1. mir ist sehr wohl bewusst, dass das 2 fragen sind. 2. meine ich, was man gott in einem 4 (weis nicht wieviel) Augen-gespräch sagen würde. du musst nicht gleich wütend oder verärgert antworten, nur weil du die frage nicht verstanden hast ☺

Kommentar von JTKirk2000 ,

Erstens hast Du keine Ahnung, wie ich bin, wenn ich wütend werde oder bin. Und zweitens schreibe ich sehr, sehr selten Kommentare wenn ich wütend bin und schon gar keine Antworten.

Und die Fragen habe ich sehr wohl verstanden. Wenn Du meinst, ich hätte sie nicht verstanden, liegt das einzig und allein daran, dass Du meine Antwort nicht verstanden hast.

Kommentar von iRadioactive ,

diese kindische diskussion ist hiermit beendet

Kommentar von JTKirk2000 ,

Offensichtlich weißt Du nicht einmal, was eine Diskussion ist. Folglich bist Du der Einzige, der hier kindisch ist.

Zumindest habe ich eindeutig und zutreffend auf Deine Fragen geantwortet. Wenn Dir die Antwort nicht passt, ist das Dein Problem. Andere haben augenscheinlich noch nicht einmal erfasst, was Deine Fragen bedeuten und so wie Du Dich über meine Antwort aufgeregt hast, hast Du Deine eigenen Fragen nicht einmal verstanden.

Antwort
von Thyralion, 58

Ich würde ihn fragen, ob sich eigentlich im Klaren darüber ist, was er für einen M... verzapft hat. Warum lässt er es zu dass andere in seinem Namen töten und das auf beiden Seiten. Warum lässt er es zu, dass wir uns über alles Stellen und seine komplette Schöpfung zerstören.

Mit anderen Worten warum hat er ein Produkt erschaffen, dass nach unseren Maßgaben, nicht mal die Betaphase bestanden hätte?


Kommentar von iRadioactive ,

vllt sind wir die betaphase?!

Kommentar von Thyralion ,

Na die lässt aber nicht mehr viel für das Endprodukt übrig. Unzureichendes Konzept in meinen Augen.

Kommentar von Temas ,

Gegenfrage, was tust du denn dagegen, dass so viel Mist auf dieser Erde verzapft wird? 

Klar du hast die Menschen nicht geschaffen, Gott schon. 

Aber weißt du, auch wenn ich keiner Religion angehöre oder besonders gläubig bin, glaube ich daran, dass Gott uns ein Verstand gegeben hat. Wir sind geistig den Tieren überlegen (hoffe ich zumindest) 

Ich finde es armselig wenn Gott erst ein so intelligentes und selbstständiges Wesen hervorbringt, das sogar schon auf dem Mond war, aber trotzdem noch ihnen hinterherrennen muss um ihnen das Töten beispielsweise zu unterbinden. 

Antwort
von Torrnado, 30

eins mal vorweg : es gibt keinen " Gott " !

das ist Fakt. es gibt aber ein Universum bzw. ein Weltall mit Milliarden von Galaxien und ferne Sternensysteme

sollte as aber wirklich ein Gott geben, würde ich ihn u.a. darum bitten, daß Bernie Sanders US-Präsident wird, daß Angela Merkel endlich abgesetzt wird, Gregor Gysi Bundeskanzler wird ( oder Sarah Wagenknecht ), das weiche Drogen ( Cannabis und Marijuana legalisiert werden ), das der IS ausgerottet wird, das weltweit die Todesstrafe abgeschafft wird und vieles mehr.....

Kommentar von JTKirk2000 ,

Es ist nicht bewiesen, dass es keinen Gott gibt, also ist es nicht Fakt, dass Gott nicht existiert. Allerdings ist auch nicht bewiesen, dass Gott existiert. Daher ist es ebenso wenig Fakt, dass er existiert. Ob er also existiert oder nicht ist weder Fakt auf der einen noch auf der anderen Seite. Es ist eine reine Glaubensfrage, ob man annimmt, dass er existiert, oder nicht, solange es weder auf der einen noch auf der anderen Seite Gewissheit gibt.

Kommentar von iRadioactive ,

ansichtssache. irgendjemand/etwas muss uns doch erschaffen haben. sag nicht der urknall ☺

Kommentar von comhb3mpqy ,

Zu behaupten, dass es Fakt sei, dass es keinen Gott gibt ist einfach falsch.

Es gibt Argumente/Gründe, um an Gott zu glauben. So gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist. Ich glaube, dass diese durchdachte Welt geplant wurde, ich glaube nicht, dass die Erde einfach aus Zufall entstanden ist.

Auch passieren in der heutigen Zeit Wunder. Wenn es die Bedingung gibt, dass ein Wunder passiert sein muss, damit jemand heilig gesprochen wird, dann wird das Wunder von Ärzten untersucht und auch bestätigt, wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde. Auch kann man sich Berichte von Menschen ansehen, die berichten, dass Jesus sie gesund gemacht hat. Auch hier gibt es keine wissenschaftliche Erklärung, warum diese Menschen gesund wurden. Wenn man die Berichte sehen möchte, dann kann man im Internet mal nach "Mensch Gott" suchen.

Ich habe noch mehr Gründe, warum ich an Gott glaube, die kann man u.a. finden, wenn man ein paar Antworten von mir durchliest, die ich auf andere Fragen gegeben habe.

Wenn die Todesstrafe abgeschafft wird wäre das gut, bei Drogen legalisieren vielleicht. Denn ich finde, wenn man Drogen kauft (obwohl es verboten ist) dann riskiert man, dass man den Krieg in Mexiko unterstützt. Schließlich ist man ja der Geldgeber.

Kommentar von Torrnado ,

naja, Glaube versetzt Berge und : wers glaubt wird selig. soll doch jeder das glauben, was er will ! so tolerant sollte man schon sein - auch denen gegenüber, die den Glauben längst verloren haben oder z.B. schon immer bekennende Atheisten sind. ;-)

Antwort
von 3plus2, 27

Warum es mit der Geburt so verschiedene Menschen gibt, die wegen  Behinderungen, Aussehen, Dummheit changenlos sind und die, bei denen alles passt

Antwort
von Miri291, 59

Was der Sinn des Lebens ist.

Kommentar von iRadioactive ,

gute idee

Kommentar von Reyha24 ,

Entwicklung mMn der Sinn des Lebens

Antwort
von chrisbyrd, 10

Du kannst überall zu Gott beten, deine Worte dabei ganz frei wählen und mit Gott sprechen, wie du mit einem Vater oder Freund sprechen würdest. Gott sieht auf das Herz und die Einstellung, die Worte selbst sind nicht ganz so wichtig, da Gott sowieso weiß, was wir ihm mitteilen wollen. Auf jeden Fall freut sich Gott darüber, dass du mit ihm sprechen und Ihn in dein Leben einbeziehen möchtest.

Gebet ist natürlich keine Wunscherfüllungsmaschine, zumal Gott auch in anderen Zeiträumen arbeiten kann, als wir uns das wünschen und vorstellen. Ich bin aber davon überzeugt, dass Gebet sehr wichtig ist und dass auf jeden Fall Segen darauf liegen wird. Deshalb kannst du einfach deine Gedanken Gott mitteilen und am Ende "Amen" sagen, wenn du magst (Amen bedeutet übersetzt "So sei es" oder "So soll es geschehen").

Antwort
von dasErdkundebuch, 37

nichts, sorry aber ich kenne ich ihn nicht mal was soll ich denn dann mit ihm reden...........smalltalk vl wenn er nett ist

Kommentar von iRadioactive ,

ok 😂

Antwort
von peterwuschel, 26

Nix...liegt kein Interesse vor.....weder heute ..noch morgen...

pw

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten