Frage von evi19841, 65

was würdet ihr tun, ich weiss nicht mehr weiter?

Vorerst ich bin 31 Jahre,ich stehe vor folgendem Problem, ich hab seit ca 2 Monaten einen Freund der mich überall gut unterstützt, ich bin jetzt zu ihm gezogen weil es zuhause überhaupt nicht passt meine Familie macht mich nervlich fertig, ständig sagen sie mir was ich zu machen habe und lassen mich überhaupt nicht frei entscheiden, ich werde ständig von ihnen beschimpft, ich kann einfach nicht mehr und nun hat meine Mutter noch zusätzlich mein sparbuch wo ziemlich viel geld oben ist auch noch und will es mir nicht geben, besser noch sie wollte mich zwingen eine Verzichtserklärung auf mein erspartes zu machen, ich bin im zwiespalt einerseits möchte ich den kontakt zu ihnen nicht abbrechen weil es doch nich meine Familie ist, andererseits will ich mich auch nicht dauernd fertig machen lassen

Antwort
von loema, 17

Wenn du mit 31 Jahren noch Hause wohntest, dann brauchtest du wohl eine Familie, die dir sagt, was du zu machen hast. Sonst wärst du ja schon mal früher ausgezogen, oder?
Und jetzt- siehe da- hast du einen Freund, der dich "überall gut unterstützt".
Anscheinend brauchst du jemand, der dir beim Leben hilft.
Also wäre es Quatsch, mit deiner Familie zu brechen.
Weil du sich wieder brauchen wirst, wenn dein Freund sich mal trennt.
Dann ziehst du da ja wieder ein. Bei deinen Eltern.

Antwort
von Panazee, 22

Also auf eine Familie, die mich ständig beschimpft könnte ich verzichten. Mit 31 sollte man seine eigenen Entscheidungen treffen.

Was das Sparbuch angeht, so gehe mit deinem Personalausweis zur Bank und sage dort, dass dein Sparbuch verschwunden ist und du ein Neues benötigen würdest. Alternativ könntest du auch deine Mutter auf Herausgabe verklagen, aber das würde ich persönlich nicht machen. Gibt nur unnötigen Stress.

Kommentar von Lycaa ,

den Vorschlag zum Sparbuch hätte ich auch gemacht.

Antwort
von VollerEErnst, 37

Ich finde für 31 sollte deine Familie dir auch mal dein Leben lassen. Ich würde nach vorn schaun mir eine Struktur in deiner neuen Umgebung aufbaun und Konflikten mit den Eltern aus dem Weg gehen. Am ende hat man sich dann nichts vorzuwerfen wenn die Eltern einen immer noch komisch behandeln.

Antwort
von Strolchi2014, 23

Du bist 31 Jahre alt, also erwachsen., Du kannst über dein Leben vollkommen selbst entscheiden.

Geh zur Bank und kläre das mit deinem Sparbuch. Läuft es auf deinen Namen ? Dann sprich mit der Bank das niemand anderes an das Geld ran darf als nur du allein. Da gibt es sicher  eine Möglichkeit.

Und wenn dir die Familie nicht gut tut, breche den Kontakt erst mal ab.

Antwort
von lillylolliXD, 22

Bleib vorerst mal bei deinem Freund. Du kannst ja trotzdem noch Kontakt zu deiner Familie haben und wenn sie dir Vorwürfe machen, kannst du wieder in DEINE Wohnung und du wirst nicht gestört.

Antwort
von huhuu, 16

Ja also du bist alt genug! Du musst wissen was du willst und was nicht. Das haben dir deine Eltern nicht mehr vorzuschreiben. Vielleicht wirds jetzt auch von allein besser seit du nicht mehr bei ihnen wohnst. Lass dir nichts von ihnen vorschreiben sondern mach ihnen eine klare Ansage! 

Hol dir dein Sparbuch zurück......wenn es absolut keinen Weg gibt dann geh zur Sparkasse lass es sperren und ein neues machen. Kostet zwar (glaub 50 euro oder so ungefähr) aber wenns  halt anders nicht geht....

Antwort
von JohnsonDing, 13

Fang neu an Schlaf ein paar runden lass nichts von dir hören und pflanz nen Baum oder so. Wenn das ding groß ist Versuchs nochmal mit ihnen (des Geldes wegen)  ;)

Antwort
von beast, 24

Und was will Deine Mutter mit Deinem Sparbuch? Wenns auf Deinen Namen läuft kann Sie damit gar nichts anfangen.

Ignoriere die Familie doch einfach mal- Du sollst mal sehen, wie schnell die alle  wieder angekrochen kommen,  wenn Du auf nichts reagierst,  was  sie Dir antun.

Antwort
von newbie80, 25

wenn die situation so verfahren ist, wie es scheint dann kontakt abbrechen und neu anfangen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten