Was würdet ihr tun bei dieser Misere?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Handykamera anschalten, wenn er ankommt. Die Ehefrau anbaggern, Werkzeug auf den Fuss fallen lassen -huch. Im Fall der Fälle vom Arzt wg. Depressionen krank schreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trustm
02.12.2016, 01:40

ich bin im eigentlichen kein Freund von solchen Sachen aber hierbei könnte ich es verstehen^^ nur ist es ein Unding dem Mitarbeiter zu solchen Methoden zu raten.

0

Hmm in so einem Betrieb wo gemobbt wird würde ich nicht gerne arbeiten auch wenn ich nicht das Opfer wäre. Also ich würde ihm raten ne neue Firma zu suchen, auch wenn es aufhören sollte, dann wird er sich dort nie wirklich mehr wohl fühlen. Um was für eine Art Betrieb handelt es sich denn? Also sowas gibt es bei mir im Unternehmen überhaupt nicht natürlich kann man nicht mit jedem zusammen arbeiten, aber mobben ich weiß nicht, dass gabs doch eigentlich nur in der Schule bis zu nem Gewissen alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Job wechseln. Egal ob man es hinkriegt dass die Leute einen netter behandeln oder nicht, sowas vergisst man nicht und ich will ehrlich gesagt auch gar nicht wissen, was dort für eine Arbeitsatmosphäre herrscht, dass sowas überhaupt zustande kommt.

Ist es für denjenigen nicht möglich, sich auch in anderen Regionen nach Jobs umzusehen?

In so einem Fall würde der Gewinn des neuen Jobs wahrscheinlich jeglichen Umzugsaufwand wettmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Text liefert zu wenig information um wirklich zu helfen. Diese Situation scheint deshalb irgendwie auswegslos. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trustm
02.12.2016, 01:35

mehr Informationen habe ich leider auch nicht weswegen ich selbst ratlos bin.

0

Was möchtest Du wissen?