Frage von zouuuuuuuuuuuuu, 94

Was würdet ihr sagen, wie lange man lebt, wenn man keine Drogen nimmt und sich ansonsten gesund ernährt?

Also ich habe mal aus Spaß einen Test gemacht und da kam raus, dass ich 85-92 Jahre alt werde..bin mir aber nicht mehr sicher, ob da wirklich 85-92 stand.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 24

85-92 ist für Mädchen, die in diesen Jahren geboren werden, eine "ganz normale" Lebenserwartung.

Aber so etwas ist immer Durchschnitt. Die individuelle Lebenserwartung hängt in erster Linie von den Genen ab, in zweiter von den äußeren Umständen (risikoreiches oder risikoarmes Verhalten bei Arbeit und Hobbys) und in erst in dritter Linie vom "Lifestyle".

James Fixx,der "Erfinder" des Joggings, starb mit 54 Jahren. Vor Fixx kannte man zwar "Dauerlauf", aber er machte daraus eine Massenbewegung. Er lebte "sehr gesund" - und dann fiel er beim Joggen tot um.

Winston Churchill, mit seinem Lebensmotto "No sports, just whisky and cigars" wurde 91.

Wenn du also wissen möchtest, wie deine individuelle maximale Lebenserwartung ist, schau dir deine Eltern, Großeltern und Urgroßeltern an.

Um diese Lebenserwartung zu optimieren, such dir einen Beruf, der dir Spaß macht und wenig Stress bringt, ein geruhsames Hobby ohne Unfallrisiken, heirate (Verheiratete leben länger), rauche nicht und lebe gesund, ohne dich dabei einzuschränken. Beweg dich regelmäßig, aber lass dich beim Joggen nicht von einem Auto anfahren!

Ab 40 (als Mann) oder ab 50 (als Frau) solltest du pro Woche zwei bis drei Gläser Wein trinken, schön verteilt alle 2-3 Tage eins. Das vermindert das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle, und die sind immer noch die häufigste Todesursache.

Außerdem kannst du ab 50 jeden Tag oder jeden zweiten Tag eine niedrig dosierte Aspirin (100 mg) nehmen - das wird in den USA inzwischen allgemein empfohlen, bei uns allerdings derzeit noch nicht. Also besser mit dem Arzt absprechen.

Kommentar von Philipp342 ,

Ernsthaft? Alkohol als eine Empfehlung für ein Langes Leben? Es gibt seeeeehr viel bessere Vorsorgen gegen Koronare Herzerkrankungen als Alkohol egal in welcher form.

Kommentar von Pangaea ,

Ja, ernsthaft.

Es gibt tausende von Studien dazu, und tatsächlich ist die Datenlage zum Thema Alkohol und koronare Herzerkrankungen besser als bei so ziemlich allen anderen Empfehlungen im Bereich Ernährung.

Es gibt sogar eine Meta-Analyse des British Medical Journal, wo nur die 84 besten (!) von über 4000 Studien analysiert wurden, schau mal hier: http://www.bmj.com/content/342/bmj.d671

"Sehr viel bessere" Möglichkeiten kenne ich nicht.

Kommentar von Huflattich ,

Man sagt sogar jeden Tag ein Glas Rotwein, aber halt nur eins und wer ist schon so diszipliniert.

Kommentar von Pangaea ,

Die Studien sagen sogar: Es ist egal, welche Sorte Alkohol, auch Bier oder Schnaps würden gehen. Letztlich geht es um die Gefäßerweiterung durch C2H5OH.

Und fürs Herz steigt die Wirksamkeit mit der Dosis. Aber bei mehr als einem Glas am Tag steigt auch das Risiko für die Leber, das Krebsrisiko und nicht zuletzt das Risiko der Abhängigkeit.

Deswegen meine Empfehlung mit 2-3 Gläsern pro Woche. Das ist ein Kompromiss zwischen Genuss und Herzschutz auf der einen Seite und Vermeidung von Krankheitsrisiken auf der anderen.

Antwort
von mairse, 30

Was bringt es dir wenn man hier eine durchschnittliche Lebenserwartung rein schreibt?

Mein Onkel hat sein Leben lang nicht geraucht und hat Lungenkrebs bekommen, mein Nachbar erkrankte trotz sehr gesunden Lebensstil kurz nach Rentenantritt an Prostatakrebs, mein Schwager an Lymphknotenkrebs.

Eine gesunde Lebensweise ist leider keine Garantie für ein langes Leben.

Antwort
von FlyingCarpet, 24

Der Grundgedanke ist falsch, in Deinem Leben wird noch so viel passieren, was Krankheiten usw. auslösen kann. Ganz zu schweigen von widriger Umwelt und Unfällen. 

Antwort
von putzfee1, 30

Kommt drauf an. Wenn du morgen von einem Auto überfahren wirst, nützt es dir weder was, dich gesund ernährt zu haben noch, keine Drogen genommen zu haben.

Fakt ist natürlich, dass die Lebenserwartung steigt, wenn man gesund lebt. Aber um wie viele Jahre, das kann niemand vorhersagen.

Antwort
von Schwoaze, 31

Abgesehen von einem gesunden Lebenswandel... die Gene sind nicht ganz unwichtig. Gutes Erbmaterial ist ausschlaggebend.

Antwort
von busdriver99, 26

Das hängt ja nicht nur von der gesunden Ernährung ab. Es gibt ja auch Menschen, die ihr ganzes Leben geraucht haben und trotzdem 90 Jahre oder älter wurden. Solchen Tests sollte man also nicht zu viel Beachtung schenken. Krankheiten oder Unfälle können jeden treffen, jeder Tag könnte dein letzter sein.

Antwort
von korallenrot, 26

Der Ansatz ist nicht ganz richtig. Eine gesunde Lebensweise garantiert überhaupt nicht, dass man alt wird. Es gibt Menschen die bekommen Lungenkrebs , wenn sie viel rauchen, wie meine Mutter, die starb mit 56 Jahren. Ein alter Mann den ich kannte rauchte viel, viel mehr, alles was ihn umgab von den Fingern, Zähnen, bis zur Tapete und Gardinen war gelb davon. Aber er wurde 104 Jahre alt. Es kommt darauf an, was dein Körper verkraften kann. Es gibt also keine Garantie, egal was du machst oder nicht machst, es erhöht lediglich die Chancen.


Es ist nicht die Quantität, die das Leben bedeutsam macht, sondern die Qualität.

Antwort
von Deichgoettin, 26

Was würdet ihr sagen, wie lange man lebt, wenn man keine Drogen nimmt und sich ansonsten gesund ernährt?

Dan darfst Du auch  nicht bei "Rot" über den Zebrastreifen gehen.
Ansonsten: So lange - wie es dauert. Man kann das nicht vorhersagen.

Antwort
von LaplacesDemon, 33

Wenn man keine Drogen nimmt und sich gesund ernährt lebt man auf jedenfall zu lang. Meine Oma hat im Krieg einiges mitgemacht und ist mit 87 noch super drauf. Deshalb mach dir mal keine sorgen darum und genieße das bischen Jugend das du hast. Wenn du nicht grade Meth oder so in tonnen schluckst wirst du alt genug.

Antwort
von Mausi222222, 25

Das kommt drauf an auch wenn man gesund ist kann man überfahren werden und ist tot.sonst so 80-90 meine Oma ist aber 101 geworden also gibt auch Ausnahmen

Antwort
von landregen, 26

Hängt von den Genen und unzähligen Zufällen ab.

Antwort
von Huflattich, 16

Nun, solche Tests sind ja nicht verbindlich und selbst wenn, was machst Du, wenn Du von einem Auto überfahren wirst, oder unglücklich von Treppenstufen, oder von der Leiter kippst. 

Alles Unsinn kein Mensch weiß, wann er sein Leben gelebt hat und gehen muss.

o.k, gehen wir davon aus es passiert nix mit Dir ,trinkst keinen Alkohol, lebst vegan, streng biologisch und wirst damit dann tatsächlich 100 Jahre alt Schrecklich! - Wer möchte das wirklich ? 

Alt, allein, da ja alle anderen Alkohol tranken,geraucht haben und Drogen genommen haben, auch Fleisch aßen (etc.)

Alles nicht so erstrebenswert wie es sich anhört alles wird alt und klapprig 

Alle wollen alt werden, jedoch keiner alt sein ....., 

Kommentar von Pangaea ,

Veganer und auch Vegetarier leben nicht länger. Sie sterben nur an anderen Krankheiten. Seltener an Herzinfarkten aber häufiger an Krebs zum Beispiel

Kommentar von Huflattich ,

Ich finde diese Aussage zu - pauschal.....

Krankheiten sind allgemein "Knöpfe" an denen gedreht wird, um uns wieder los zu werden . Die Natur schafft uns.- nicht umgekehrt aber das gehört jetzt wohl nicht zur Frage.....

Antwort
von Gestiefelte, 31

Vielleicht fährst du aber auch morgen mit dem Auto gegen nen Baum und bleibst tot?

Antwort
von priesterlein, 31

War der Test im Internet? Den sollte man nicht ernst nehmen.

Kommentar von MorthDev ,

Wollte deinen Kommentar liken, sorry ._.

Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu ,

Ja im Internet.

Antwort
von CaKle, 33

80-90 ist heutzutage normal

Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu ,

durchschnitt ist doch eig. 78-82?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten