Frage von Kolonalisierung, 69

Was würdet ihr machen, wenn ihr in absehbarer Zeit 550.000 Euro aufs Konto bekommt?

allerdings habt ihr keinen Job, ihr seid auch schon 45 Jahre alt und seid arbeitslos. Also alle bequemen Sozialleistungen fallen mit der Einzahlung leider weg.

Wer hat ne gute Idee ?

Antwort
von wfwbinder, 31

1. keinem in meiner unmittelbaren Umgebung etwas davon sagen.

2. Einen unabhängigen (wirklich unabhängigen Honorarberater, oder Finanzmakler, keinen Strucki von AWD, OVB usw. und keine Bank) befragen über die Möglichkeiten von seriösen anlagen.

3. Eventuell eine Wohnung kaufen, die auch für den Fall, dass man mal in ALG II fällt, nicht verwertet werden muss (75 qm).

4. Für den Fall, dass Du in Deinem Beruf eine gute Idee hast Dich selbständig zu machen und eine Unternehmerpersönlichkeit bist, wäre das eine Chance.

Antwort
von Miramar1234, 45

Auswandern nach Namibia.Mit dem Betrag ist das Permit für den Daueraufenthalt kein Problem.Wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich den Niedergang mit Ansage hier nicht mitmachen.Beste Grüße.

Antwort
von BulldogFan312, 69

Ich würde mich bemühen einen Job zu bekommen. Wie du schon sagst sind Sozialleistungen zwar bequem, aber es ist doch nicht die Erfüllung des Lebens faul zu Hause zu sitzen und sich vom Staat das Leben finanzieren zu lassen. 

Sieh dieses Geld doch als Chance dein Leben neu zu Ordnung und etwas zu ändern.

Antwort
von Nordseefan, 50

Mehr als 900 Euro Sozilalleistung wirst du kaum bekommen. Und mit dem Geld kannst du dann noch locker 50 Jahre so weitermachen wie bisher. Ok vielleicht nicht ganz weil du die Krankenversicherung dann selber zahlen musst. Aber sonst? 

Antwort
von schelm1, 18

Ordentlich Platz auf dem Konto schaffen, damit der Segen draufpasst und dann glücklich und in Frieden ohne Abhängigkeit von der Sozialhilfe und in völlgier Unabhängigkeit ohne jede Fremdbestimmung das Leben endlich wieder selbst gestalten. Dafür stünden Ihnen z.B. in den nächsten 25 Jahren mtl. € 1.833,33 zur freien Verfügung.; können Sie sich aber auch anders einteilen!?!

Antwort
von FooBar1, 44

Ohne Job wird das Geld wohl nicht lange reichen. Von den Zinsen leben kannst du auch nicht. Ich würde einen Teil in ein Eigenheim investieren. Dann fallen schonmal keine Mieten an. Dann würde ich vielleicht nochmal Fortbildung, Uni oder was anderes machen was dich für nen guten Job qualifiziert der dir gefällt. So, dass du in ein paar Jahren deinen Lebensunterhalt selbst verdienen kannst. Was dann noch auf dem Konto ist kannst du verprassen oder Weltreise machen.

Kommentar von Kolonalisierung ,

" Ohne Job wird das Geld wohl nicht lange reichen." GENAU ! So sehe ich das auch. 

Kommentar von pilot350 ,

wenn er von dem Geld monatlich 3000 Euro benötigt kann er mehr als 15 Jahre davon leben.

Kommentar von FooBar1 ,

Wenn er kein Auto kauft oder eine Wohnung usw.

Und was macht er mit 60? Wieder Harz? Tolle Aussicht

Antwort
von pilot350, 47

Richtig, die sozialen Leistungen fallen weg und das ist gut so. Denn diese Gelder werden eingezahlt von Menschen die täglich einer Beschäftigung nachgehen. Das was Du vorhast und nachdem Du hier fragst ist Sozialbetrug! Wenn Du den Betrag von 550000 Euro erhalten hast und jeden Monat 3000 Euro für den Lebensunterhalt benötigst kannst Du davon mehr als 15 Jahre leben. Dein Plan ist aber das Geld und die Sozialgemeinschaft sollen für Dich Deinen Leben finanzieren. Das nennt man einen Sozialschmarotzer. Übrigens strafrechtlich ist es relevant. Ab drei Jahre Haft stehen dafür.

Kommentar von Taimanka ,

ich finde es interessant, in welcher Form auf die Fragestellung des Users geantwortet wird und überlege gerade, ob der Inhalt dieser ausführlichen Aussage mehr über den Beantworter aussagt als dass sie dem Fragesteller hilfreich ist.

Antwort
von Taimanka, 24

 ich glaube, ich würde mich erst mal eine Woche lang kräftig freuen. 🎉🎉🎉

 ich weiß nicht, was deine Interessen sind, was du beruflich gemacht hast,  du überhaupt (weiter) arbeiten möchtest.  wie lange sollte das Geld reichen, mit beruflicher Tätigkeit und ohne berufliche Tätigkeit?mwieviel ständen mir bei beiden Varianten dann monatlich zur Verfügung, käme ich damit aus? Das wären Fragen, die ich irgendwie zu Papier bringen würde um zu sehen, was ich möchte und was ich nicht möchte, was ich mir leisten kann und was ich mir nicht leisten kann. bin ich alleine oder habe ich Familie ...

Ich denke das sind ganz wichtige Hausaufgaben. 

ich denke ich würde das Geld vernünftig anlegen, heißt Wohnung/Immobilien kaufen,Geldanlagen etc.. ich würde auch einer Tätigkeit nachgehen, die mir vorrangig Spaß macht, selbst wenn das Einkommen hier nicht so groß wäre, ich es mir aber aufgrund der neuen Situation finanziell leisten könnte. Weil die Energie, die man selber aus einer Arbeit, die Spaß macht, erhält, unbezahlbar ist

… Und, ich würde mir ab und an etwas kaufen, wodran ich Spaß habe und was ich mir vorher nicht leisten konnte;? soll dies ein Urlaub sein, sei es ein Gemälde, soll es eine Espressomaschine sein,  das Paar Siefel ... oder die Handtasche ...?

also kurz. Ich würde das Geld so einsetzen, dass es mein Leben langfristig vereinfacht und verschönert,  so man diese Sachen halt mit Geld kaufen kann. ich würde auch etwas davon spenden, krebskranke Kinder hätten dabei für mich den Vorzug.

Antwort
von KoyeDersim62, 52

Haus kaufen ggf. 2 Häuser und mit der Miete von einem Haus leben und etw. Für Reparaturen am Haus zurseite legen

Antwort
von Georg63, 11

Also ich kann von weniger als 1500 Euro leben. Somit würde das reichen.

Vielleicht ein sicher Anlageform zu 2% finden, dann wär ich wirklich alle Sorgen los.

Antwort
von ghasib, 38

Ich würde weiterleben wie bisher ein wenig anlegen und monatlich die Zinsen nehmen. Ja so würde ich das machen. Auf jeden Fall nicht verpulvern.

Kommentar von Kolonalisierung ,

die Zinsen sind leider tot. Das ist ja das Problem , weshalb ich frage ..

Kommentar von ghasib ,

Na dann wie er unten schreibt bauen und vermieten. Außerdem bin ich sicher man kann gut anlegen

Kommentar von FooBar1 ,

Selbst früher brauche man mindestens eine Million um davon etwas zu leben. Heute geht das garnicht mehr ohne Risiko

Kommentar von wfwbinder ,

Das geht auch heute noch, wenn man die richtigen Verbindungen hat.

Antwort
von weisskopfadler, 53

Die "bequemen Sozialleistungen" machen bei ALG 2 gerade mal 400 Euro pro Monat zzgl. Miete und Krankenversicherung aus. Berechne mal, wie lange man braucht bis man auf 550.000 Euro kommt und berechne mal, wie lange man davon leben kann, wenn man es nicht übertreibt und sich für die gesamte Lebenshaltung pro Monat nicht mehr als 2000 Euro gönnt.

Kommentar von Kolonalisierung ,

550000 : 2000 = 275 Monate : 12 = 22 Jahre .. aber Milchmädchenrechnung, weil die Inflation alle 10 Jahre 50% des Einkommens aufgefressen hat. Ein Beispiel ist die Umstellung DM auf Euro. 

Kommentar von weisskopfadler ,

Inflation? Derzeit nicht. Und wenn es Inflation gibt, gibt es auch Zinsen für Geld. Die gleichen den Wertverlust aus. Das Thema Euro ist außerhalb der Inflation.Es ist längst nachgewiesen, daß die behauptete Teuerung real nicht vorhanden war.

Antwort
von Mignon1, 19

Nach Las Vegas fahren und das Geld beim Pokern verspielen. Was denn sonst? :-)))) (Scherz!)

Kommentar von Kolonalisierung ,

auch ne Idee 

Antwort
von KevinErdogan, 16

immobilien

kaufst dir für 1-2 mio immos und vermietest die

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten