Frage von notmyrlname, 5

Was würdet ihr machen, wenn eure/r beste/r Freund/in an einem Verkehrsunfall verstirbt. Bitte keine blöden Antworten.. Fragt auch nicht wieso ich sowas frage.?

Antwort
von michi57319, 3

Ich habe geweint. Sehr lange sogar.

Ich war gerade dabei, meinen Führerschein zu machen und hatte große Schwierigkeiten, meine Fahrstunden abzuleisten.

Ich war wie in Watte gepackt, habe eine Zeit lang mein Leben wie von außen betrachtet und war nicht fähig, es anzunehmen und zu leben.

Es tut einfach nur weh, es hört auch so schnell nicht auf. Es dauert seine Zeit.

Wir gedenken heute noch aller Verstorbenen, wenn sich unser Abijahrgang trifft. Es sind auch jetzt noch nicht viele, die fehlen, aber es gibt sie.

Antwort
von Rosswurscht, 3

Wat willste machen, trauern, verarbeiten, etc.

Jeder geht damit anders um. Habe auch  schon eine gute Freundin bei nem VU verloren. Einen sehr guten Freund bei nem Wohnhausbrand und einen andren beim Tsunami 2004 ...

Es geht immer weiter ... muss ja.

Antwort
von hardty, 3

ich würde mit Sicherheit sehr sehr traurig sein. Ein absichtliches Verschulden schließe ich mal generell aus, so das Du auch niemanden böse sein könntest. Leider gibt es solche Fälle und unser Leben ist davor nicht gefeit. Der Alltag wird unser Leben wider einholen, und die Zeit heilt so manche Wunden. Ich hoffe die Antwort hilft Dir ein wenig.

gruß hardty

Antwort
von alarm11, 2

Kommt drauf an wie es mir dann geht. Wenn ich es gut verarbeiten kann, dann verarbeite ich es halt gut, wenn nicht dann gehe ich vielleicht zu einem Psychologen.

Antwort
von iAnnix, 2

Da ich dagegen schlecht etwas tun kann, würde ich auch nicht viel machen außer zur Beerdigung gehen und vor allem VIEL Ablenkung suchen.

Antwort
von nowka20, 2

ich würde aus ganzem herzen trauern

Antwort
von CohibaLikesU2, 2

Ich bin immer der, der dann trinkt. aber so nach einem Jahr kann ich mich damit vielleicht abfinden kommt auf jedem selbst an würde ich sagen. Mein Beileid 

Antwort
von unbekannt24680, 2

Wieso fragst du?

Spaß beiseite, ich würde sehr schockiert und traurig sein.

Antwort
von AntwortMarkus, 1

Ich würde zur Beerdigung gehen. 

Antwort
von foreverdali, 2

am boden sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten