Ich wurde angespuckt von einem fremden Mann und bin auch schwanger - was würdet ihr machen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

An einer Ecke stand ein Mann mit einer Frau und sie hatten jeweils einen Kinderwagen dabei und waren am rauchen, 

Draussen im Freien? Warum da provozieren? Seinen Teil denken und weitergehen. 

Das andere ist, wenn es denn stimmt nicht in Ordnung. 

Man kann ne Anzeige gegen Unbekannt stellen, die Wahrscheinlichkeit den "Täter" zu stellen ist sehr gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist wirklich nicht inordnung und der Mann hat falsch gehandelt. Ich an ihrer stelle würde zur Polizei gehen, da dies wirklich unter aller würde ist, da sie unter anderem ja Angst hatten und schwanger sind. (Übriegens Glückwunsch (ja ich weiß zwar nicht, wie lange sie schon schwanger sind aber trotzdem:) ) zu ihrem Kindesglück. Ich hoffe für sie dass es ein gesundes hübsches Kind wird:3 ) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geheimgirl90
07.02.2016, 00:23

vielen dank

0

Es liegt in der Kultur der Araber ihr Gegenüber anzuspucken. Damit drücken sie ihre Abneigung aus. Wer wars bei dir?

Als Frau hätte ich sofort mit dem Smartphone ein Foto von der Situation gemacht und die Polizei gerufen. Nicht so sehr wegen dem Anspucken, sondern dem gefährlichen Angriff, Beleidigung u Nötigung.

Mach ne Anzeige gg unbekannt. Beschreib den Mann so gut wie möglich. Deine Mutter soll als Zeugin gehen. Wer weiß, vielleicht ist er schon auffällig geworden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geheimgirl90
07.02.2016, 00:27

es war ein deutscher und mein Handy hatte ich ausgerechnet heute nicht mit. 

0

Die Ganze Vorgeschichte ist unwichtig, er hat dich beleidigt, geschlagen und angespuckt, der strafrechtlich relevante Sachverhalt lässt sich in einem Satz zusammenfassen.

Ich würde auf jeden Fall Anzeige (erstmal gegen Unbekannt) erstatten und wenn du den wieder siehst, auch anrufen und das dann so schildern, sprich dass du die Person, gegen die du Anzeige erstattet hast, nun in deiner Nähe hast. So kann die Polizei hinkommen und seine Personalien feststellen. Dulden solltest du das auf keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das war natürlich absolut nicht in Ordnung was der da gemacht hat , aber grade da du schwanger bist und für das Wohl des Ungeborenen verantwortlich solltest du dich etwas zurückhalten .... nicht jeder findet es toll wenn andere ihn belehren wollen und reagiert da leider nun mal aggressiv drauf , hättest dir deinen Teil denken sollen und fertig ..... siehst ja der Schuß kann auch nach hinten losgehen .........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heftig...dem hätte ich alles gebrochen was er hat. Das Dir nicht mal jemand geholfen hat, zeigt mal wieder in was für einer Gesellschaft wir leben.

Ich bin auch so wie Du und sag etwas auch immer etwas lauter, damit die es auch hören. Im Laden muss man die Leute auch anrempeln bis sie endlich in den Schädel kriegen das man nicht mitten im Weg Privatgespräche hält und stur da stehen bleibt, obwohl die sehen das alle da durch müssen.
Aber den Mund lass ich mir nicht verbieten nur weil die Menschen die Wahrheit nicht hören wollen.

Ich bin zwar nicht betroffen aber das regt mich gerade tierisch auf!! -.-

Du kannst morgen immer noch zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Du kannst ihn doch sicher beschreiben oder? Aussehen etc. Das hilft den Polizisten den zu finden.
Und wahrscheinlich wird dadurch sogar das Jugendamt eingeschaltet.

Wenn Du Glück hast, schlägst Du zwei mit einer Klatsche. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich dann besser fühlst,   geh zur Polizei.  Das mit dem Anspucken war schon eine ganz massive Beleidigung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst noch zur Polizei gehen wird aber eh nichts bei rauskommen. Die Polizei wird sich nicht groß dafür interessiern bei solchen kleinen Delikten, die haben auch besseres zutuhen.
Kannst natürlich Anzeige gegen Unbekannt machen aber die werden sicher keine Großfahndung nach dem Typen einleiten weil er dich angespuckt hat, spar dir die Kraft für deine Geburt auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst Du ihn anzeigen und solltest das auch tun.

Allerdings solltest Du aus dem Vorfall wenigstens etwas gelernt haben. Wenn Du etwas nicht gut findest was Andere tun Du aber persönlich nicht betroffen bist, so geht Dich das gar nichts an und Du hast Dich da auch in keiner Weise einzumischen. Gerade durch solche "Missionierungen" eskaliert vieles das es letztendlich nicht Wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist im Recht, du hast ihn nicht beleidigt oder sonstiges. Du solltest ihn schnellsten anzeigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geheimgirl90
07.02.2016, 00:21

Aber ich kenne ja nicht seinen Namen, ich kann mir nur denken ihn  hier nochmal in der Stadt zu sehen

0
Kommentar von cannika
07.02.2016, 00:27

Man kann auch Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Aber du kannst ihn ja sicherlich beschreiben. An deiner Stelle würde ich erstmal zur Polizei gehen. Die können dir sicherlich mehr Auskunft geben als du hier bekommst!

0
Kommentar von AppleHelfer
08.02.2016, 02:41

Bringt sowieso nichts mehr den anzuzeigen weil die Polizei sich Null dafür interessiert wer wen provoziert und angespuckt hat, deswegen wird keine Großfahndung mit Phantom-Bilder eingeleitet.

0
Kommentar von cannika
08.02.2016, 09:13

Das schätze ich auch mal, aber ein versuch ist es wert, finde ich

0

Ich denke, dass du mit deiner Meinungsäußerung, nichts anderes war es, deiner Mutter gegenüber, nichts falsch gemacht hast.

Die Sache eskalierte doch erst durch den Angreifer, der sich durch euer Gespräch gestört fühlte. Offenbar hat er eine sehr niedrige Reizschwelle.

Gehe zur Polizei und zeige ihn wegen Beleidigung, Körperverletzung und ggf. Nötigung an. Vielleicht könnt ihr noch eine brauchbare Personenbeschreibung liefern. Vielleicht ist er schon wegen seiner Aggressivität aufgefallen und bekannt. Die Polizei wird jedenfalls etwas unternehmen. 

Ihr solltet eure Einstellung hinsichtlich Meinungsäußerung nicht ändern. Eure Gespräche untereinander gehen niemanden etwas an, wenn einer lange Ohren macht und sich dann gestört fühlt, ist es sein Problem. 

Eine Sauerei ist aber, dass dir niemand geholfen hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, du könntest Anzeige erstatten ..und nein, ich meckere natürlich nicht mit dir.. wahrscheinlich hast du jetzt gelernt ist, dass es manchmal klüger ist seine Meinung für sich zu behalten - auch wenn es die Wahrheit ist und ich dir vollkommen zustimme.. aber wenn man selbst schwanger ist und möglicherweise seine eigene Sicherheit gefährdet ist - den Kindern (und sich selbst, seinem eigenen Kind) hilft man dann durch solche Kommentare wahrscheinlich eher nicht..... auch wenn es mir wie gesagt auch immer sehr leid tut, wenn ich sowas (oder.. noch ganz andere Sachen sehe...) aber ..könnte man dann vielleicht ein bisschen anders anprechen (wenn überhaupt ..schon gar, wenn man alleine als Frau unterwegs ist)

naja, genug  der Ermahnung ..ja, würde ich machen mit der Anzeige.. und wenn ihr in einem Dörfchen oder so wohnt.. kann ja nicht soo schwer sein.

viel Glück und alles Gute (alles Gute auch für dich und dein Baby!!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geheimgirl90
07.02.2016, 00:24

Ja in Zukunft behalte ich meine Ansicht für mich, vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?