Frage von 19antonia93, 45

Was würdet ihr machen, den Urlaub stornieren oder nicht?

Leider hat es davor meine Frage nicht komplett reingestellt, also versuch ich es jetzt einfach nochmal in der Hoffnung das es jetzt klappt :)

Also, mein Freund und ich haben einen Urlaub im Dezember gebucht. Es soll nach New York zum Christmas shopping gehen. Ich hab mich auch schon wirklich wahnsinnig darauf gefreut, seit Monaten bin ich einfach voller Vorfreude. Doch seit den ganzen Terroranschläge die letzte zeit hab ich ehrlich gesagt sehr viel Angst nach New York zu fliegen und in ein Flugzeug zu steigen :( wenn ich daran denke hab ich wirklich ein mulmiges Gefühl, vor allem nachdem heute auch noch das mit den air france Flugzeugen war und den Bombendrohungen... Mit meinen Eltern hab ich auch schon darüber geredet, sie meinten zwar ich soll noch zwei Wochen abwarten und die Lage dann ansehen, aber sie persönlich hätten auch ein besseres Gefühl wenn ich nicht fliegen würde... Ich bin sowieso ein Mensch der nicht soooooooooo gerne fliegt, ich bin einfach immer wieder heilfroh, wenn man Boden unter den Füßen hat, aber jetzt zu dieser Zeit fliegen... Ich weiß auch nicht ich bin so im Zwiespalt... Ich hab mich schon so lange darauf gefreut, allein schon weil der Urlaub echt ziemlich teuer ist und ich mir den als Studentin hart erarbeitet habe. Was würdet ihr tun? Die Reise stornieren? Oder trotzdem fliegen? Meint ihr das Fliegen jetzt im Moment gefährlicher ist als sonst? Vielen Dank schon einmal für eure antworten :)

Antwort
von Hardware02, 31

Ich denke, dass Fliegen immer noch ebenso sicher ist wie vor diesen Anschlägen. Eher ist es noch sicherer geworden, weil auch die Flughafenmitarbeiter geschockt sind von dem, was in Paris passiert ist, und genau hinschauen werden, wenn sie das Gepäck untersuchen. 

Das ist nicht nur leeres Gerede - ich fliege am Sonntag tatsächlich (innerdeutsch). 

Und nach New York würde ich auch fliegen, wenn ich das gebucht hätte. ... Ich kann deine Bedenken aber verstehen. Mir ging es vor meiner Israelreise letztes Jahr (September 2014) ebenso. Ich habe mir überlegt, zu stornieren, und jeder der anderen Reiseteilnehmer hat zumindest einmal darüber nachgedacht. Die Gruppe war auch nur halb so groß wie normalerweise. 

Und letztendlich war dann alles ganz ruhig. Kein einziges Mal Luftalarm, keine Rakete wurde abgeschossen. Es hätte ein wunderbarer Urlaub sein können, wenn unser Reiseleiter (und auch Busfahrer) nicht so unmöglich gewesen wäre. Jedenfalls werde ich mit Trend Tours nie mehr verreisen. Die haben noch nicht einmal meine Beschwerde ernst genommen. 

Das einzig unsichere an dieser Reise war die idiotische Fahrweise unseres Busfahrers. :-(

Kommentar von 19antonia93 ,

Das ist schon mal schön zu hören, das es auch noch andere gibt, die in solch einer Situation etwas bedenken haben :) hm vllt war dann auch genau deswegen alles ruhig, weil evtl die Kontrollen noch stärker ausfallen... Auf jeden Fall werde ich meine Reise doch antreten, danke :)

Und tut mir leid wegen des idiotischen Busfahrers letztes Jahr :D

Antwort
von petrapetra64, 34

Wenn du stornierst, ist dein Geld futsch und dein Urlaub auch. Ich wuerde mir so was nicht entgehen lassen. Was ist denn, wenn du statt des Urlaubs irgendwo auf einen Weihnachtsmarkt faehrst und dort oder im Bahnhof bei deiner Anreise geht eine Bombe hoch?

Bombendrohungen sind da das eine, da passiert dann zu 90 % nichts. Keiner will die Leute vorwarnen. Gefahr besteht eigentlich ueberall, wo viele  fremde Menschen zusammen kommen und es wenig Sicherheit gibt. Da koennen die einfach so reinstuermen und leicht wieder entkommen.

Ins Stadion wollten die ja, das hat nicht geklappt. Auch bei Flugzeugen ist es heute schwerer (klar, wenn man irgendwo rein will, dann kann es auch klappen, aber wer mit moeglichst wenig Aufwand groestmoeglichen Schaden anrichten will, der sucht sich einfach Ziele).

Ich halte fliegen derzeit nicht fuer gefaehrlicher als sonst, ich halte grosse oeffentliche Feste und Aktivitaeten fuer gefaehrlicher als sonst. Wobei die Gefahr schon seit Jahren da ist und vieles einfach nur vereitelt wurde in den letzten Jahren. Und im Moment wuerde ich eher vermuten, dass man sich erst mal etwas bedeckt haelt, bis der erste Rauch sich gelegt hat, bevor man wieder was plant.

Da New York aber eine grosse Stadt ist mit vielen Menschen gerade an Silvester, ist es dort generell nicht ganz ungefaehrlich. Wer Angst hat, sollte sich vielleicht von solchen Orten fern halten.

Aber was willst du denn jetzt tun, wie willst du leben nach so einem Anschlag. Sicher bist du wirklich nur, du verlaesst deine Kleinstadt und deine Wohnung nicht, gehst nicht mehr auf Feste und Veranstaltungen, meidest jede Menschenansammlung. Und das nicht fuer die naechsten Wochen sondern mindestens fuer die naechsten Jahre. Willst du so leben, nur um sicher zu sein?

Vor allem darfst du dann auch nicht mehr ins Auto steigen, denn dort hast du statistisch wohl eine hoehere Wahrscheinlichkeit, zu Tode zu kommen als beim Flug nach New York.

Kommentar von 19antonia93 ,

Ja da hast du recht, das Geld wäre auf jeden Fall weg :( und ich hab wirklich hart für den Urlaub neben meinem Studium arbeiten müssen, von dem her würd es mir echt extrem weh tun muss ich sagen...

Und danke auch für deine Antwort! Denn es stimmt wirklich was du schreibst, vor allem das im Moment eig große feste und WeihnachtsMärkte evtl gefährlicher sind, weil die einfacher zu erreichen sind für Terroristen wie Flughäfen oder ein Flugzeug... 

Antwort
von max16891, 45

Ich denke nicht dass du es stonierwn solltest, denn genau dass probieren Terroristen doch zu bezwecken sie wollen dich in deiner Freiheit einschränken ich denke auch nicht das fliegen gefährlicher ist als vor einem jahr denn Pläne und Attentate sond leider nicht vorherzusagen jedoch verstehe ich die angst der Menschen und jeder sollte für sich entscheiden was er machen will. Meine persönliche Meinung ist sag es nicht ab lass dich nicht einschränken lass sie nicht gewinnen und angst in dir aufkommen!!

Kommentar von 19antonia93 ,

Vielen Dank für deine Antwort, durch eure antworten fühle ich mich jetzt wirklich etwas bestärkt und es stimmt, man darf sie nicht gewinnen lassen... Danke :)

Antwort
von KeinName2606, 21

Flieg!

Ich kann die Ängste zwar etwas nachvollziehen, aber es ist unnötig sich so zurück zu ziehen. Ich verweigere auch keine Geschäftsreisen, nur weil mal irgendwo ein Anschlag war.

Kommentar von 19antonia93 ,

Da hast du eigentlich recht ja, zurückziehen ist genau da wahrscheinlich die schlechteste Entscheidung...

Antwort
von AFGBratwurst, 22

Das ist doch Quatsch! Das passiert in einer von Millionen Flugzeugen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community