Frage von chajenne, 27

Was würdet ihr machen, Ausbildung geht vor?

Hallo. Angenommen ihr habt folgende Situation: Ihr seid hauptschlich auf Ausbildungssuche. Habt zurzeit keinen Job. Habt eventuell die Chance ab Februar wieder eine Arbeit auf VZ oder TZ anzufangen, sonst müsst ihr ALG 2 beantragen, um über die Runden zu kommen. Wenn ihr VZ annehmt, könnt ihr nicht so oft weg zu Vorstellungsgesprächen etc, die bundesweit sind und noch viele offene Bewerbungen habt. Wenn ihr TZ habt, habt ihr erst recht kein Geld dahin zu kommen. Wenn ihr mindestens 1 Monat eine Arbeit findet ( versicherungspflichtig) habt ihr 12 Monate versicherungspflichtige Arbeit gehabt und Anspruch auf ALG 1 und somit auch auf Bewerbungskostenerstattung, sowie bei ALG 2 das auch der Fall ist. Wie würdet ihr in der Situation am Besten umgehen ( Hauptziel: Ausbildung finden und die Termine wahrnehmen können und nichts mit dem Amt am Besten zu tun haben, notfalls ALG 1 )

Antwort
von Bierkischd, 12

Naja Ausbildungssuche ist in einer Beschäftigung nur schwer wenn du Arbeitszeiten hast wie die Firma auf hat. Ich konnte zu meinen Bewerbungsgesprächen immer gehen trotz VZ.

Andere Möglichkeit wäre einfach zu sagen wann du zeit hast.

Kommentar von chajenne ,

Es geht aber darum, dass es viele Termine geben könnte, da viele Bewerbungen bundesweit offen sind und dann das mit dem Geld, wie man hin und zurückkommen soll, da bei ALG 1 und 2 da ja das AA hilft und hier eventuell kein Geld dafür reichen könnte, wenn eine Fahrt mind 60 € kosten wird, wie man das Ganze am Besten machen soll und ob man irgendwo in solchem Fall als arbeitender Unterstützung erhalten kann

Kommentar von Bierkischd ,

Eben über die Arbeitsagentur nach Kostenerstattung fragen. Ansonsten mal nett bei der Caritas oder solche stellen fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten