Was würdet ihr Hitler fragen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde ihn fragen, wie er zu den politischen Konzepten von AfD, NPD und DVU steht und wie er es findet, dass die heutigen Nationalsozialisten in Deutschland überwiegend von "Untermenschen" vertreten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn fragen, ob die Geschichte von einem gewissen Jugendfreund, Eugen Wasner so stimmt. 

Der hat nämlich erzählt, daß der  "Adi" damit geprahlt habe, er könne einem Ziegenbock ins Maul pinkeln. In Leonding war das, glaube ich und der Kneisel Bruno war auch dabei. Ein saudumme Jugendaktion eben.

Nach seinen Erzählung ist aber die Aktion gründlich daneben gegangen, denn der störrische Ziegenbock biß zu und erwischte den "Zippedäus" von Klein-Adi. 

Wieviel wurde vom guten Stück weggebissen und hat damit der Hitlergruß irgendwas zu tun. Eine Ersatz-Erektion sozusagen, weil sich unter der Gürtellinie nix mehr regte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches der Zeitpunkt seines Lebens war an dem er sich für die Karriere entschieden hat, die ihn berühmt gemacht hat und ob und wenn ja, welche Zweifel ihn während seiner Diktatur plagten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mastrodonato
22.11.2016, 00:01

Schrieb er doch schon in Mein Kampf: "ich aber beschloss, Politiker zu werden". Obs wahr ist, ist eine andere Frage. Aber wenn er schon damals gelogen hat, würde er es jetzt wohl wieder tun.

1

Ich würde ihn fragen, welche Unternehmen mit welchen Beträgen seinen Aufstieg finanziert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob dieser Lappen nach Chloroform riecht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Warum hast du nur deine Schäferhunde geliebt, Addi?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn fragen, was er über den Film "Der grosse Diktator" denkt und ob er sich auch das Meisterwerk von Ernst Lubitsch "Sein oder Nichtsein" angesehen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saturnknight
23.11.2016, 01:27

Aus Wikipedia:

Nach Angaben von Budd Schulberg, der unter anderem für die Nürnberger Prozesse Beweismaterial sichtete, hatte Hitler den Film innerhalb kurzer Zeit zweimal angefordert. Ob er den Film auch wirklich gesehen hat, ist bisher nicht bewiesen. Öffentlich kam er nicht zur Aufführung. Im Machtbereich des Deutschen Reiches gab es allerdings verschiedene Kopien in unterschiedlichen Sprachen. Titos Partisanen gelang es, einen deutschen Propaganda-Film in einem Wehrmachtskino gegen eine dieser Kopien auszutauschen; anwesende Offiziere beendeten die Vorstellung nach etwa der Hälfte der Zeit und drohten, den jugoslawischen Angestellten, der den Projektor bediente, zu erschießen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_gro%C3%9Fe_Diktator#Im_Dritten_Reich

0