Frage von nichtskommanull, 99

Was würdet ihr einen Politiker fragen?

Hallü :D Also morgen ist bei uns in der Schule Andreas Mattfeldt(Politiker und Mitglied des deutschen Bundestags) zu Besuch und wir dürfen ihm Fragen stellen. Was würdet ihr so jemanden fragen, wenn ihr die Möglichkeit dazu hattet? Ich habe zwar schon welche, aber würde mich trotzdem auf Antworten von euch freuen. Falls ihr wollt,dass ich euch schreiben soll ,was er geantwortet habt schreibt das einfach kurz mit in die Antwort. LG nichtskommanull ^^

Antwort
von oxygenium, 45

Warum gibt es so viel Armut in Deutschland und wird diesen Menschen nicht geholfen?

Kommentar von Saragoza ,

Weil "Politik" einseitig und völlig  bedingungslos, die Interessen der echten "Machthaber",  also der reichen Grossunternehmer  und  anderer Besitzer vertreten und nur dazu da sind, für deren Interessen zu arbeiten, ist das nicht klar genug?

Im "Staat des Kapitals" reGiert das Geld  und das wird bewahrt und  geschützt, Menschen sind bedeutungslos, besonders wenn sie keine Rendite abwerfen, !

Warujm sich um "Arme" kümmern, die verursachen nur Kosten, die  kann man nicht mehr "ausbeuten", .!

Kommentar von oxygenium ,

trauriges Deutschland geworden.

Antwort
von erikology, 54

Erstmal würde ich fragen, was seine Pläne, Visionen sind und was er verändern möchte, lg

Kommentar von Saragoza ,

An seinem Outfit?

Antwort
von BerlinEastside, 37

Vielleicht das hier:

"Herr Mattfeld, der Bundestag hat das Massaker der Türken an den Armeniern als Völkermord verurteilt. Gerade findet ein Völkermord in Syrien statt, was tut Deutschland aktuell dagegen? Oder wollen sie erst 100 Jahre warten, bis sie das dann wieder als Genozid brandmarken?

Und noch eine Frage zu den Massakern der deutschen Kolonialmacht in Deutsch-Südwest Afrika. Warum bezeichnen sie das töten der Hereros nicht als Völkermord, und wo liegt der Unterschied zu den Türken?"

https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord\_an\_den\_Herero\_und\_Nama

Frag danach aber nur, wenn du den Herrn ins schwitzen bringen willst...Aber seine Antwort dazu würde mich sehr interessieren...... ;-)

Antwort
von MarkusJaja, 58

Wie will er sie zunehmende soziale Spaltung im Land bekämpfen?

Warum hat seine Partei kein Problem damit Hartz4-Opfer völlig zu durchleuchten, bei Steuerkriminellen aber beide Augen zuzudrücken?

Kommentar von Saragoza ,

weil sie für  die mächtigen Besitzer arbeiten und  "wir" in keiner "Volksrepublik" leben, so einfach ist das, !

Antwort
von Florian1893, 65

Wie stehen sie zur Legalisierung von Cannabis

Antwort
von berieger, 46

Aktuelles Thema die Zuwanderung/Flüchtlinge. Stelle zunächst mal keine Frage sondern schildere ihm einfach deine Sorgen/Ängste z. B. dass  Deutschland ein islamisches Land wird so wie das heute ein bekannter Historiker gesagt hat. Begründe die auch mit ein paar Fakten z.B. dem Terroranschlag in Paris/ Orlando und so. Zeige ihm das du darüber informiert bist. Dann frage ihn was er davon hält bzw. wie er das sieht und was er gedenkt zu tun um das zu verhindern und -sehr wichtig- deine Ängste ausräumt.

Kommentar von Aliha ,

Die Anzahl der Muslime in Deutschland liegt bei max 5 % und da redest du davon, dass D. ein "islamisches Land" wird. Lass deine Phobie behandeln.

Kommentar von berieger ,

Es ist immer gut wenn man lesen kann. Das habe ich nicht gesagt sondern ein Historiker im Internet. Deine Statistik ist oben drein fehlerhaft, der Ausländeranteil liegt aktuell bei 18%. Alle nicht nur Moslems also Roma, Araber usw.

Kommentar von Aliha ,

1. plapperst du nach und 2. habe ich von Muslimen geredet und nicht von Ausländern, aber auch da sind 18 % viel zu hoch gegriffen

 

"In  Deutschland leben knapp 8,2 Millionen Ausländer."

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/

Wenn ich noch rechnen kann, sind das etwa 10 %

 

Kommentar von Pr1nzAlbert ,

Und die Reproduktionsrate? Deutsche Frau im Durchschnitt 1,3 Kinder. Moslems? ....und nun mal 20 JAHRE weitergedacht bei jährlicher Zuwanderung  von 1 Mio + x Moslems dazu deren Familiennachzug.....

Mathematik hat nix mit Phobie zu tun.

Antwort
von Foecky1, 42

warum sind sie politiker geworden ?

Antwort
von mhhhhhhh, 66

Ich würde gern wissen, wie ein Politiker Seelisch mit den öffentlichen Anfeindungen oder Unwarheiten in den Zeitungen und Medien so umgeht. Es ist für ihn ja sicherlich eine besondere Sicht, da man dann selbst über sich etwas in der Zeitung ließt.

Des Weiteren würde ich ihn Fragen, wo er Deutschland in 20 Jahren sieht.

Antwort
von Harkness1995, 51

Wie man damit klar kommt ein Wort wörtlich gemeinter "laufender Kostenpunkt zu sein" ;)

Kommentar von nichtskommanull ,

klingt amüsant,weiß aber leider nicht was ein "laufender Kostenpunkt" ist ^^° @Harkness1995

Antwort
von Saragoza, 19

Am besten gar nichts, denn die Meisten sind zu dumm/ beschränkt, um sinnvolle< Fragen überhaupt zu verstehen, und brabbeln nur "heisse" Luft, also?

Was erwartest du, das sie dir helfen, sie sind im Prinzip dafür da, die Interessen der Reichen und Mächtigen zu verbreiten und diese an das "niedere" Volk zu vermitteln, ..

Antwort
von UncelBens, 59

"Haben Sie als Politiker das Gefühl schon mal etwas nützliches getan zu haben?"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community