Frage von hiller123, 152

Was würdet ihr denken, was passiert wenn Kim jong un (oder wie auch immer) erschossen wird?

Wir gehen mal davon aus, das ein Amerikanischer Scharfschütze ihn erschießt.
Was würde passieren, also was glaubt ihr was passieren würde.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von doesanybodyknow, 62

Man kann ihn nicht erschießen, weil Chuck Norris die Kugel mit einem Roundhouse-Kick abfangen und zurücklenken würde. Da kann sich der Scharfschütze gleich selber erschießen.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Einen auf den, Chuck Norris wäre auf der Seite von Kim Jong Un! Und Bruce Lee war die rechte Hand von Ceaucescu.

Kommentar von doesanybodyknow ,

Chuck Norris ist auf gar keiner Seite, weil die Seite sofort implodieren würde und die Gefahr besteht das sich ein schwarzes Loch bildet das alles aufsaugen würde was auf der gleichen Seite ist.

Kommentar von Hero21 ,

und sowas wird als hilfreichste Antwort ausgezeichnet... war aber lustig xD

Antwort
von Hardware02, 55

Es kann ihn kein amerikanischer Scharfschütze erschießen. Wie soll er das denn machen? Er kann nicht mit einer Waffe nach Nordkorea einreisen, und selbst wenn er es könnte, würde das noch lange nicht bedeuten, dass er Kim Jong Un sehen würde. 

Dein Gedankenexperiment ist also fehlerhaft.

Kommentar von hiller123 ,

Angenommen es würde passieren

Antwort
von greenhorn7890, 61

Angenommen es wäre möglich, gäbe es für mich zwei Möglichkeiten.

Entweder Nordkorea erklärt den USA den Krieg oder sie öffnen die Grenzen und bauen einen weltoffeneren Staat auf. Was von beidem wahrscheinlicher ist kann ich nicht sagen, es wäre allerdings im Interesse der gesamten Welt, kein Krieg mit Nordkorea zu provozieren.

Ihre Armee ist zwar trotz ihrer Größe eher harmlos, da sie veraltete Waffen benutzen, aber sie verfügen über Atomwaffen und sehr, sehr gute Hacker (Cyberkrieger). Außerdem haben sie die großen Geschwister Russland und China die auf sie Aufpassen. Wenn die beiden sich einmischen sollten steht der dritte Weltkrieg bevor.

Kommentar von Hero21 ,

Wenn Kim Jong-Un erschossen wird ist das Nordkoreanische Militär wie ein Rudel Wölfe ohne Anführer, sie haben niemanden der ihnen sagt wo es lang geht (Ki Jong uns inder sind falls vorhanden nicht alt genug um die Diktatur weiterzuführen...) ich denke die Regierung wird zusammenbrechen

Antwort
von ichweisnix, 25

Auf jeden Fall nichts Gutes. Er würde vermutlich von den niederträchtigsten, skrupellosesten und hinterhältigsten aus der 2. Reihe ersetzt.

Antwort
von cruscher, 56

Ich denke das die Regierung sich entscheiden würde die Zäune um Nordkorea weg zu bringen und dem Fortschritt seinen Lauf lässt. Somit würde neue Technik und neues Wissen rein gebracht werden. Viele Firmen könnten sich dort aufbauen.

Antwort
von Lumpazi77, 83

Der Nächste aus dem Klan übernimmt

Antwort
von Flimmervielfalt, 56

Das wird nicht passieren. Wenn es so wäre, gäbe es ja noch weitere Geschwister vom Kim, so dass die Dynastie weiter bestehen würde. Mit seinem Tod würde nichts enden. Und ob eine Wiedervereinigung Koreas heute noch sinnig ist, ist die Frage. Die Menschen, die dort leben, größtenteils dort schon geboren worden sind, sind so dermaßen gehirngewaschen. ...schlimmer als hinterm eisernen Vorhang, Kuba oder der DDR

Antwort
von DODOsBACK, 53

Ich denke, kein Nordkoreaner würde das akzeptieren. Egal, wie sehr sie Kim hassen mögen - er ist immerhin "ihr" Diktator und es steht den USA nicht zu, ihn einfach so zu töten. Noch dazu "feige von hinten". So schafft man Märtyrer! (Man denke nur mal an Bin Laden und Saddam...)

Kommentar von NMirR ,

feige von hinten... sollen sie ihn zum Duell herausfordern oder was?

Kommentar von Mepodi ,

Genau dafür gibt es Scharfschützen.

Das hat nichts mit feige oder sonst irgendwas zu tun. Das ist Krieg.

Kommentar von cruscher ,

Feige ist es der Welt mit Wasserstoffbomben zu drohen...

Kommentar von DODOsBACK ,

Kapiert ihr das nicht? Hätte ein Engländer, Franzose, Russe oder Amerikaner Hitler erschossen, hätten die Nazis erst recht weitergekämpft. Um ihn zu rächen und um sich gegen diese "Einmischung" zur Wehr zu setzen.

Wäre aber das Stauffenberg-Attentat gelungen, hätte der Spuk wahrscheinlich ein Ende gehabt...

Antwort
von minime6114, 65

Jubel hoffe ich und auch von den Koreanern! Das ist ein Diktator

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Klar! Weil sie ja schon gejubelt haben als Kim Jong Il gestorben ist wie die Blöden.

Antwort
von Herb3472, 46

Sonst noch irgend welche "was wäre, wenn..." Schmerzen?

Antwort
von DoppelDesti, 70

Dann würde wahrscheinlich die koreanische Nation sich neu u. Besser aufbauen

Antwort
von brido, 26

Die Welt hätte ein A..... weniger, es kommen aber immer wieder welche nach. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community