Frage von MonsterHD, 60

Was würdet ihr bei WWE besser machen?

Hallo,
ich hab mal eine Frage zum Thema Wrestling.
Was würdet ihr momentan bei WWE besser machen bzw. verändern ?
Sollten alte Formate (zB.ECW) oder Titel (zB.Hardcore, Havyweight) zurück gebracht werden ?
Danke für eure Antworten...

Expertenantwort
von KrizKey, Community-Experte für WWE & Wrestling, 21

Wrestling ist eine Unterhaltungsform, die sich nach wenigen Jahren stets neu erfindet. Daher bin ich eher der Meinung man sollte eher neue Formate versuchen als alte Formate zu reaktivieren.

Es gibt auch für mich viele Sachen die mit früher total gefallen haben, es heute nicht mehr bei WWE zu sehen gibt. Beispiele dafür wären der Cruiserweight Title (ala WCW), der Hardcore-Title oder auch (und damit stehe ich ziemlich alleine da) die World War 3-Battle Royal der WCW mit 60 Wrestlern.

Das Problem ist, dass diese Sachen nicht mehr zeitgemäß sind:

- Der Cruiserweight Title brachte erstmals in einer Mainstream-Liga die Highflyer, die Leichtgewichte in eine gute Position in der Show. Großartige, legendäre Matches kamen zustande. ABER: Man blieb rein unter sich. Im Jahre 2015 haben es bereits viele, die eigentlich in diese Klasse gehören würden (z. B. Seth Rollins, Daniel Bryan, CM Punk, Rey Mysterio) in ganz andere Sphären geschafft, daher wäre ein reiner Cruiserweight-Title eher ein Rückschritt für diese Wrestler.

- Der Hardcore-Title passt aktuell nicht mehr zur Ausrichtung. Natürlich war es cool, als es permanent Hardcore-Matches gab, aber dies führt zu höherer Brutalität als das aktuelle Produkt derzeit vertragen kann. Man würde sich viele der neuen, jungen Fans verprellen, außerdem birgt dies ein hohes Verletzungsrisiko für die Wrestler. Schau dir nur an, jedes Jahr nach dem TLC-PPV haben diverse Wrestler wieder mit Ausfallzeiten zu kämpfen, und nach der Einführung der Wellness-Policy (die ich im Übrigen begrüße) heißt es im Bedarfsfall eben nicht mehr auf die Zähne beißen u mit Verletzung weitermachen sondern Verletzung auskurieren um keine Langzeitschäden davonzutragen.

- Die World War 3-Battle Royal war eine 60 Mann-Battle Royal parallel aufgeteilt auf 3 Ringen zu jeweils 20 Teilnehmern, die letzten 20 fanden sich im mittleren Ring für die Entscheidung wieder. Das ging damals, weil viele Charaktere einfach nur da waren und sie keinen Charakterschliff bekamen, sie waren halt in der Undercard, fertig. Heutzutage könntest du das Triple-Feature garnicht mehr bringen, weil so viele Wrestler unter Wert verkauft würden u sie garnicht im Bild wären.

Fazit: Ich finde, das Ende der Reisslehne für neue Matchkonzepte oder PPV-Konzepte ist auch im Jahre 2015/2016 noch nicht erreicht. Man sollte schauen, wieder etwas Neues zu bringen.

Antwort
von stefansa, 4

Also ich würde nicht immer aber gelegentlich mal wieder ein etwas härteres Match mit ins Programm nehmen. Gerade bei den größeren PPV's. Ich persönlich bin sowieso ein Fan der härteren Matches. Aber es dürfen natürlich auch technisch sehr gute Matches sein. Die härteren Matches wo auch ab und zu mal das Blut fließt gibt es ja zur Zeit leider nicht. Und falls doch mal jemand bluten sollte kommt man gleich mit einem Handtuch in den Ring gerannt um es weg zu wischen. (echt albern) Aber was soll's. Ich hab ja eigentlich garnichts gegen das Kinderfreundliche Wrestling nur das Problem was mir daran hier bei der WWE nicht gefällt ist, das die Jungs heute einer wie der andere sind. Von den Charakteren her gibt es kaum noch Unterschiede. Früher in den 80ern und 90ern gab es wenigstens noch so zahlreiche Charaktere wie unter anderem: Den reichen Million Dollar Man Ted Dibiasie, den Steuer Beamten I.R.S, den Vodoo Priester Papa Shango, Doink & Dink die Clowns, den Sumoringer Yokozuna, den afrikanischen Riesen Kamala und so weiter. Da gab es eine ganze Fülle an verschiedenen Charakteren. Und heute ist fast einer wie der andere. Deswegen schaue ich mir die WWE im Moment garnicht mehr an. Es ist einfach der Reiz verloren gegangen. Wenn es wenigstens eine von beiden Sachen wäre. Also entweder wieder härteres Wrestling oder Kinderfreundliches Wrestling mit viel mehr Charakter Fülle dann würde es mich auch reizen wieder mal WWE zu schauen aber so ist der Reiz im Moment absolut verloren gegangen. Was ich persönlich auch albern finde ist das manche Aktionen verboten wurden. Wer solche Aktionen nicht ab kann, der hat auch nichts in einem Wrestling Ring verloren, ist meine Meinung.

Kommentar von MonsterHD ,

Du hast vom Grundsatz her recht, aber manche Moves werden verboten, um die Verletzungsgefahr zu senken. Damit sich die Wrestler keine Kopf, Nacken oder Wirbelsäulen Verletzungen einfangen !
LG

Antwort
von Fragentaker, 19

Wichtige Kämpfe wie Titelmatches nicht vorherbestimmen damit die Wrestler ihre Qualität selbst beweisen können

Antwort
von ZeroBoy09, 12

Ich würde die Main Shows abschaffen da NXT viel besser ist und dir Crowd auch ich sag ja nur "HEY HEY BAYLEY UH AH I WANN KNOW YOU YOU'D MY GIRL!"

Kommentar von MonsterHD ,

Der Text id glaub ich nicht ganz richtig

Kommentar von ZeroBoy09 ,

Stimmt aber egal man weiß was ich meine ;)

Antwort
von simsataby, 20

Ich würde Matches interessanter und weniger offensichtlich gestalten und John Cena nicht fast immer gewinnen lassen. Hardcore Championship fände ich auch gut

Antwort
von knaller99, 25

Ich würde die ECW und den Hardcoretitel wieder einführen. Waren richtige schöne heftige Kämpfe damals.

Antwort
von Maurice321, 27

Wiedereinführung des World Heavywight Titel und WWE Titel und alte wrestler unter Vertrag nehmen wie Jeff und Matt Hardy,Edge, Shawn Michaels, Kurt Angle und und und... Die Feden könnte man auch interessanter gestalten und nicht immer den selben mist

Kommentar von MonsterHD ,

Jeff Hardy ist Verletzt,
Kurt Angel hat sein Karierende bekannt gegeben,
Edge hat eine Verletzung die ihm nicht mehr erlaubt in den Ring zu steigen
und Michaels hat sein letztes Match gegen den Undertaker gemeistert.

Kommentar von KrizKey ,

Jeff fällt schon seit April/Mai wegen eines komplizierten Beinbruchs aus, hab jedoch schon leichte Gerüchte gehört bzgl. eines eventuellen Auftritts beim Rumble Match, vor allem weil sein TNA-Vertrag sich dem Ende nähert.

Kurt Angles Vertrag bei TNA läuft ebenfalls Ende Januar aus. Die Gerüchte bzgl. Karriereende wurden jedoch kürzlich erst widerrufen. Das Statement in einem Interview betraf nicht seine ganze Karriere, sondern nur sein Engagement bei TNA. Er werde seinen Vertrag nicht mehr verlängern und somit nach Januar 2016 auch nie wieder für diese Promotion auftreten. Er meinte zudem, gegen ein Retirement-Match bei WrestleMania hätte er nichts, würde er sogar begrüßen. Sollte WWE aber Interesse haben, so möchte er ausschließlich im Hauptkader (RAW, SmackDown, PPVs) antreten und nicht als Regular bei NXT wie z. B. Rhyno oder James Storm.

Bei Edge und HBK stimmt dein Posting :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten