Frage von NaniRoselein69, 63

Was würdet ihr an meiner Stelle tun (Laktoseintoleranz)?

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinen Eltern größtenteils wegen meiner Laktoseintoleranz. Ich weiß erst seit 4 Monaten,dass ich keinen Milchzucker vertrage und musste davor einige Monate, wo ich nichts davon wusste unter meinen Beschwerden leiden starke Oberbauchschmerzen,krämpfe,tägliche Übelkeit,dünner Stuhlgang eine Magenspiegelung hatte ich schon hinter mir und es kam auch heraus das ich eine leichte Magenschleimhautentzündung hatte. Seit der Arzt sagte dass ich Laktoseintoleranz habe konnte man mir helfen und es ging Gesundheitlich bergab seit ich mich richtig Ernähre. Trotzdem hab immer wieder damit zu kämpfen,dass ich von meinen Eltern zu hören bekomme ich soll Tabletten gegen den Milchzucker nehmen, weil sie ihr Fast Food Zeugs essen wollen wo selbst nichts dagegen sage, aber mich selbst nervt man damit,dass ich es nicht esse und mich nicht so anstellen soll anfangs wirkten die ja auch,aber nun nicht mehr...und wenn es schief läuf leide ich wieder und kann nur den ganzen Tag wieder im Bett liegen und Tee trinken wegen der Beschwerden meine einzige Lösung ist nun eine höhere Dosierung von 14.000 Einheiten was schon sehr hoch ist.. und eine andere Marke, aber ich habe Angst dass es mir danach wieder schlecht geht und ich es deswegen etwas ablehne weiterhin Tabletten überhaupt probieren zu wollen da ich mit den Laktosefreien Produkten besser zurecht komme. Ich hab mir gesagt nur noch dieses eine mal und wenn es nicht hilft nehme keine Tabletten mehr. Ich hätte auch nicht gedacht das es mir egal sein wird Produkte wo ich gerne gegessen habe mit Laktose nicht mehr zu essen. Aber seit ich sowas mitmachen musste ist mir meine Gesundheit wichtiger als blöde Sprüche von anderen zu bekommen ich habe von Verwandten Kritik bekommen,dass es Jemand gibt der täglich die Tabletten nimmt und keine Probleme hat,Geld spart,Laktosefrei kochen ist angeblich so verdammt teuer..ich kann es nicht mehr hören was soll ich bloß tun ich sag ja ständig was dagegen, aber ich hab das gefühl ich rede mit einer Wand.

Antwort
von Schwoaze, 35

Traurig, soviel Unverständnis der eigenen Eltern.

Ich hatte eine Gluten-Unverträglichkeit. Ich habe 3 - 4 Monate strikteste Diät gehalten und sie wirklich weggebracht. Es war zur Weihnachtszeit auch nicht leicht. Kein einziges Kekserl, kein einziges Stück Torte, keine Saucen... ich war beinhart. Und es hat sich gelohnt. Allerdings habe ich nicht mit so einem Widerstand zu kämpfen gehabt.

Kannst Du Deine Mutter nicht einmal zu einem Arzt mitnehmen, der sie ordentlich aufklärt über Deine Probleme? Ich finde das Verhalten ungeheuerlich - ehrlich!  Wie alt bist Du denn? Kannst Du demnächst ausziehen oder dauert das noch ein paar Jahre?

Kommentar von NaniRoselein69 ,

Ich bin schon 19 ich denke eine Aufklärung beim Arzt wehre glaub hoffnungslos die würden das glaub nicht mitmachen das Theater gibt es auch nur am Wochenende unter der Woche koche ich selbst und habe meine Ruhe von meinen Eltern.Ausziehen ist noch nicht möglich..

Kommentar von Schwoaze ,

Naja, dann heißt es: Augen zu und durch! Ohren auf Durchzug stellen und fertig.

Antwort
von Amerzonew89, 15

Also ich finde es echt hart so was zu hören ich hatte genau das selbe broblem wie du das ich es lange nicht wußte und seit ich es aber weiß nimmt meine ganze Familie Rücksicht drauf, meine Eltern haben so gar dies bezüglich die Ernährung mit mir um gestellt das es mir nicht so schwer fällt. Und mal unter uns ich würde wenn ich Du wäre lieber laktosefrei es und kochen wenn des kannst, den ich habe zwar auch schon Tabletten, musste sie aber bis jetzt noch nie nehmen, wo wir beim Thema werden, manche haben es eben stärker das laktoseintoleranz und mache nicht so stark, doch wenn du sagst du kannst nicht mal mitTabletten das normale es genießen, hast du es eben stärker und da helfen auch keine Tabletten, sondern machen es sogar noch schlimmer.
Also ich Ratte dir egal was alle sagen ernähre dich laktosefrei und deinen Eltern kannst du sagen zu viel Laktose ist für jeden ungesund auch für sie

Antwort
von LotteMotte50, 38

Das ist ganz schlimm für dich was hast du denn für intolerante Eltern bist du ihnen denn total egal? Diese Tabletten sind nur für den Notfall gedacht wenn du zum Beispiel bei jemanden Übernachtest oder einen Schulausflug machst oder irgendwo zum Essen eingeladen wirst aber auf Dauer bringen die überhaupt nichts, deine Eltern können froh sein das du "nur" unter einer Laktose Intoleranz leidest und ja die Laktose freien Produkte sind teurer als andere aber es geht hier um deine Gesundheit das ist denen anscheinend egal, ich leide auch unter dieser Intoleranz und zusätzlich noch unter einer Gluten Unverträglichkeit und glaube mir das ist einen Zahn schlimmer denn gluten ist so ziemlich überall drin sogar in Eis und ich findes es für mich persönlich sehr schlimm das ich es habe aber es ist so wie es ist andere Krankheiten sind garantiert schlimmer und ich habe mit der Zeit auch gelernt damit zu leben

Kommentar von NaniRoselein69 ,

Nein egal ist es ihnen nicht, aber sie fühlen sich komischerweise angegriffen wenn ich es ablehne etwas Laktosehaltiges zu essen das Problem gibt es zum Glück auch nur am Wochenende.Das schlimme ist,dass ich schon 19 bin, aber immer noch nicht richtig zuhören als wehre ich ein kleines Kind als ich gesagt hab das die Tabletten nicht geholfen haben und deswegen jetzt keine Pizza esse hat man nur behauptet das ich mir das nur eingebildet habe. Die kommen einfach nicht damit klar das ich was anderes dann esse es hört sich total lächerlich an aber es ist leider so.

Kommentar von LotteMotte50 ,

ich wünsche dir trotzdem viel Glück für deine Zukunft ohne Probleme

Antwort
von autmsen, 8

Ich stell Dir einen Link ein zu einer Sendung über den Darm die aufzeigt dass eben nicht jeder Verdauungstrakt gleich ist. Der mag ihnen helfen zu verstehen dass Du nicht sie bist, es hier nicht um einen Angriff Deinerseits gegen ihr - offensichtlich von ihnen selbst als ungesund wahrgenommenes - Essverhalten handelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community