Frage von Superheroe, 147

was würdet ihr an meiner stelle tun (erstes mal)?

ich habe das Gefühl mein Freund (14J) will mit mir (13J) schlafen. was soll ich tun? ich fühle mich noch viel zu jung dafür und habe auch angst davor. andererseits will ich mir nicht meine Beziehung kaputt machen, nur weil ich nicht wollte. was würdetihr tun?

Antwort
von Tasha, 60

Wenn es ein echter Freund ist, wird er Dich nicht drängen. Er möchte es doch auch genießen und das kann er schlecht, wenn Du unter Druck bist und eigentlich gar keine Lust und im Gegenteil sogar Angst und Stress hast. Rede mit ihm. Sage, wie Du Dich fühlst. Sage, dass es Dir jetzt noch zu früh ist. Ja, vielleicht wird er erst mal frustriert sein, aber am Ende möchte er mit Dir doch eine Beziehung, also etwas, von dem Ihr beide etwas habt und keine einseitige Gefälligkeit (das wäre auch für Dich, für Dein Selbstwertgefühl nicht gut, vor allem nicht beim ersten Mal). Er sollte eigentlich verstehen, dass es für Euch beide nicht gut ist, wenn Du Dich für ihn "überwindest", und insbesondere Dein erstes Mal kein Gefallen für ihn sein sollte!

Antwort
von Shiranam, 37

Wenn Du es nicht willst, weil Du dich zu jung dafür fühlst, dann läßt Du es! Kann ich voll verstehen. Der Gesetzgeber hält 13jährige auch noch zu jung dafür. Laß dich niemals drängen!

Wenn dein Freund das nicht versteht, ist er nicht der Richtige.

Antwort
von Noidea333, 55

Du solltest wirklich noch warten. Denn wer sagt dir, dass er dich dann nicht verlässt? Und dann bist du wirklich traurig :-( Du solltest wirklich noch warten. Jungs in dem Alter können dir viel sagen, dass sie dich lieben und dass sie "alles" für dich tun würden ...

Nächsten Tag sagen sie das gleiche zu einer anderen, wenn du nicht dabei bist. Ich würde dir wirklich empfehlen, vorsichtig zu sein und nichts zu überstürzen! :-)

Worte sind das Eine, aber Taten das andere. Und man kann nicht alles im Leben rückgängig machen.

Und Vorfreude ist doch auch etwas schönes! Keine Angst! Wenn er dich liebt (was in dem Alter etwas anderes ist, als 5 Jahre später), würde er auch warten!

Antwort
von nataira, 39

Wenn du nicht mit schlafen willst, dann tus nicht. Du brauchst keine Angst haben, deine Beziehung kaputt zu machen. Wenn er dich wirklich gern hat, dann wird er das verstehen und dich nicht drängen. Und ansonsten ist er es nicht wert, dass du etwas tust, das du nicht möchtest.

Das erste Mal ist etwas, das man wirklich nur machen sollte, wenn man es selbst will. Egal wann du dich bereit dazu fühlst, dann ist der richtige Zeitpunkt. Ob das jetzt in zwei Jahren ist oder erst in 5. 

Ich wette, er will das auch nur, um damit anzugeben, oder weil er denkt er muss es jetzt machen, um "cool" zu sein. Aber das ist ja echt nicht dein Problem, wenn du nicht willst, willst du eben nicht. Punkt. Du kannst schon stolz auf dich sein, dass du dich nicht einfach überreden lässt, sondern zu deiner Meinung stehst. Und glaub mir, wenn du es nicht willst, wird es für ihn auch nicht besonders schön werden und du wirst dich danach auch nicht gut fühlen. 

Antwort
von Tatjana05, 30

Wenn dein Freund dich Liebt dann wird er all deine Endscheidungen akzeptieren! So ist das auch mit dem zusammen Schlafen , rede mit ihm und sage ihm das du es noch als zu früh empfindest und das du gerne noch warten möchtest , wenn er Schluss machen sollte dann war er wohl eher nur auf den Sex aus. 

Antwort
von schwarzwaldkarl, 24

Genauso wie Du uns geschrieben hast, solltest Du Deinem Freund sagen, dass Du Dich noch zu jung dazu fühlst. Sofern er es nicht akzeptieren kann, ist es sein persönliches Pech... 

Wenn er Dich liebt, dann akzeptiert er es auch, von daher würde er die Beziehung kaputt machen, nicht nur... 

Sofern Dein Freund über etwas Verstand verfügt, weiß er auch, dass er mit Dir noch keinen Sex haben darf... 

Antwort
von LeXian, 52

Ich würde (dabei sollte ich erwähnen, dass ich ein Mann bin) sagen, dass ich noch nicht so weit bin, es irgenwann wahrscheinlich sein werde, aber jetzt noch nicht.

Und keine Sorge: wenn er dich liebt, würde er dich nicht verlassen, nur weil du nicht mit ihm schlafen willst, oder?

Antwort
von suziesext06, 21

hi superheroe - ich hab auch mal n Freund gehabt, der hatte 4 Beine und war n gutes Jahr alt, und immer wenn ich im Sessel gesessen bin, ist er gekommen und hat versucht, sein Unterteil an meine Beene zu reiben. Und wenn ich ihn nicht lassen hab, ist er zu mein Opa gegangen und hat versucht, ob er sich da sein Unterteil ans Hosenbein reiben kann.

99% der 14jährigen Jungen sind auch so, die kommen mit ihren neuerworbenen Sex nicht klar und wollen sich ooch dauernd an irgendwas reiben; det hat nüscht mit Liebe oder Freundschaft zu tun, ist einfach n Naturereignis wie bein Köter.

Lass es. Det wird nüscht. Du bist doch keene Gummipuppe, wo sich irgendeener erleichtern kann, ey. Du entscheidest, was mit dein Körper wann passiert, und zwar NUR DU!

Antwort
von Princess090, 33

Wenn er dich wirklich liebt versteht er dass du noch nicht willst und außerdem darfst du noch gar nicht mit 13.

Antwort
von extrapilot350, 56

Du bist auch noch zu jung dafür. Wenn er Dich mag, wartet er bis Du so weit bist. Lass Dich nicht zwingen was zu tun was Du nicht willst. Wer sagt Dir dass er nicht Schluß macht danach? Dann tut es richtig weh.

Antwort
von Ichthys1009, 6

Ich sehe es vom christlichen Glauben her:

Die christliche Kirche würdigt die Sexualität sehr.
Die Sexualität hat in den Augen der Kirche einen so hohen
Stellenwert, dass sie sogar eine der Voraussetzungen für das
Ehesakrament ist.

Sexualität ist immer ein Ausdruck der personalen
Liebe. Einerseits erleben Mann und Frau Freude und Lust bei der
Sexualität, was ihre gegenseitige Liebe vertieft. Zum anderen können
Kinder gezeugt und somit das Leben und die Liebe weitergegeben
werden.

Wirkliche Liebe ist nicht egoistisch und sie benutzt
den anderen nicht als ein Objekt, um die eigenen Bedürfnisse nach
Sexualität zu befriedigen. Im Vollzug der Ehe schenken sich Mann und
Frau jeweils dem anderen. Gleichzeitig ist Liebe offen dafür, dass
neues Leben entsteht.

Daher ist eine christliche Ehe auch nur zwischen Mann
und Frau gestattet. Denn bei einer gleichgeschlechtlichen
Partnerschaft geht es ausschließlich um die gegenseitige
geschlechtliche Befriedigung, während als wesentliches Ziel die
Zeugungsmöglichkeit von Kindern fehlt.

Die Sexuallehre der Kirche gründet auf dem Glauben an
Gott, der uns als Mann und als Frau erschaffen hat. Die Ehe ist dabei
ein Abbild für das Volk Gottes und Gott selbst (Altes Testament),
oder aber für Christus und die Kirche (Neues Testament). So wie Gott
seinem Volk treu bleibt und wie Christus seiner Kirche treu bleibt,
sollen auch die Ehepartner einander treu bleiben bis zum Tod.

Weil von der menschlichen Kraft her eine Treue bis zum
Tod kaum zu halten ist, gibt es das Ehesakrament. In diesem Sakrament
schenkt Gott den Ehepartnern die Kraft, ihre Treue zueinander täglich
zu erneuern.

Indem die Sexualität auf die Ehe beschränkt wird,
will Gott den Menschen nicht den "Spaß" verderben, sondern
die Sexualität und die persönliche Liebe zueinander schützen. Die
Sexualität ist nicht nur eine Funktion des Körpers, die man
benutzen und genießen kann, sondern gerade in der Sexualität
schenkt sich ein Mensch selber dem anderen hin.

Daher sind Menschen im Bereich der Sexualität seelisch
sehr verletzbar. "Fremdgehen" und "Schluss machen"
hinterlässt tiefe seelische Narben, von denen sich nicht jeder so
leicht wieder erholt.

Die Kirche lehnt künstliche Verhütungsmittel ab, da
Sexualität nie abgetrennt werden soll von der grundsätzlichen
Möglichkeit, dass Kinder gezeugt werden. Natürliche
Verhütungsmittel, dass man sich die entsprechenden unfruchtbaren
Tage raussucht, sind dagegen legitim und sogar vernünftig.

Die Kirche zwingt niemanden, sich an diese
Vorstellungen von Sexualität zu halten. Die Kirche erklärt jedoch,
warum sie eine bestimmte Auffassung von Werten hat. Jeder getaufte
Christ hat die Pflicht, sich mit diesen Lehren auseinander zu setzen
und anschließend in seinem Gewissen zu entscheiden, wie er sich
verhalten möchte.

Antwort
von Centario, 23

So einfach kann er sich das doch nicht machen wollen. Er soll warten bis du auch willst.

Antwort
von waechter200, 36

Es nicht tun! Ich glaube das gerade beim ersten mal es beide wollen sollten. Und wenn er dich wirklich liebt sollte er das auch verstehen. Und wenn nicht dan mach schluss, denn dan ist das warscheinlich alles was er von dir wollte.

Antwort
von Pandopa, 34

Würde ich mit dem Anwalt abklären

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community