Frage von Silk80, 47

Was würdet Ihr an meiner Stelle tun, die Schwester meines Freundes rät ihm zum Schluss machen, hat alles noch einen Sinn?

Hallo zusammen, was würdet ihr an meiner Stelle tun? Ich bin mit meinem Freund seit einigen Jahren zusammen. Wir sind beide 27. Jetzt vor kurzem erzählte er mir, als ich ihn quasi ausgequetscht hatte, dass seine Schwester ihm geraten hat, sich von mir zu trennen.

Ich merkte am verhalten seiner Schwester schon länger, dass irgendwas nicht in Ordnung war aber immer als ich meinen Freund darauf ansprach meinte er nur, ach quatsch die hat nichts gegen dich, er wisse zumindest von nichts. Vor kurzem habe ich ihn dann eben so lange gefragt bis er es mir sagen musste, sonst wüsste ich heute noch nichts davon, da bin ich mir sicher. Der Hammer ist, dass sie ihm das schon vor über einem Jahr zu ihm sagte und wohl nnicht nur einmal gesagt hat.

Ich habe ihm natürlich nach einem Gespräch, in dem er mir u.a. sagte, wie leid es ihm tut; verziehen.

Und jetzt nicht mal drei Wochen nach der Geschichte, erfahre ich per zufall von seinem Kollegen, dass er sich in zwei Wochen mit seinen Cousins mit Frauen und seiner Schwester mit Mann zum feiern trifft! ! Was soll ich bloß von dem allem halten? Er hat mich nicht mal gefragt ob ich mitkomme, gut er weiß wahrscheinlich, dass ich erstmal keine Lust habe, seine Schwester zu sehen aber was soll das? Wer ist ihm denn wichtiger? Ich meine wie sieht das denn auch vor seiner Schwester aus? Ich bin echt am überlegen ob ich diese Beziehung noch möchte? Reagiere ich evtl über? Bitte gebt mir tipps.

Danke euch und grüße Sorry, wenn ich etwas wirr geschrieben habe.

Antwort
von Shiftclick, 22

Es war in meinen Augen ein Fehler von deinem Freund, sich von dir ausquetschen zu lassen. Seine Schwester kann von dir halten, was sie will und es kann klug sein, nicht alles weiterzuerzählen. Auch dass er sich entschuldigt hat, finde ich ein falsches Signal, er wird es aber um des lieben Friedens willen gemacht haben. Seine Schwester ist vermutlich gar nicht nötig, um euch auseinanderzubringen, schätzungsweise schaffst du das alleine.

Kommentar von Silk80 ,

Erstmal danke für deine Antwort!klar, darf sie von mir halten was sie möchte aber findest du nicht, dass es seine Entscheidung ist, mit wem er zusammen ist und sie dies akzeptieren sollte?  Ich weiß ja nicht, ob und was du für eine Beziehung hast aber ich finde, man sollte schon ehrlich in einer Beziehung zueinander sein und hinter dem Partner stehen.

Kommentar von Shiftclick ,

Natürlich ist es ausschließlich seine Entscheidung und ich finde es keinen guten Stil, dass seine Schwester sich da einmischt und ihm Ratschläge erteilt. Ich würde mir das z.B. verbitten. Aber abgesehen davon, finde ich das mit dem Ausquetschen merkwürdig. Da es nur ein einziges Verhaltensbeispiel von dir ist, kann ich nicht wirklich etwas daraus schließen. Aber wenn du zu solchen Sachen neigst, dann denke ich schon, dass du eine (für eine Beziehung) problematische Seite hast. Ehrlich zu sein ist sicher etwas Gutes, aber es bedeutet nicht, dass man einem immer alles sagen muss. Alles in allem nützt es dir mehr, wenn du mögliche Ursachen bei dir selber suchst als bei anderen. Denn die anderen kannst du nicht ändern. Zu sagen, dass ich das Verhalten der Schwester für nicht so gut finde, halte ich z.B. für wenig hilfreich.

Antwort
von Silk80, 8

@shiftclick. Habe es leider nicht hinbekommen zu kommentieren.... 

Naja, vielleicht ist ausgequetscht nicht das 100% richtige Wort, benutzen wir das Wort nachhaken, was nicht unbedingt viel besser ist aber es scheint passender zu sein.

Ich finde es sehr interessant deine Meinung zu lesen, daher würde ich dich bitten,  mir etwas genauer zu schreiben, was du genau in dem Fall für einen Tipp für mich hast, mögliche Ursachen bei mir zu suchen?  Ich gebe dir da ja recht aber ich verstehe in dem Zusammenhang nicht,  wie ich das Problem bei mir lösen könnte, das ich mir ein wenig veräppelt vorkomme. Warum genau seine Schwester diese Meinung hat,  weiß ich nicht genau, ich denke ein Grund ist, dass ich sie eher gemieden habe die letzten Jahre. Das ist vielleicht nicht unbedingt richtig gewesen, für mich dennoch aber die richtige Entscheidung. 

Würde mich auf eine Antwort freuen

Antwort
von sterneelfe, 16

So wie du die Situation beschreibst, kann ich mir vorstellen dass seine Schwester "ihn eingeschüchtert" hat. Ich kenn dich und deinen Freund nicht, aber ich denke mal dass sie von Anfang nicht wirklich damit klar kam. Ich kann mir auch vorstellen, dass sie an ihrem Bruder hängt und jetzt versucht ihn von dir loszukriegen, da sie einfach Angst hat das er dann nicht mehr da ist wenn er zum Beispiel mit dir zusammen zieht und sie nicht weiß an wen sie sich mit ihrén Problemen wenden kann.

Versuch halt nochmal mit deinem Freund zureden und versuch auch auf das Thema zulenken, zwecks seiner Schwester damit er sie beruhigen und klarmachen kann das er immer für sie da ist, auch wenn er jetzt eine Freundin hat.

ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten