Frage von Shaankz, 15

Was würdet ihr an meiner Stelle tun, Abi oder bund?

Ich m/16 habe vor kurzen angefangen, im beruflichen Gymnasium zu lernen.. Nach 6,7 Wochen merke ich, dass ich irgendwie nicht so die richtige Motivation habe, nach der 10.Klasse noch weitere 3 Jahre zu lernen, ohne richtiges Geld zu verdienen.. Außerdem sind meine Noten nicht die besten, obwohl ich in der 10.Klasse einen recht ordentlichen Schnitt von 2.0 erreicht habe. Mir kam in den Sinn, das Abitur nach dem ersten Jahr abzubrechen um mich dann bei der Bundeswehr zu bewerben. Sowas liegt mir mehr weil ich viel Sport mache um fit zu sein.. Habe mir dazu auch Gedanken gemacht und mich auf diversen Internetseiten kundig gemacht.

Nehmen wir mal an, Ich werde tatsächlich aufgenommen. Wäre es klug das Abi abzubrechen oder sollte ich, wenn ich schon die Möglichkeit dazu habe, die 3jahre durchzuziehen.. Trotz geringer Motivation und eher mittelmäßiger bis schlechten Noten..

Antwort
von tryanswer, 5

Mach Abitur, das eröffnet dir eine Reihe von Möglichkeiten für deine Zukunft. Zum Bund kannst du immer noch gehen und ohne Abitur lohnt sich das langfristig ohnehin nicht.

Antwort
von NadimFalastin, 7

Gehe nicht zum Bund!! Das is die größte Drecksbande.

Mach dein Abi, und dann seh weiter! Du bist 16, du wirst dich in den nächsten Jahren noch ändern. Nach deinem Abitur kannst du immernoch sehen was du machst. Reiß dich am Riehmen und schreib gute Noten.

Kommentar von Shaankz ,

wieso die größte Drecksbande?

Kommentar von NadimFalastin ,

Weil dieser Staat nichts mehr mit Demokratie zu tun hat. Ich weiß ja nich was du genau machen willst. Aber wenn es zu Auslandseinsätzen kommt, dann befolgst du die Befehle der Menschen, die die Regierung in der Hand haben. Du tust nicht das was für dein Volk das Beste is, sondern für die Reiche Elite und ihre Geopolitischen Vorstellungen.

Außerdem wer weiß was die psychisch mit dir anrichten. Lass das blos sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten