Frage von Miss101, 17

Was würdet ihr an meiner Stelle tuen würdet ihr in meiner Situation sein?

Ich lebe schon seit 2 Monaten (aupair) in London und bin alles andere als zufrieden!

In der Familie in der ich lebe, ist mein Zimmer im Keller, sprich kalt dunkel und genau unter dem Esstisch der Küche was richtigen Krach auslöst und dafür sorgt das ich an Wochenenden um 7 schon wach bin. Die Familie redet nur französisch, was mir nicht wirklich weiterhilft weil ich hier bin um meine Sorachkentnisse zu verbessern und ich führe voll das Zimmerleben weil die nur ein kleinen Sofa im Wohnzimmer haben wo beide immer sitzen und sich nie mit mir unterhalten oder jemals was unternommen haben damit ich mich integriert fühle.. Ich hatte eigentlich geplant bis Anfang Juli zu bleiben, aber ich denke nicht das ich es solange schaffe.. Ich bin viel unruhiger als sonst und einfach nur traurig.. Was würdet ihr an meiner Stelle tuen?

Antwort
von Jeally, 12

Über welche Organisation hast du das ganze geplant? Von den müsste es auch eine Ansprechstelle vor Ort oder zumindest eine Telefonnummer geben. Ruf dort an und frag nach ob du die Familie wechseln kannst. Das sollte eigentlich keine großen Probleme bereiten

Antwort
von Leoba32, 5

meld dich bei der organisation! das geht gar nicht! sofort abbrechen oder du gehst einfach selber raus und unternimmst was. aber auf jeden fall der organisation melden.

Antwort
von ladyell, 17

Kannst du dich nicht nach einer anderen Gastfamile erkundigen?

Antwort
von trumm, 8

Dir scheint es an Kommunikation zu fehlen. Ausserdem scheinst du dich selbst zu isolieren. Ich bin nicht sicher, ob du nicht in einer anderen Familie auch Probleme bekommen wuerdest.........

Dass die Familie franzoesischsprachig ist, solltest du bereits geklaert haben, bevor du als Au Pair begonnen hast zu arbeiten.

Halb oder ganz unter Bodenniveau liegende Zimmer oder sogar ganze Wohnungen sind in London voellig normal, wenn man bedenkt, wie teuer die Mieten dort sind. Wenn es dir dort zu kalt ist, stell die Heizung an oder frag nach einem Radiator.

Du bist in einem Alter, in dem du keine Gouvernanten mehr brauchst, um etwas zu unternehmen. Stoert dich der Tisch in der Kueche weiterhin, sollte man das ansprechen und die Familie um etwas Ruecksicht bitten. Klappt das nicht: Steh am Wochenende auf, wenn du von Geraeuschen wirst, und unternimm selbststaendig etwas!

Wenn es im Wohnzimmer nur ein kleines Sofa gibt, geh in die Kueche und hol dich einen Stuhl ins Wohnzimmer. Dann kannst du dich mit ihnen unterhalten, Fragen stellen - und auch Probleme ansprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community