Was würdet ihr als Freiheit und das wahre Glück bezeichnen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Doch, im Grunde sehnen sich Menschen schon nach Freiheit, aber nicht immer kann man das erkennen, das stimmt.  ;-)
Sagt man da nicht Spießertum dazu?  ;-)
Aber das Leben ist halt auch ein Lernprozeß und nicht immer können wir alles gleich richtig gut......

Ich werde es niemals verstehen, wie Menschen "Glück", als ein Haus, ein
Auto, einen guten Job, Rente und erfolgreiche gut erzogene Kinder
bezeichnen können.

Hat man Familie, ist es meiner Ansicht nach schon auch Glück, ein warmes Heim und Nest zu haben, von wo aus man seine Aktivitäten und so erledigen kann, Ordnung und Struktur findet. Der Mensch ist schon ein soziales Wesen auch, der in einem schönen Heim Geborgenheit und Sicherheit finden kann und dies genießt.
Eltern wollen natürlich, dass ihre Kinder das Leben gut bestehen und dann richtet man sich halt schon mal gerne an aktuelle "Forderungen". Auch, weil man Gemeinschaft will, eine Zugehörigkeit.

Freiheit ist nicht die Abwesenheit von Beschränkung und Begrenzung.
Sie besteht vielmehr in einer schöpferischen, erfinderischen Art des Reagierens auf diese Beschränkung, in der wir unsere Selbstheit finden.

C.G. Jung

Also diese Aussage trifft für mein Empfinden für Freiheit sehr gut zu. :-)

Freiheit ist für mich nicht nur Freiheit von etwas, sondern auch die Freiheit zu etwas.

Glück ist für mich, wenn ich das tun kann, wonach mir ist.
Wenn ein Plan aufgeht.....  ;-)
Andererseits habe ich aber auch schon des Öfteren die Erfahrung gemacht, dass es ebenso gut für mich ist, wenn es mal nicht nach meiner Nase geht. Meist schmolle ich erst mal ne Runde, aber dann fallen mir doch die Vorteile davon auf.  ;-)
Bisschen auch nach dem Motto: Selten ein Schaden ohne Nutzen.  ;-)

Zusammenfassend könnte man dann schon fast davon sprechen, dass es eigentlich nur Glück gibt und alles ne Einstellungssache ist.....  ;-)))

Naja also, schon mal kann es großes Glück bedeuten, wenn man etwas nicht bekommt......  ;-)))

Ja, und wie du ja auch sagst, liegt es viel an eigenen Gedanken über etwas. Wenn man die Dramatik aus einer Sache nehmen kann, fühlt man sicher sicherlich besser dann und die eigene Freiheit.

Manche Menschen aber erleben grausame Gewalt.
Dann wäre für mich wahrscheinlich
(war noch nicht in solch einer Situation, deshalb drücke ich mich mal mit wahrscheinlich vorsichtig aus)
der Tod die große Freiheit, bevor ich mich für jemanden zum zu großen Sklaven
(weil ein bisschen sind wir es ja vielleicht doch alle mal ;-)
machen würde.

Liebe geben und nehmen bedeutet für mich ganz großes Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist doch was Freiheit wirklich ist. Jeder versteht etwas anderes unter Freiheit. Die Amerikaner sagen z.B., dass sie für ihre Freiheit Waffen brauchen, weil das in der Verfassung steht. Ich finde Waffen gehören nicht zur Freiheit. Manch einer schrieb, dass wir hier keine Freiheit haben, weil wir zur Schule gehen müssen aber das ist nunmal notwendig. Fakt ist man kann deine Frage schwer beantworten, da der Begriff Freiheit sehr individuell ist, so wie wir Menschen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuzifersBae
05.08.2016, 15:11

Ich wollte ja auch wissen wie du persönlich die Freiheit formulierst und keine allgemeine Bezeichnung. 

1

Du redest um den Brei herum, kommst nicht zur eigentlichen Sache, nämlich mal ne Darstellung wie du Freiheit ganz konkret verstehst. Mit einer bloßen aufsteigenden Seifenblase isses jedenfalls nicht getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Ich muss dir Recht geben, dass man heutzutage das Glück fast nur nach dem Besitz und Erfolg eines Menschen misst ( Stichwort: Materialismus) Dieser Unsinn wurde und in den Kopf gesetzt, damit wir immer das System immer weiter am Leben halten, die Wirtschaft stärken und den Machthabern wie Schoßhündchen gehorchen. Dabei muss man nur die Sichtweise ändern und Idealist werden, damit man die Zusammenhänge versteht. Am glücklichsten kannst du meiner Meinung nur werden, wenn du regelmäßig Menschen in Not hilfst beziehungsweise etwas Gutes tust. Nur so kannst du deinen Seelenfrieden finden. Besitz oder Erlebnisse verschaffen einem nur vorübergehend Glück, aber man will dich insgesamt ein Leben, welches man INSGESAMT als glücklich bezeichnen kann und nicht eine Aneinanderreihung von glücklichen Momenten.
Fazit: Jeder Mensch kann glücklich werden, wenn er sein Ego bei Seite legt und anderen Menschen eine Freude macht, wobei für jeden Glück anders definiert ist.
In den Sinne: Viel Glück !

Grüße  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuzifersBae
04.08.2016, 13:45

Danke für deine Antwort. 

Und ich mag dein Profilbild. :) 

0

**freiheit ist die absolute unabhängigkeit sowohl im materiellen, als auch im geistigen.**

----------
heutzutage kann diese freiheit nur im denken erreicht werden.

----------
alles andere ist WAHLFREIHEIT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Gott zu finden bedeutet fuer mich Freiheit.
Nicht der Allmaechtige der ueber uns wacht wie es uns die heiligen Schriften der Religionen erzaehlen, sondern zu sich selbst zu finden. Die Liebe zu Dir selbst und zu allem. Im Reinen mit sich und seiner Umgebung zu sein. In Harmonie und Liebe zu leben.
Den Inneren Weg zu gehen, statt den vorgegebenen Weg nach außen.
Wir krallen uns an Materielle Dinge wie als waeren sie ueberlebenswichtig. Veruteilen unsere Mitmensch nach Vorurteilen und ihrer Äußeren Erscheinung. Geben uns Hass und Eifersucht hin. Weil wir darauf hinlaufen immer mehr in Konkorenz statt in Harmonie zu leben.
Jeder läuft seinen Egotrip, ohne zu beruecksichtigen das wir alle eins sind. Wir sind ein Planet, ein riesiger Individueller Oragnismus in dem jeder Einzelne seinen wichtigen Beitrag leistet.

Fuer mich ist die Freiheit mich von diesen Dingen zu loesen, die Gesellschaftliche Krankheit des Uebermäßigen Konsums abzulegen um mit allem im reinen zu leben.
Daher strebe ich ein Autages Leben an, da ich in Deutschland nicht bleiben moechte.
Mit dieser Freiheit kommt das Glueck, den Glueck ist ein Gefuehl was von innen kommt. Ohne sich an materiellem festzukrallen.

Gott ist ein Gefuehl,
die Liebe.

MfG IchOhneZiel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich wäre einen Lebenspartner zu finden wahres Glück. Auch Freiheit hat damit zu tun. Indem man einen passenden Partner gefunden hat, zu dem man steht, dem man vertraut, und mit dem man sich gegenseitig Aufmerksamkeit schenkt, besitzt man automatisch auch mehr Freiheit. Eigentlich kann diese stark anwachsen - aber genausogut auch stark sinken. Das hängt von der jeweiligen Beziehung ab.

Eine selbst empfundene Freiheit ist individuell verschieden, da sie jeder anders wahrnimmt. All das, was man an Wertvorstellungen im Heranwachsen und späteren Erwachsenwerden in sich aufnimmt, kann dies positiv oder negativ beeinflussen. Um im Leben möglichst frei zu sein, sollte man vor allem versuchen ehrlich durchs Leben zu gehen und auch das tun, was man wirklich will.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
02.09.2016, 00:18

Ich wünsche Dir ganz ehrlich, daß Du findest, wonach Du suchst.

1

Freiheit ist, wenn du alles machen kannst. Nicht mehr und nicht weniger. Das haben wir in Deutschland nicht. Schüler müssen beispielsweise zur Schule gehen, sie können nicht entscheiden, ob sie nicht zur Schule gehen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
02.09.2016, 00:21

Das ist der Preis, den Du bezahlst, damit Du in der deutschen Gesellschaft leben kannst. Rechte brauchen Pflichten.

0

Seh ich genauso wie du.
Das normale Leben würde mich auch nicht glücklich machen.  Arbeiten bis 70 und nichts davon.
Ich habe da mal bisschen darüber nachgedacht und habe festgestellt dass die Menschen sich darüber Gedanken machen, gut zu sein (in Schule und Job) und um Arbeit aber nicht um Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Jahrgang 1924. Habe ein langes Leben hinter mir und bin mit meinem Leben zufrieden.

Ich habe viel Glück gehabt. Ich habe den Krieg als Soldat überlebt. War in Kriegsgefangenschaft und weiß was Freiheit bedeutet.

 Habe Hungerjahre überlebt. Weißt du was Hunger bedeutet.

 Habe Frau, Kinder und Enkelkinder. Das gehört zu meinem glücklichen Leben.

Ich bin jahrelang mit einem Wohnwagen durch die Lande gezogen. Die Freiheit habe ich mir nicht nehmen lassen, obwohl manche die Nase über das fahrende Volk gerümpft haben.

Ich lasse mich nicht von den Medien und der Werbung beeinflussen. Markengarderobe, bei der im Preis 30% für Werbung sind, suchst du bei mir vergeblich.

Es gibt so vieles, dass das Leben lebenswert macht. Man muss es nur richtig in die Hand nehmen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freiheit bedeutet für mich das Wort Nein.

Und sowas wie Glück empfinde ich nur scheibchenweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Menschen verstehen unter  Freiheit ,die Möglichkeit alles zu tun wozu man gerade Lust hat .

Aber das ist keine Freiheit sondern das ist Egoisimus.

Freiheit  heisst Verantwortung zu übernehmen ,für seine eigenen Worte und Taten ,für seine Mitmenschen ,für die ganze Welt.

Daran erkenne ich einen Menschen ob er Tatsächlich frei ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was jetzt genau ist für dich "Freiheit und Glück"? Das Gefühl, dass sich bei dir einstellt, die Vorstellugen von anderen erstmal abzuwerten und dadurch die eigene zu erhöhen? Dabei geht dir einer ab...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin voll und ganz auf deiner Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oOMishaOo
04.08.2016, 13:49

Freiheit... das ist ein wirklich großes Wort.

Freiheit ist es nicht in vorgegebenen Mustern leben zu müssen.

Freiheit ist sich wehren zu dürfen.

Freiheit ist "Nein" sagen dürfen.

Freiheit ist man selbst sein zu dürfen.

Freiheit ist Liebe.

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. - Benjamin Franklin

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will. - Jean Jacque Rousseau

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. -George Orwell

Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert. - Nelson Mandela

2

Freiheit ist, wenn es nichts gibt, was man fürchtet verlieren zu können. Freiheit heißt nichts zu lieben und nichts zu wollen und nichts zu brauchen.

Das wahre Glück ist es zu lieben und zu geniessen, was man hat.

Meine Laufschuhe anziehen ist Glück.

Eine Pellkartoffel mit Quark und frischen Kräutern ist Glück.

Auf einem Berg zu stehen nach stundenlangem Aufstieg ist Glück.

Mein Leben zu teilen ist Glück.

Ein gutes Argument zu finden und es in einem Satz zu sagen oder zu schreiben, ist Glück.

Schöne, gute Schuhe zu haben, ist Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?