Frage von night9173, 116

Was würde passieren, wenn man Schuld daran ist, dass sich jemand umbringt?

Müsste man dann eine Geldstrafe zahlen? Wenn ja, wie viel und wo von hängt es ab? Oder muss man sogar ins Gefängnis?

Antwort
von FragaAntworta, 57

Wie sollte die  Schuld an einer Selbsttötung aussehen? Lag es am Verhalten? Wurde etwas getan, oder nicht getan? Natürlich kann man in einem gewissen Rahmen, jemanden die Schuld dafür zuweisen, wenn sein Verhalten maßgeblich/hauptsächlich der/ein Grund für die Selbsttötung war/ist. Aber auch diese Schuld muss in Deutschland erst bewiesen werden. Der Weg wäre also Verdacht - Ermittlung. Allerdings dürfte es schwer werden, auch eine Absicht zu unterstellen, viele Möglichkeiten da rauszukommen. Aber dann auch noch ein Stafmaß zu finden? Kommt wie immer auf die Umstände der Tat an, die Schwere des Vergehens etc. etc.

Antwort
von whabifan, 30

Das hängt ganz von den Umständen ab, denn es gibt keinen Straftatbestand "Beihilfe zum Selbstmord". 

Antwort
von staffilokokke, 45

Wenn das jemand ankündigt und man meldet es nicht, kann unter Umständen Unterlassene Hilfeleistung auf Einen zukommen. Oder Fahrlässigkeit. 

Antwort
von steinpilzchen, 33

Nun ja kommt drauf an wie. Wenn du ohn beleidigt hast -> wahrscheinlich nichts maximal geld (wie alt bist du?)
Wenn du ihn auf seinen Wunsch hin von der Brücke geschubst hast -> Straftat

Kommentar von habeebe ,

Ja das wäre dann Tötung auf Verlangen und wird meist nicht mehr mit einer Geldstrafe sondern mit Freiheitsstrafe geahndet.

Kommentar von steinpilzchen ,

jap

Antwort
von Rockuser, 47

Solange du nicht direkt Hilfe zum Suizid leistest, passiert nichts.

Antwort
von Danschaf, 53

Kommt darauf an. Wenn du ihn vorsätzlich geholfen hast sich unzubringen , dann ja. Hast du aber zB ihn mit Worten verletzt u er bringt sich um u deine Interpretation ist, das es wegen dir war, dann ist das anders . Er entscheidet aus sich heraus . Was der Auslöser war , ist eher Interpretation. 

Müsstest näher schildern was vorgefallen ist 

Antwort
von habeebe, 33

Da Selbstmord kein Straftatbestand ist, gibt es auch kein "Beihilfe zum Suizid". (Das wäre Sterbehilfe, aber das ist eine andere Sache.)
Somit ist es nicht strafbar.

Kommentar von steinpilzchen ,

Mord ist strafbar da der Täter aber meist tod oder unzurechnungsfähig ist word das nicht geahndet

Antwort
von Strolchi2014, 41

 Jeder der Selbstmord begeht, hat sich selbst dazu entschieden.

Da kann man nicht bestraft werden .

Antwort
von tapri, 15

die schlimmste Strafe: DU muss damit weiter leben!

Antwort
von Wohlfuehlerin, 39

beihilfe zum selbstmord ist m. E. nicht strafbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten