Frage von ichbinschlaeu, 59

Was würde passieren, wenn man nie wieder auf die Toilette gehen würde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von quantthomas, 16

Es könnten diverse Probleme auftauchen.

Im Mittelalter war dieses Phänomen das gar nicht so selten und solche Personen wurden als Heilige verehrt,

Die "Heilige" Anna Laminit zum Beispiel konnte wunderbarerweise ohne Nahrung auskommen und war auch dafür bekannt, daß sie weder Urin noch Fäkalien auszuscheiden brauchte.

Ein Wunder also, aber die Dame wurde leider von der Bayrischen Herzogin Kunigunde von Österreich enttarnt.

Sie hatte einen geheimen Vorrat an Speisen versteckt und "entsorgte" den gefüllten Nachttopf durch das Fenster.

Kommentar von quantthomas ,

Danke, Danke Danke! 😘

Antwort
von Velti, 31

Schau dir mal den Film "The Interview" an bei Amazon Video o.ä.

Dort erfährt man am Beispiel vom vergötterten Kim Jong Un sehr bildhaft, dass dies schlicht nicht möglich ist. 

Viel Spaß beim Film ;)

Antwort
von STiXO, 11

Wenn du Wasser lassen musst, würde irgendwann deine Blase platzen , und wenn du Kacken musst dann wird mit der Zeit dein Darm ziemliche Beschwerden aufweisen ^^

Antwort
von MarietheUnicorn, 36

Du würdest dich nach einiger zeit (wahrscheinlich nach ungefähr 1-2 Wochen)  mit deinem Kot selbst vergiften und sterben...

Antwort
von Wonnepoppen, 19

du hältst das nicht wirklich für eine "schlaue" Frage?

Antwort
von Mike074, 21

So war das schon im Mittelalter.

Antwort
von BertRollmops, 22

Man müsste vermutlich mal in den Busch? Oder Du googelst "Überlaufenkopresis", ziemlich eklige Sache. 

Antwort
von DjangoFrauchen, 27

Dann pinkelst und kackst du halt woanders hin...

Antwort
von ChinaDrachenei, 18

Dann machst du dir im Schlaf in die Hose

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten