Frage von Rika1998, 43

Was würde passieren, wenn man nicht mehr schlafen würde?

Natürlich schläft man iwann automatisch ein, aber nehmen wir mal an, dies würde nicht passieren und wir könnten auch nicht mehr einschlafen, was würde passieren?

Antwort
von Marshl, 21

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafentzug

Sieh mal bei den Auswirkungen/Folgen ;)

Antwort
von Lulaxx, 24

Ich kann nicht bis ins Detail gehen, aber du wirst sterben. Der Schlaf wird benötigt damit dein Körper sich erholen kann und der Kopf deine über den Tag gesammelten Erfahrungen verarbeiten kann.

Antwort
von Lolig4321, 31

das ganze nervensystem wäre tot, deine grauen zellen in deinem gehirn würden sterben etc. dein körper hätte keine energie mehr

Antwort
von Tumor, 23

Irgendwann stirbst du. Dein Körper erträgt das in etwa 11 Tage lang, dann sieht es schon böse aus.

Antwort
von maggylein, 19

Schlafentzug ist ne tolle Foltermethode... ziemlich gefährlich...

Antwort
von bingo00, 9

Ich hatte mal etwas über 96h Stunden am Stück nicht bzw. sehr wenig geschlafen und kann dir aus Erfahrung das du erst in den Sekundenschlaf verfällst (alle 20-60 Minuten) und danach oder sogar davor schon anfängst zu halluzinieren. Außerdem ist man durstiger.

Kommentar von bingo00 ,

*sagen

Antwort
von Hazelnuts, 15

Du würdest sterben (kein Witz). Angenommen du hättest einen Gefangenen und würdest ihn mehrere Tage (ich weiß nicht wie viele genau) am Einschlafen hindern, dann würde er sterben - trotz Nahrung, Wasser, usw.

Antwort
von BlackApple, 10

Man stirbt (ungelogen).

Kannst ja mal nach Schlafkrankheiten suchen, mir fällt Grade nicht ein Wie die heißt, bei der man nicht einschlafen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten