Frage von Layup23, 92

Was würde passieren, wenn man die Schallmauer unter Wasser durchbricht?

Würde mich mal echt interessieren. Abgesehen vom hohen Energieaufwand...

Antwort
von Peter42, 43

schwierige Frage - aber da muss man technologisch erst mal hinkommen. In der Luft (Schallgeschwindigkeit rund 300m/s) ist das schon höllisch schwer, da überhaupt dran zu kommen, und unter Wasser ist die Schallgeschwindigkeit mit etwa 1500m/s deutlich höher - und es gibt kaum Schiffe, die irgendein nennenswertes Tempo hinbekommen (40 Knoten ist schon extrem schnell, und das sind gerade mal kümmerliche 80 km/h). Die "Effekte" beim Durchbruch sind vermutlich ähnlich (vielleicht stärker), aber bis dahin geht noch viel Entwicklungsarbeit in geeignete Triebwerke (und Werkstoffe).   

Antwort
von Lumpi101, 19

Schon lange vor der Schallgeschwindigkeit würde dieses Objekt das Wasser durch den ausgeübten hohen Druck zum Sieden bringen. Es würde sich eine Gasblase um das Objekt bilden.

Siehe Superkavitation: https://de.wikipedia.org/wiki/Superkavitation

Durch diese Gasblase nehme ich mal an, dass es dann keine Schallmauer gibt, die durchbrochen werden kann (so wie ein Jet in der Luft). Ein Überschallknall unter Wasser würde es aber wohl trotzdem geben. Schließlich sammelt sich dann ja trotzdem der erzeugte Schall, der ins Wasser übergeht, innerhalb eines kleinen Bereichs und bewegt sich mit Unterwasserschallgeschwindigkeit fort.

Sind aber auch nur Spekulationen meinerseits =)

Antwort
von MarkusGenervt, 43

Durch die hohe Geschwindigkeit würdest Du – mal abgesehen vom gewaltigen Energieverlust durch die Reibung – sehr wahrscheinlich einen leeren Kanal in das Wasser reißen, der hinter Dir wieder zusammen fällt und damit einen sehr lauten und weit durch das Meer "hörbaren" Knall erzeugen und auch diesen hinter Dir her ziehen.

Das würde sicherlich eine Meeresbewohner in der Nähe töten oder schwere innere Verletzungen hervor rufen und mindestens orientierungslos machen.

Kommentar von MarkusGenervt ,

[…] einige Meeresbewohner […]

Antwort
von priesterlein, 47

Es wurde schon erreicht.

http://www.mare.de/index.php?article_id=2479

Was dann allerdigs passierte: Keine Ahnung, vermutlich nichts.

Kommentar von prohaska2 ,

Es wurde schon erreicht.

Oh ja, mit durchschlagendem Erfolg. Hat sich nicht die Kursk mit einem Kavitationstorpedo selbst versenkt?

Kommentar von priesterlein ,

Was haben die Torpedos damit zu tun? Die sind nicht so schnell.

Antwort
von GeniX17, 66

Eigentlich unmöglich oder sehe ich das falsch? :o

Kommentar von Layup23 ,

Unmöglich nicht. Schall ist unter Wasser lediglich schneller. Somit ist der Energieaufwand riesig... Mit genug Energie ist so einiges möglich :D

Kommentar von GeniX17 ,

Ich glaube (wenn man menschlich denkt) das nix passieren würde bzw weiß man es ja noch gar nicht. Wie soll man den bitte so viel Energie unter Wasser benutzen das die Schall Mauer durchbrochen wird?

Kommentar von Layup23 ,

Es geht nicht um das wie, sondern ums was. Und warum sollte nichts passieren? Hast du mal selbst so ein Flugzeug gehört was die Überschallgeschwindigkeit fliegt? Da passiert gewaltig was.

Geht ja nur um die Theorie.

Antwort
von Kaesebohrer, 31

Rein theoretisch überlegt. Warum etwas anderes als in der Luft?

Es wird wohl auch zu so etwas kommen wie einen Überschallknall.

Schwer zu sagen in der Praxis. Der schnellste russische Torpedo erreicht nicht mal ein Zehntel der Schallgeschwindigkeit unter Wasser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten