Frage von AlterHallunke, 78

Was würde passieren wenn in den Nachrichten kommen würde das ein riesiger Asteroid auf die Erde zurast?

Ungefähr so groß wie der Mond.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SturerEsel, 15

Ein Mond-großes Objekt würde diesen Planeten glatt in Stücke reißen. Warum so hoch gegriffen? Ein 10-km Brocken würde auch schon reichen, um unsere Zivilisation zu vernichten, siehe Dinosauriersterben vor 65 Millionen Jahren.

Ratten und Kakerlaken würde überleben und dann geht es von vorne los.

Ja, was würden uns wohl die Regierungen mitteilen? Wahrscheinlich wird es so lange wie möglich totgeschwiegen. Vielleicht wird wie im Film "Deep Impact" versucht, ein paar Tunnel zu graben um einen Teil der Menschheit zu retten. Die Reichen und Mächtigen bekommen automatisch einen Platz, der Rest wird verlost. Unsere Zivilisation würde zusammenbrechen.

Gänzlich unwahrscheinlich ist dieses Szenario nicht. Angeblich kommt ja alle 100 Millionen Jahre ein großer Einschlag.

Ansonsten: "Auf der Suche nach einem Freund für das Ende der Welt" - da ist der Asteroid immerhin schon 100 km groß. :)

Kommentar von SturerEsel ,

Vielen Dank für den Stern. :)

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 22

Kommt auf die Details an. Wenn der Einschlag in Kürze und mit hoher Wahrscheinlichekit erfolgen wird, dann werden all die, auf denen die Tünche der Zivilisation nur durch die Angst vor Strafe geklebt hat, endlich mal die Sau rauslassen.

Wenn eine 50%-Chance besteht, dass er die Erde verfehlt, werden sicher viele esoterische Gruppen enormen Zulauf bekommen.

Antwort
von Lechos13, 42

Es gibt eine Behörde, die entscheidet, was wie in den Nachrichten publik gemacht wird. Außerdem ist die Menschheit dazu in der Lage, einige Lichtjahre weit zu beobachten, was um die Erde passiert.

Kommentar von ClydefrogXL ,

Der Beobachtungsradius, in dem wir ein solches Objekt mit Sicherheit beobachten würden, beträgt leider nur ein paar Lichtstunden (bis Jupiter laut meinem letzten Stand).

Kommentar von Lechos13 ,

Die Größe eines Mondes? Krass! 

Kommentar von ClydefrogXL ,

ja, tatsächlich haben wir nur einen solchen Entdeckungsradius. Wenn der Mond hell leuchtet sehen wir ihn natürlich früher, wenn er sich eher ziert wie ein Transneptunobjekt typischerweise dann mit Sicherheit erst bei Jupiter.

Man könnte meinen, dass ein mondgroßes Objekt genug gravitativen Pull hat, um irgendwie sichtbare Bahnschwankungen zu verursachen. Das ist nicht ganz wahrscheinlich vor Neptun und auch dann nur zu entdecken, wenn man gerade aktiv danach sucht. Neptun ist so ein Limit.

Antwort
von peace1287, 23

Das ist äußerst unwahrscheinlich. Und derart große Asteroiden sind auch äußerst selten. Der Größte bekannte Asteroid hat einen Durchmesser von etwas über 1000 km.

Der Mond ist mit ca 3400 km Durchmesser gut 3 mal so groß.

Mag zwar sein das es größere gibt, als das was uns bisher bekannt ist. Aber die Warscheinlichkeit, das so ein großer Asteroid die Erde in den nächsten paar Tausend Jahren trifft, geht gegen Null.

Antwort
von catweasel66, 40

ich würde erstmal bier kaufen gehen,damit ich genug habe ,bis es einschlägt

Antwort
von lexii16, 46

Es würde ne Massen Panik ausbrechen!
Mein Tipp! Ein Atombunker!

Kommentar von catweasel66 ,

bei dem rumms .....sinnlos. dann schon als mann sterben beim
Public Viewing

Antwort
von nettermensch, 30

dann beten wir, das wir leben durften, auf diese schöne erde

Antwort
von Feuerherz2007, 40

Die Bundesregierung würde verlauten lassen, wir analysieren, planen, haben was vor, haben nichts vor, warten die Abstimmungen ab und stellen eine Aktion in Aussicht....nichts genaueres weiß man noch nicht.

Antwort
von joheipo, 23

Kannst Du nachlesen in dem Roman "Luzifers Hammer" von Larry Niven und Jerry Pournelle.

Der Asteroid, der da auf die Erde fällt, ist allerdings kleiner als der Miond.

Aber auch dabei wird ganz schön was kaputtgemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community