Was würde passieren, wenn ich neben der Polizei einen Freund beleidige?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Goldkobold,

zwar wird die Beleidigung gem. § 185 StGB nur verfolgt, wenn der Beleidigte einen Strafantrag stellt.

Aber erstens kann auch ein Freund ein Strafantrag stellen und zweitens die Polizisten können nicht wissen, ob Ihr Euch näher kennt oder gar Freunde seit. Kann ja auch sein, dass die Person die Du beleidigt hast, weder Deinen Namen, noch die Anschrift kennt

Deshalb ist es durchaus möglich, dass die Polizisten Deine Personalien feststellen und den Vorfall im polizeilichen Vorgangssystem erfassen, um sicherzustellen, dass der Beleidigte sein Recht auf Strafverfolgung durchsetzen kann, auch wenn er sich erst später (max. 3 Monate später) für die Stellung eines Strafantrages entscheidet.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Freund muss sich auch beleidigt fühlen und den Polizisten um Hilfe bitten und Dich anzeigen. Das ist ein Antragsdelikt, siehe Erdogan.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an. Ist dein Freund etwa der Bundespräsident? Dann wirst du wohl Prügel beziehen. Ansonsten wird aber nichts passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein das juckt die garnicht. Die kümmern sich um ganz andere Sachen😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie es mitbekommen, würden sie dich wahrscheinlich nur "zurechtweisen" ...

.... und Freunde beleidigen geht eh mal gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die würden höchstwarscheinlich nix machen...außer Dich zurechtzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denen ist das total egal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung