Was würde passieren, wenn es keine Politiker mehr geben würde?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist unmöglich. Sobald eine größere Anzahl von Menschen zusammenlebt, werden sie beginnen, Regeln für ihr Zusammenleben aufzustellen, und damit betreiben sie Politik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Politiker ist für mich in diesem Fall ein Synonym für Staat. (Ja, der Staat besteht auch aus weiteren Personengruppen (Polizeit/Beamte/Bundeswehr/ etc.), aber Politiker nehmen die leitende Funktion ein, egal ob es sich bei ihnen um Kaiser, Könige oder Kanzler handelt.

Und ein Staat ist essentiell. Sobald es keinen Staat mehr gäbe, gibt es keine Regeln und Regel sind notwendig, um das mehr oder wenige problemlose Zusammenleben zwischen zahlreichen Einzelindividuen zu ermöglichen. Der Staat hält die Gesellschaft zusammen. Er vereint Gesetze, Sicherheit, Werte, Normen, Stabilität und hohen Lebensstandard in einem und ist für diese unerlässlich.

 Falls sich die Frage allerdings auf die Individuen, welche als Politiker tätig sind, bezieht, so sind diese aus meiner Sicht ersetzbar, ebenso  die Verfassung, es muss halt nur stets den Staat geben, in welcher genauen Form ist unerheblich.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Politiker die sog. "Gesetzgebende Gewalt" innerhalb unserer Gewaltenteilung sind, würde es keine neuen Gesetze und keine Gesetzesänderungen mehr geben. Die Richter hätten mehr Aufgaben und die Macht, die vorhandenen Gesetze auch auf neue Probleme zu übertragen. Statt Politikern könnte man auch das Volk direkt die Gesetze machen lassen, also das Volk per Volksentscheid zum Politiker machen. Aber wie sollte man sicherstellen, dass das Volk sich auch umfassend informiert vor einer Abstimmung zu einer Gesetzesänderung/Schaffung, wenn schon ihre gewählten Vertreter es nicht tun!?! Also, Politiker abschaffen direkt wäre meiner Meinung nach nicht die Lösung, aber über eine Abschaffung der Parteien könnte man nachdenken, damit politische Entscheidungen nicht "ideologisch" sondern sachlich getroffen werden... und vor allem eine Abschaffung der Parteienfinanzierung durch Firmen...!!! Einzelne Persönlichkeiten, die kraft ihrer Meinung und umfassenden sachlichen Kompetenz in klar umrissenen Aufgabengebieten uns als Wähler überzeugen... das wäre mein Ideal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
27.07.2016, 17:58

Das ist so nicht unbedingt korrekt. Die Politiker, die Teil einer Landes- oder der Bundesregierung sind, sind Teil der Exekutive.

0

nichts. das würde doch keiner bemerken.

sollte es jemadn merken übernimmt das der örtliche karnevalsverein. das macht da keinen grossen unterschied - es sieht nur besser aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann holen wir als Ersatz die Af fen vom Urwald.

Wahrscheinlich gehts dann bergauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird nie der Fall sein.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Totaler Zusammenbruch des Systems.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?