Frage von hungan, 199

Was würde passieren, wenn Erdogan in Deutschland einmaschiert?

An welchen Ländern müsste die Türkei vorbei und wie versucht man die aufzuhalten?

Antwort
von adabei, 68

Da das ein Hirngespinst ist und sicher nicht passieren wird, muss man sich auch über die Einzelheiten keine Gedanken machen.

Kommentar von Sachsenbruch ,

Doch doch, ich kann bei der Frage nicht umhin, mir den Sultan persönlich beim Einmarsch vorzustellen, mit Einzelheiten, was - zugegeben - dem Vorgang etwas Würde und Ernst nimmt.

Antwort
von GladiusMusculus, 67

Amüsant abwegige (Troll?)Frage...

Aber ich hab mir mal die Mühe gemacht auf die Europakarte zu schauen. Über den Landweg wäre die kürzeste Invasionsroute über:

Bulgarien, Serbien, Bosnien, Kroatien, Slowenien, Österreich, Deutschland Alternativ dazu: Bulgarien, Serbien, Ungarn, Österreich, Deutschland

Natürlich stünde auch der Seeweg offen, hierbei ist zu beachten, dass dann eine Landeoperation in Italien oder Kroatien durchgeführt werden müsste, dann könnte er über Italien, Österreich oder Kroatien, Slowenien und Österreich nach Deutschland marschieren müsste dabei aber beachten, das er griechisches, albanisches und Italienisches Hoheitsgewässer durchquert.

Die Türkei hat zwar in Anbetracht ihrer Bevölkerung eine ziemlich große Armee aber bei einem derart großen Anmarschweg dürfte er einige Jahre benötigen um die Verluste auszugleichen die er in den anderen Ländern erleidet. Wenn man sich jetzt noch die aktuelle Ausstattung der türkischen Armee ansieht fehlen dieser dann doch die entsprechenden Transportkapazitäten um eine derartige Truppengröße zu transportieren.

Mal abgesehen davon, durch den misslungen Armeeputsch und der daraus resultierenden Säuberungsmassnahme fehlen der Armee einfach zu viele Offiziere für solche Operationen.

Und zu guter Letzt nahezu die gesamte Liste der Länder incl der Türkei ist entweder NATO Mitglied oder Partner, unter diesen ist es eigentlich einzumarschieren.

Anstatt solche Fragen zu stellen würde ich mich mal lieber mit Erdkunde und Politik beschäftigen, dann wäre das hier überflüssig. 

Mahlzeit! ;-)

Kommentar von frischling15 ,

Geschichtsstudium hat da auch einiges Klärende  ....

"Ich sage nur Hannibal -  und weiße Elefanten ! "  :))

Antwort
von Schnoofy, 73

Erdogan marschiert?

Hat sein eigener Finanzminister ihm Dienstwagen und Staatsflieger gestrichen?

Wenn das nicht mal wieder ein Putschversuch ist!!!!

Antwort
von kubamax, 73

Die Türken kommen über die Balkanroute. Dann erobern sie erstmal Wien und holen sich das Kaffeesiedermonopol zurück. Während dessen wird im Rheinland eine wichtige Sitzung anberaumt mit dem abschließenden Ruf: Wolle ma se reinlasse? Dann kommt mit Schellenbaum (türkisches Militärinstrument) und sonstigem Dschingtarassabum Erdogan mit seinen Janitscharen im Gefolge winkend herein marschiert und er bekommt sämtliche wichtigen Narren- und Commedy-Auszeichnungen verliehen. TaTa Tata Tata.

Antwort
von Bitterkraut, 76

Da das nicht geschehen wird, ist die Frage hinfällig, die Länder durch (nicht dran vorbei) die marschiert werden müßte, kannst du auf jeder Landkarte nachgucken. Vergiß den Quatsch einfach.

Antwort
von InternetJunge, 144

Das wird nicht passieren, also brauchst du dir darüber keine Gedanken machen.

Antwort
von ArnoldBentheim, 34

Nun, das ist ganz einfach, da es nur zwei Möglichkeiten gibt:

  1. Wenn Erdogan nur mit leichtem Marschgepäck "einmarschiert", um eine Wanderung durch Deutschland zu machen, dann wird man ihn in Frieden marschieren lassen.
  2. Wenn er bewaffnet "einmarschiert", dann wird man ihn kurz nach seinem Einmarsch verhaften, entwaffnen und in die Türkei abschieben.

Ach so, wenn er versucht sein sollte, seine Truppen mitzubringen, um mit ihnen zusammen einen "Ausflug" nach Deutschland zu unternehmen, dann werden ihm die Griechen mal zeigen, warum sie so hochgerüstet sind.  :-))

MfG

Arnold

Antwort
von archibaldesel, 66

Warum sollte es sowas tun? Und welche Länder zwischen Deutschland und der Türkei liegen, kannst du leicht bei Google Maps sehen.

Antwort
von lupoklick, 14

Dann ist Karneval.

Seine Tollwütigkeit, Ery der Allerirrste, der Karnevalssultan von  Ankara-Hauptbahnhof 

wird mit Kamelle beschmissen, was er als Beleidigung auffaßt und statt Tanzmariechen in Burkas

alte Männer mit Krummsäbeln aufreten läßt...

Statt Alau und Helaaf hört man von den Deutschen nur donnernde Lachsalven....

Antwort
von DanielSued, 61

Türkei würde keine Milliardenkredite mehr von der EU bekommen.

Kommentar von suziesext10 ,

nein. Denn er würde ja dann direkt von der Bundesbank abheben können.

Kommentar von Boskop ,

LoL. Er würde sie in Türkische Nationalbank umbenennen.

Antwort
von 1988Ritter, 37

Der Gedanke ist vollkommen absurd.

Die Türkei müsste durch Griechenland marschieren. Die Griechen besitzen ein Waffenarsenal was 10 mal so hoch wie das deutsche Waffenarsenal ist.

Dazu kommt, dass Griechenland in ständiger Alarmbereitschaft ist, und in kürzester Zeit ein enormes stehendes Heer einem Aggressor entgegen stellen kann.

Die Türkei kann die Griechen nicht besiegen. Dazu fehlt der Türkei militärische Stärke.

Wenn wir aber mal so tun würden, als ob es kein Griechenland geben würde, dann müsste die Türkei durch die Balkanstaaten marschieren. Die Balkanstaaten sind durch den Bürgerkrieg geübt in der Verteidigung des Landes. Folglich würde die Türkei an den Balkanstaaten scheitern.

Jetzt tun wir mal so, als gäbe es kein Griechenland und keine Balkanstaaten, dann müssten die Türkei an Österreich vorbei. Das haben sie schonmal als Osmanen versucht, und das ging für die Osmanen (Türkei) nicht gut aus.

Wegen dem türkischen Staat braucht man sich hier keine Ängste zu machen.

Kommentar von PatrickLassan ,

Die Griechen besitzen ein Waffenarsenal was 10 mal so hoch wie das deutsche Waffenarsenal ist.

Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass die griechischen Streitkräfte nur über rund 156.000 Soldaten verfügen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Griechische_Streitkr%C3%A4fte#Personalstruktur_und...

Kommentar von 1988Ritter ,

Da wundert man sich wirklich. Haben wir in Deutschland rund 230 einsatzfähige Kampfpanzer, stehen in Griechenland über 3.000 Kampfpanzer, zum größten Teil übrigens aus der deutschen Waffenschmiede.

Antwort
von Zakalwe, 103

Dann braucht man ihn nur zu beleidigen, dann zieht er entrüstet wieder ab.

Antwort
von napoloni, 24

Erdogan will nicht nach Europa. Dank Erdogan liegt die Türkei nun mehr in Asien als jemals zuvor. Und der Weg nach Europa ist ebenfalls weiter als je zuvor.

Man sagt, die ländliche Bevölkerung in der Türkei ist rückständig. Erdogan in seinem anatolischen Palast ist Teil davon.

Antwort
von frischling15, 89

Möchtest Du mit Fähnchen am Wegesrand stehen ?  Dann Vorsicht , der verhaftet Intellektuelle !

Kommentar von adabei ,

Dann hat der Fragesteller ja nichts zu befürchten ...
(War jetzt ein bisschen gemein, ich weiß. Hin und wieder kommt halt auch bei mir so ein kleines Teufelchen durch.)

Kommentar von frischling15 ,

Hm....bedürfte dies einer Erklärung ?  *grübel *

Kommentar von frischling15 ,

bedurfte

Kommentar von Sachsenbruch ,

Manchmal ist ein Bisschen nicht genug. Also bitte noch ein Quantum Trost dazu. Oder einen Liebesgruß vielleicht.

Antwort
von Bro43, 85

Das passiert nicht!

Antwort
von Boskop, 16

Erstmal würden sie schon an den Griechen scheitern.Die griechischen Jets brauchen nur 4 Minuten und Ankara ist Schutt und Asche.

Von hinten würden die Kurden den Rest erledigen.

Antwort
von azeri61, 60

Wir nehmen Deutschland und schieben es wo anders hin.

Antwort
von xTravellerx, 71

Lustig...mit wessen Hilfe?Der einer Armee die nicht hinter ihm steht?

Antwort
von DinoSauriA1984, 49

Schau mal auf eine Europakarte. Wir haben da mehr Angst vor des Ösis.

Kommentar von Cruda ,

die mit den spreewaldgurken? ;D !

Kommentar von DinoSauriA1984 ,

Sooo schlächt izt maine ortogrfih nun auch niecht. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten