Frage von poppedelfoppe, 154

Was würde passieren, wenn auf einem Schlag das ganze Weltall Sauerstoff hätte so wie auf der Erde, währen wir alle sofort tot?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 47

Nein, wären wir nicht. Die Erde, Sonne sowie alle anderen Planeten würden den Sauerstoff anziehen und an sich binden, wodurch nach kurzer Zeit das Sonnensystem wieder geputzt wäre.

Antwort
von Locuthos, 3

Die Erde umkreist die Sonne ja mit rund 28 km/s. Bei einer so hohen Geschwindigkeit würde die Erdhälfte, die gerade der Flugrichtung zugewandt ist (also auf der es gerade morgens ist), sofort anfangen zu glühen und alles darauf würde direkt verbrennen/verdampfen. Durch die Reibung würde die Erde auf 0 km/h abgebremst und die Rotation auf wenige Stunden pro Tag verlangsamt werden. Währenddessen hätten aber schon alle Objekte im Sonnensystem den ganzen Sauerstoff angezogen und würden damit jetzt extrem dichte und hohe Atmosphären bilden. Die Erde auch. Auf dem Mond könnte man jetzt bestens atmen.

Das Problem ist jetzt, dass alle Planeten abgebremst wurden. Die äußeren, also Neptun, Uranus und Saturn hätten vermutlich noch genügend Geschwindigkeit, um einen elliptischen Orbit um die Sonne einzunehmen. Die inneren Planeten, also Jupiter, Mars, Erde, Venus und Merkur würden aber direkt in die Sonne fallen, bzw. schon auf halbem Wege wortwörtlich anfangen zu brennen. Geht ja dank der Sauerstoffhülle jetzt auch ganz gut. :)

Das ganze ist also nicht so gesund, das mit dem Sauerstoff im All :D

Antwort
von kaiseridell, 101

Mhhh die Erde könnte nicht mehr um die Sonne drehen da Reibung entstehen würde, dazu kommt das die Rebungsnenergie unsere Erde extrem heiß machen würde. Und naja was mit der Sonne passiert wenn Sie Sauerstoff bekommt. Naja Kabumm. Das ist so meine Theorie.

Antwort
von MonkeyKing, 70

Ja, weil die Erde sofort auf ihrer Umlaufbahn abgebremst werden würde, die Atmosphäre würde anfangen zu glühen und alles auf der Erde würde verbrennen.

Antwort
von ScienceFan, 55

So die Sonne besteht aus Wasserstoff und Helium und dann kommt Sauerstoff ins Spiel, was denkst du was dann passiert? Heliumoxid? Sauerstoffheleat? Sauerstoffhydrid? Wasserstoffoxid? Wohl letzteres Helium reagiert nicht... und Sauerstoff ist elektronegativer und bla bla bla...

Dann entstehen in einer gigantischen Explosion gigantische Mengen Wasser weil:

2H+O->H2O und dabei wird viel Hitze freigesetzt.(ja die Formel ist falsch, will es nicht unnötig kompliziert machen.)

Dann explodiert unsere Sonne, also haben wir kein Licht und es ist ein... naja “bisschen“ heiß.;)

Sprich bald sind wir tot.

Antwort
von annablanka, 54

Mein Freund hat gesagt, nach einer ganz langen Zeit würde die Erde stehen bleiben. Aber bevor sie das tut, wird die eigene Umdrehung langsamer, wodurch das Magnetfeld sinkt und die radioaktive Strahlung erhöht wird. Also bevor die Erde verbrennt weil sie sich nicht mehr dreht, sterben wir alle an der Strahlung.

Kommentar von segler1968 ,

Radioaktivität lässt sich durch chemische Prozesse wie Verbrennung nicht beeinflussen.

Kommentar von JTKirk2000 ,

In der Antwort mag es etwas ungeschickt formuliert worden sein, aber die Strahlung von der Sonne ist so oder so da, ebenso kosmische Strahlung. Das Magnetfeld der Erde schützt die Erde vor dieser Strahlung. Würde das Magnetfeld nachlassen oder gar nicht mehr existieren, so würde die Strahlung zunächst noch durch die Ozonschicht etwas gemildert werden. Da die Ozonschicht ebenso wie ein weiterer großer Teil der Erdatmosphäre, ähnlich wie beim Mars, durch Sonnenwinde abgetragen werden würde, würde diese Strahlung ungefiltert die Erdoberfläche erreichen.

Kommentar von annablanka ,

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass Strahlung etwas mit Verbrennung zu tun hat. Das war wohl ein Missverständnis.
JTKirk2000 erklärt es nochmal im Detail, was ich etwas laienhaft-simpel erklärt habe: durch die immer langsamer werdende Umdrehung der Erde, baut sich Magnetfeld ab und schützt uns nicht mehr vor radioaktiver Strahlung. Danach irgendwann dreht die Erde sich nicht mehr und verbrennt, durch die Sonne.
Hatte ich mich so umständlich ausgedrückt? Dann tuts mir leid 😅

Antwort
von tooob93, 79

Ich verstehe die Frage nicht.

Wenn jeder Planet eine Atmosphäre hätte? wenn anstatt Vakuum überall die Luftkonzentration der erde wäre?

oder was meinst du?

Kommentar von finn1123 ,

Ich denke, das er meint, das wenn überall Sauerstoff wie auf der Erde wäre.

Kommentar von tooob93 ,

Ok

die Anziehungskraft des Sauerstoffs im ganzen All erzeugt eine riesige Anziehungskraft, sowie eine enorme reibung, welche die Erde immer weiter abbremst, da die Zentripedalkraft geringer wird zieht es uns in richtung Sonne. Die Sonne explodiert schon zuvor wegen dem ganzen sauerstoff, sodass es die Erde Tangential weg haut, bis wir in den weiten des Alls verpuffen

Keine Ahnung was passiert, frage mal auf xkcd.com bei what if nach, der beantwortet genau solche fragen^^

Antwort
von SKR700, 81

Sehr heiss wird es dann. Alle Planeten, die sich flink auf einer Umlaufbahn bewegen, werden durch die Reibung und dem Sauerstoff schnell verglühen.

Antwort
von Cheater0911, 76

Warum sollten wir? Gibt vllt Langzeitfolgen. Dann wäre mal das Luftverschmutzungsproblem gelöst. :D

Ich stells mir sehr seltsam vor.

Antwort
von Braini1000, 90

Die Erde würde abbremsen und in die Sonne krachen

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Interessante Therorie.

Würde ich so unterschreiben.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

*Theorie

Kommentar von Zurkiii ,

und die Reibungsenergie?

Kommentar von Braini1000 ,

wie eine sternschnuppe

Antwort
von Kuppelwieser, 32

Das ganze Weltall hat Sauerstoff! Oder anders gesagt, Sauerstoff kommt auf der ganzen Welt vor - wenn ich deine Frage wörtlich nehme!

Antwort
von kunibertwahllos, 38

Wir währen wohl alle tot

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community