Frage von stephanie771, 214

Was würde meine Familie machen. Wenn ich selbstmord begehen würde?

Klar, dass sie in diesem Moment traurig sind. Aber wie wird es ihr Leben lang sein ?

Support

Liebe stephanie771,

Selbstmord ist keine Lösung! Für die Hinterbliebenen ist es eine schwere Belastung, an der manche zerbrechen, das möchtest Du doch sicher keinem antun. Besser wäre, Du würdest den Menschen in Deinem Umfeld die Chance geben, Dir zu helfen, indem Du Dich ihnen anvertraust. Deine Eltern helfen Dir sicher gerne und begleiten Dich auf dem Weg zur Besserung, doch das können sie nur, wenn Du offen aussprichst, wie schlecht es Dir geht.

Du kannst auch mal hier schauen: http://www.nummergegenkummer.de Dort kannst Du Dich anonym und kostenlos beraten lassen.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Skelettchen, 65

Gehst Du noch zur Schule? Ich kann verstehen, wenn es Dir nicht gut geht. Viele Menschen, vor allem Jugendliche, begehen jeden Tag Suizid, weil sie nicht weiter wissen.

Was Deine Eltern speziell tun würden, kann Dir hier leider niemand sagen. Ich kann Dir nur eine kleine Geschichte erzählen. Bevor ich auf die Welt kam, hatte meine Mutter eine Tochter, meine große Schwester. Sie hat ganze 7 Monate unter den Lebenden verweilt. Dann starb sie am sogenannten "plötzlichen Kindstod" (Google es, das gibt's wirklich). Der Tod meiner Schwester ist jetzt 24 Jahre her. Meine Mutter sitzt manchmal noch immer in ihrem Kleiderzimmer mit den alten Sachen meiner Schwester und weint.

Du musst Dir vorstellen, dass Deine Eltern eine unbeschreibliche, bedingungslose Liebe Dir gegenüber empfinden. Wenn ein Kind einen natürlichen Tod stirbt, ist das schon furchtbar schrecklich. Denn im Prinzip kann das niemand verhindern und niemand trägt die Schuld.

Wenn sich das Kind nun selbst das Leben nimmt, kann ich mir vorstellen, dass sich die Eltern lebenslänglich Vorwürfe machen. Und das werden whs. auch Deine Eltern tun. Einfach weil zu dem Verlust an sich noch dieses Gefühl kommt, dass sie es hätten verhindern können. Sie werden sich die Schuld geben, dass der Mensch, den sie am meisten lieben, sich selbst das Leben genommen hat. Sie konnten Dir nicht helfen.

Ich finde, Du solltest zu Deinen Eltern gehen und ihnen sagen, dass es Dir nicht gut geht. Du musst ihnen keine speziellen Gründe nennen, oder dass Du Suizidgedanken hast. Und droh ihnen niemals damit. Das bricht ihnen das Herz. Sag ihnen, Du bist antriebslos und Dir geht es allgemein schlecht und, dass Du zu einem Psychologen gehen möchtest. Wenn das für Dich nicht in Frage kommt, kannst Du Dir auch eigeninitiativ Hilfe suchen, etwa bei der Caritas oder beichte es deinem Hausarzt.

Antwort
von lackierpistole, 29

Ich kann dir mal eine Antwort dazu geben. Meine junge Nachbarin hat sich im Januar umgebracht. Nachdem der erste Schock nach ein paar Tagen vorbei war, kam das große emotionale Loch in das nicht nur ich, sondern auch die Familie gefallen ist. Nach Gesprächen mit ihrem  Partner und der Mutter weiss ich genau, wie hart sie Leiden. Die offenen Fragen erdrücken sie so dermaßen, das ihr Leben total anders geworden ist. Es gibt nur noch ein "vor der Tat" und ein "nach der Tat"! Es ist so schlimm auch für mich, obwohl ich nur der Nachbar war, auch mein Leben ist davon betroffen und die ewigen Fragen und Gedanken wird man nicht mehr los. Alle können die Tat so nicht akzeptieren und deshalb gibt es nie einen Frieden mit sich selbst. Ich kann nur raten, sich Hilfe zu holen und ALLES zu probieren, dass man den Gedanken Suizid verliert. Das ist zum Wohle aller...

Antwort
von HeyMr, 103

WIrst du den einen Brief hinterlassen? Es wird wohl eher Unverständnis und Kummer sein. Aber naja es wird wahrscheinlich am meisten deine Eltern treffen. Deine Mitmenschen und alle anderen Verwandten werden dich mit der Zeit vergessen.


Antwort
von Roquetas, 70

Viele Ehen sind daran zerbrochen, weil man sich gegenseitig die Schuld gab.

Wenn Du dass damit bezweckst, dann nur zu!

Nur Schade für Dich, dass Du dann nicht mehr erlebst, wie sich Deine Eltern dann langsam gegenseitig fertig machen.

Also - was hättest Du davon?

Kommentar von JungerMensch1 ,

Ja. Von einem Suizid hätte sie eben garnix.

Kommentar von Roquetas ,

Richtig.

Antwort
von AntwortMarkus, 86

Im schlimmsten  Fall kann der eine oder Andere nicht damit umgehen und bringt sich ebenfalls um.

Antwort
von N3kr0One, 72

Ich hoffe das, was jede vernünftige Familie machen würde...trauern und nach dem warum fragen.
Wenn ich ein Kind hätte, dem ich über ein Jahr die Windel gewickelt habe, um das ich mich gekümmert habe, Spucke weg gemacht, bei den ersten Schritten geholfen habe, das erste Wort vernommen, mit dem Kinde traurig war, wenn es selbst traurig war, gefreut habe, wenn es selbst überglücklich war....und sich dann das Leben nimmt....ich weiß nicht, wann ich dann noch jemals ruhig schlafen könnte.
Jeder hat mal Phasen, in der er über sein Leben, das "SEIN" an sich nachdenkt, über seine Bestimmung, über den Sinn des Lebens. Und wohl jeder befand sich mal in einer Situation in der er dachte nicht mehr raus zu kommen.

Aber es ging...es geht vorwärts. Manche Dinge waren im Nachhinein nicht annähernd so schlimm wie sie in der Situation empfunden wurden.

Mach nicht solch einen Sch**ß...deine Eltern haben auf viel verzichtet, viel durchgestanden, viel Sorge gehabt, damit es dich heute gibt und dass du bist, wer du bist.

Kommentar von JungerMensch1 ,

Beste Antwort.

Antwort
von Ozeanilein, 7

Was? Natürlich würden sie sich ihr ganzes Leben lang Gedanken machen!!!

Antwort
von ichBinSoNett, 80

JA ! Ich habe das selbst erst kürzlich erlebt. Mach das bitte nicht! Such dir psychologische Hilfe. Ich bin jetzt auch in Therapie nach einem Selbstmord in der Familie.

Antwort
von Lichtwelle01, 110

Sie würden sich vermutlich jahrelang selbst die Schuld daran geben, sich Hilfe suchen und damit leben lernen. Erzeugt also nur Leid.

Antwort
von LisanneVicious, 52

Man wir das nie vergessen und verstehen können.
Mein Bruder hat sich umgebracht und meine Eltern denken sie hätten etwas falsch gemacht.

Man ist da sein ganzes Leben lang traurig, wenn man daran denkt.

Kommentar von stephanie771 ,

Und genau deshalb werde ich es glaub ich niemals schaffen ..

Kommentar von LisanneVicious ,

Das ist auch gut so...
Es gibt IMMER einen Weg zum Glück. Es hängt von dir selbst ab glücklich zu werden, niemals von der Situation in der du dich befindest.

Kommentar von stephanie771 ,

Ach weißt du was ? Daran glaube ich auch nicht mehr. Ich habe mir bis jetzt immer vorgenommen glücklich zu sein aber könnte es nie. Wenn ich immer wieder diese Menschen , die mich traurig gemacht haben, sehe, wie glücklich die sind

Kommentar von AntwortMarkus ,

Die werden auch noch alle ihre gerechte Strafe bekommen. Glaube mir. Aber nicht, indem du dich bestrafst.

Antwort
von JungerMensch1, 94

Sie werden es nicht verarbeiten können und ihr Leben lang unglücklich sein. Tu es ihnen und vorallem dir nicht an. Du hast nur ein Leben und es kann immer schöner werden. :)

Kommentar von stephanie771 ,

Seit Jahren wird es aber nicht schöner ?

Kommentar von stephanie771 ,

Ich kann mich sogar nicht mal daran erinnern, wann ich das letzte mal vom Herzen laut gelacht habe

Kommentar von Helizzra ,

Hmm

Kommentar von JungerMensch1 ,

Bist du in der Pubertät? Da hat man solchw Phasen. Bleib tapfer! :)

Kommentar von Helizzra ,

Was sagt Obama immer Yes we can

Kommentar von JungerMensch1 ,

Stephanie, du wirst das schaffen! Nicht Selbstmord, sondern glücklicher zu werden! :)

Kommentar von stephanie771 ,

Kann ich nicht .. Wenn ich immer die Menschen die mich traurig gemacht haben sehe wie glücklich die sind

Kommentar von JungerMensch1 ,

Dann mache Menschen glücklich und gehe zu den Menschen, die dich glücklich machen. Wenn du andere Menschen glücklich machst, wirst du damit auch glücklich. :)

Kommentar von stephanie771 ,

Nein ich werde niemals glücklich!

Kommentar von JungerMensch1 ,

Das glaubst du in diesem Moment. Du wirst sehen, dass das nicht stimmt. Jeder Mensch wird glücklich. Am Besten redest du mit deinen Eltern drüber, falls du so Depressionen in der Art hast. In der Pubertät hat man solche Phasen. Mache Menschen glücklich und finde Menschen, die dich glücklich machen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community