Frage von Xeniamisit, 215

Was würde Jesus mir tun?

Was würde Jesus tun, wenn er wüsste das ich keine Jungfrau mehr bin

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von extrapilot351, 83

Lese mal was in der Bibel zu dem Thema geschrieben steht:

"So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern,
und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen,die unberührt sind, die lasst für euch leben." (4. Mose
31,17-18)

Kommentar von MoBruinne ,

Die Frage bezog sich auf Jesus. Der kommt im NT auf die Bildfläche - du beziehst dich auf das AT.

LIES doch du mal, wie Jesus z.B. mit der Ehebrecherin umgeht. Das wäre zur Frage zielführender :-)

Kommentar von extrapilot351 ,

altes und neues Testament sind die Bestandteile der Bibel. Das neue Testament korrigiert nicht das alte Testament.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Deshalb wohl ... steinigen wir auch nach der Sonntagsmesse ja auch immer die Ehebrecher ...und im Rom auf dem Petersplatz ist das auch so und wird im ZDF und ARD übertragen ...

Kopfschüttel du bist offensichtlich Lernresistent ..

Kommentar von extrapilot351 ,

Du solltest die Bibel lesen, dort steht das alles drin. Kopfschüttel wenn Du das nicht lesen kannst.

Kommentar von extrapilot351 ,

@waldfrosch1, nein steinigen dürft ihr hier ja nicht mehr und nur deshalb macht ihr das auch nicht und Dein Hinweis auf Steinigungen nach Sonntagsmessungen und Fernsehübertragungen von Steinigungen auf dem Petersplatz die von ARD und ZDF übertragen werden lassen bei Dir auf erhebliche Halluzinationen schließen. Ich persönlich kenne niemanden der behauptet solche Szenen beigewohnt oder im Fernsehen gesehen oder gehört zu haben.

Das kannst Du behandeln lassen.

Kommentar von Zicke52 ,

@extrapilot: Aber die Frage war "was würde Jesus tun", nicht "was würde Moses tun", ganz abgesehen davon, dass dein Zitat davon handelt, wie man mit menschlicher "Kriegsbeute" umgeht, und nicht von Jungfraeulichkeit an sich. Also komplett daneben.

Kommentar von Meatwad ,

Das soll die hilfreichste Antwort sein?? Was hat dich denn da geritten Xeniamisit? Und @extrapilot351: Was genau willst du mit diesem Vers ausdrücken? Inwiefern ist dieser Vers für die Fragestellerin und ihre nicht mehr vorhandene Jungfräulichkeit relevant?

Kommentar von extrapilot351 ,

Die Relevanz liegt für Christen in der Bibel und dort steht eben im Buch Moses geschrieben wie mit Frauen umzugehen ist die eben keine Jungfrau mehr sind. Hast Du es jetzt verstanden?

Kommentar von wewog ,

Extrapilot351: da magst Du ja Recht haben mit der Bibel, aber die Frage war klar nach JESUS gestellt und während es im alten Testament heißt "Auge um Auge und Zahn um Zahn", so sagt Jesus "wenn Dich einer auf die linke Backe schlägt, so halt ihm auch die andere hin". Und zur Ehebrecherin hat er gesagt: "geh hin uns sündige von jetzt an nicht mehr"

steht auch alles in der Bibel. Lesen hilft  :)

Kommentar von extrapilot351 ,

Dann solltest Du mal damit anfangen zu lesen. Mit Deinen ideologischen Halbwahrheiten musst Du bei mir nicht ankommen. Schon alleine die Tatsachen dass fast alle Evangelisten viele Jahrzehnte nach Jesus geboren wurden, dass wir nicht alle Evangelisten kennen da im Mittelalter die Schriften von Evangelisten die Jesus nicht als göttlich sondern menschlich bezeichneten vernichtet worden sind. Soviel zur Tatsachenverdrehung und Gerede über etwas was man als von Gott geschaffen glaubt und keine Interesse hat sich mit den Tatsachen zu beschäftigen und auch die neuesten Erkenntnisse der Quantentheorien völlig ignoriert. Die Entstehungsgeschichte der Erde in sieben Tagen.Völlig falsch. Unser Universum musste erschaffen worden sein von diesem Gott, Vater des Jesus. Also wurde es erschaffen eurer Theorie nach. Aber wo wurde es denn erschaffen? An einer Stelle wo weder Raum noch Zeit vorhanden war. Also ist die sieben Tage Theorie ist eine menschliche Erfindung aus einer Zeit als es diese wissenschaftlichen Erkenntnisse noch nicht geben konnte. Im Bereich der Märchen einzuordnen.

Antwort
von MoBruinne, 55

Jesus sprach zu ihr: So verurteile ich dich auch nicht. Gehe hin und sündige hinfort nicht mehr!

So hat Jesus bei einer Ehebrecherin gehandelt... Es ist ihm nicht egal - aber er vergibt. Diese Vergebung ist aber verbunden mit: in Zukunft was anders machen. Sonst könnten wir ja einfach jeden Tag wieder: "tut mir leid" sagen.

Wenn es dich also belastet und dir leid tut - dann ändere es in Zukunft. Und bitte Jesus um Vergebung.

Wenn es dir persönlich egal ist (aber dann hättest du die Frage nicht gestellt, denke ich) - dann ist es egal, was Jesus dazu sagt.

Kommentar von extrapilot351 ,

Jesus sprach, hast Du das Gespräch angehört oder zittierst Du eine angebliche Überlieferung die älter als 2000 Jahre sein muss, in einer Sprache vorhanden war in denen Worte vielfache Bedeutung haben konnten, weil es noch lange nicht so viele Wörter gab wie heute.

Kommentar von MoBruinne ,

ich zitiere die Bibel. Grundlage des christlichen Glaubens. Basis meines persönlichen Glaubens. Und einzige Quelle, die zitiert werden kann, wenn jemand fragt, was Jesus tun würde / sagen würde...

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 15

Jungfräulichkeit ist heilbar - da wäre er wahrscheinlich eifersüchtig, dass ihm jemand zuvorgekommen ist!

Überhaupt ist Jesus ein schlechter Ratgeber, wenn es um Entscheidungen geht - der Typ hat sich schließlich kreuzigen lassen!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Rabarbara5, 94

Hast du nichts Besseres zu tun?

Antwort
von SiViHa72, 89

Tja, er würde wohl an Maria Magdalena denken und es wäre ihm piepegal. Wenn Du schon mit biblischen Gedanken kommst, ne.

Antwort
von suziesext10, 15

hi Xenia - also Sex-Fragen waren für Jesus so ziemlich das letzte, was ihn interessierte. Er hatte persönlich eingegriffen, als eine 'Sünderin' gesteinigt werden sollte, und ihr bloss gesagt, nachdem er sie retten konnte: Na dann lebe und sündige halt nicht mehr.

Sünde war für Jesus was ganz innerliches, also eine falsche innerliche Haltung, die dir oder anderen Schaden zufügt. Aber ausschliesslich nur deshalb, weil du keine Jungfrau bist, hätte Jesus dich 100% nicht verurteilt. Übrigens, im Christentum entscheidet dein eigenes Gewissen, und niemand ausserhalb, ob was falsch oder richtig war und ist. Und Jesus würde dich daran erinnern, dass du nicht aus der Liebe Gottes rausfällst. Nicht Gott wendet sich ab von dir oder verurteilt dich, er nimmt dich an, so wie du bist, hauptsache du schaust in Gottes Richtung, mit deinem ganzen Herzen. Dann ist alles gut. Versprochen :)

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

_______Sünde war für Jesus was ganz innerliches, also eine falsche innerliche Haltung, die dir oder anderen Schaden zufügt.__

  • Die Sünde verletzt Gott und trennt uns von ihm .

Im Islam sündigt der Mensch nur gegen sich selbst.Hier  berührt Allah die Sünde nicht .

Kommentar von extrapilot351 ,

Und Jesus sprach "wer von euch ohne Schuld (Sünde) ist der erhebe den ersten Stein" als die Ehebrecherin gesteinigt werden sollte. Kannst Du auch nachlesen. Kopfschüttel

Antwort
von Whitekliffs, 79

Er weiss das sowieso! 

Was tut er? Vielleicht leise an die Tür deines Herzens anklopfen? 

Antwort
von claubro, 114

1. Ist der Mann seit 2000 Jahren tot, was soll er denn da nun noch machen?

2. Mit mir und 90 % der Frauen über 16 hat er bisher noch gar nix gemacht.

3. War Liebe, Verständnis und Vergebung seine Mission, soweit ich das verstanden habe...also was glaubste denn? Maria Magdalena hat die Bekanntschaft mit ihm ja auch ganz gut überstanden, soweit ich informiert bin.

Kommentar von extrapilot351 ,

Tolle Antwort die ich leider korrigieren muss. Lese einmal was in der Bibel zum Thema Verständnis und Vergebung geschrieben steht:

Ihr sollt nicht meinen, daß ich gekommen bin, Frieden zu
bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert." MATHÄUS 10,34f

und zum Thema Jungfräulichkeit:

So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern,
und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen,die unberührt sind, die lasst für euch leben." (4. Mose 31,17-18)

Kommentar von claubro ,

Also 1. Nein, ich werde die Bibel nicht lesen. 2. Ist diese Antwort im Zusammenhang mit der Frage sehr hilfreich. 3. und hier korrigiere mich gern. Aber sind die Bücher Mose nicht aus dem 1. Testament - lange vor Jesu Geburt? Ich bin echt nicht bibelfest, aber mir klingt das eher nach Vertreibung aus Isreal und so....

Kommentar von extrapilot351 ,

richtig. Das alte wie das neue Testament sind Bestandteile der Bibel und das neue Testament korrigiert nicht das alte Testament.

Kommentar von claubro ,

Ja, aber es sagt ja auch nichts über Jesus aus und darüber, ob er den Menschen ihre Sünden vergibt.... immerhin war ja Maria Magdalena auch keine Jungfrau... was man so gehört hat. Manche munkeln soga, die beiden hatten was miteinander. Da kann er es ja mit der Vergeltung nicht so ernst genommen haben :D

Kommentar von Nunuhueper ,

extrapilot, Das Neue Testament, nicht das Alte,ist das Evangelium für Christen.

Lies (nicht lese) Matthäus 10 bis zum Vers42, dann verstehst Du, was Jesus meinte.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

ach wieder der @extrapilot 

Der den unterschied zwischen dem neuen  und dem Alten Bund nicht begreifen will ,obwohl man es ihm auf GF schon oft erklärt hat .

Also mir wäre das langsam peinlich !

Kommentar von extrapilot351 ,

@Waldfrosch viele andere Dinge von Dir sollten Dir selbst mehr peinlich sein. Wie war das doch mit dem Splitter im Auge und dem Balken. Das trifft voll auf Dich zu.

Kommentar von Zicke52 ,

@extrapilot: Was für ein Unsinn! 

Zu deinem ersten Zitat, das "Schwert" ist ein Bild für die Zerschneidung der Familienbande, die denen droht, die Jesus nachfolgen. Also eine einfache Tatsachenbeschreibung. Und das erklärt Jesus auch im gleichen Absatz, man muss es also nicht erst hineininterpretieren. Davon abgesehen, hat es mit der Frage überhaupt nichts zu tun.

Zitat zwei geht auch völlig an der Frage vorbei. Die Frage war nicht "was würde Moses mir tun" sondern "was würde Jesus mir tun".

Antwort
von WhoozzleBoo, 92

Er würde sagen "Respekt, Bro! Hätte gedacht du kriegst nie eine ab."

Kommentar von Herb3472 ,

Wieso "Bro", und wieso "nie einen abkriegen"? Die Fragestellerin ist doch ohne Zweifel weiblich, hast Du das übersehen?

Kommentar von WhoozzleBoo ,

Du meine Güte! Tatsächlich. Jesus wäre entsetzt!

Antwort
von lohne, 100

Es ist dem lieben Jesus total egal. Nicht mehr Jungfrau zu sein ist doch nichts schlimmes!

Kommentar von Blitz68 ,

kennst du Jesus ?

Kommentar von extrapilot351 ,

kennst du ihn, schon mal gesprochen oder gesehen, also lasse solche dummen Kommentare zu fragen ob man ihn kenne. Niemand kennt ihn.

Antwort
von Otilie1, 71

was sollte er tun ?

Antwort
von extrapilot351, 32

Das ist Jesus egal denn ihn gibt es nicht.

Kommentar von Blitz68 ,

woher weisst du das ?

Kommentar von extrapilot351 ,

woher weisst Du dass es ihn gegeben haben soll? 

Antwort
von Zyares, 30

Du wurdest doch "Mit einem freien Willen geschaffen"...wen kümmert es also, was du damit anstellst.

PS: Diese Antwort ist nicht an der Bibel orientiert, also verschont mich bitte mit sinnlosen Korrekturen, die mich als Atheisten einen Dreck interessieren.

Antwort
von nowka20, 30

er würde sagen: "wandle nach hause und lerne aus dem vorfall!"

Antwort
von Zicke52, 17

Wenn du in Deutschland oder einem anderen Land wohnst, in dem Menschenrechte gelten, würde er gar nichts tun.Er wüsste ja, dass es keine Konsequenzen für dich hätte. Mit dem Thema Sex hat sich der biblische Jesus nicht beschäftigt.

Lebtest du aber in einem islamischen Land und würdest sich "outen", würde er deinen steinesammelnden Freunden sagen "wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein".

Antwort
von Herb3472, 99

Gar nichts würde er tun - das würde ihn nicht kratzen.

Antwort
von Geisterstunde, 22

Nichts

Antwort
von DevilsLilSister, 57

Facepalm*

Kommentar von extrapilot351 ,

Schau mal was in der Bibel geschrieben steht. Hoffentlich zählst Du nicht dazu ;-))

So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, 
und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben." (4. Mose 31,17-18)

Kommentar von MoBruinne ,

Jesus sprach zu ihr: So verurteile ich dich auch nicht. Gehe hin und sündige hinfort nicht mehr!

Kommentar von extrapilot351 ,

in Bezug auf Jungfrauen ist es umquam defloratum, numquam reparabile. Sie kann doch gar nicht mehr "sündigen" wenn sie keine Jungfrau mehr ist.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Mumpitz !

Du hast nichts begriffen ,hier geht es immer um eine Herzens haltung ..aber eine Erklärung wäre wohl Zeitverschwendung !

Kommentar von extrapilot351 ,

Doch ich habe es begriffen. Du verstehst es nicht. Im Herzen hat schon jede Frau betrogen, nur am sexuellen Vollzug möglicherweise nicht. Deine Erklärung entschuldigst Du mit Zeitverschwendung. Es ist jedoch so dass Du keine Erklärung hast durch Deine Beratungsresistenz.

Kommentar von Blitz68 ,

Dabei geht es nicht um Jesus - das ist das andere Buch ( der 2. Teil sozusagen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten