Frage von GeisterExperte, 123

Was würde geschehen wenn der Asteroid Aphobis im Jahr 2036 oder 2068 tatsächlich auf die erde kracht , wird die Lage genau so seien wie vor 65 Mil. Jahren ?

Der Asteroid was vor 65 Millionen Jahren auf die junge erde eingeschlagen hat , hatte ein Durchmesser von ca. 10 Kilometer , 70% von Lebewesen wurden auf einen schlag vernichtet , der Rest von 30% in der laufender Zeit. Wir gehen davon aus das der Aphobis 325 Meter hat . was meint ihr dazu. Auch wenn der Asteroid im Jahr 2029 und 2036 vorbeifliegt , wie sieht die Lage im Jahr 2068 aus.

Antwort
von FragaAntworta, 74

Nein, die Lage wäre komplett anders, denn erstens sind es nicht die gleichen und zweitens gibt es keine Dinosaurier mehr. Und wenn man der NASA vertraut, wird es auch keine Kollision geben.

Habe gerade noch gelesen, dass laut Deiner Rechnung sowie seit dem Ereignis vor 65 mil. Jahren keine Leben mehr auf der Erde existiert. Darum ist die Frage dann auch nicht mehr wichtig.

Antwort
von ScienceBuster, 56

Nein, die Lage würde absolut nicht dieselbe wie vor 65 mio. Jahren sein. Im Vergleich dazu würde bei einem Einschlag von Apophis praktisch gar nichts passieren. Apophis hat einen Durchmesser von etwa 300 Metern, bewegt sich relativ zur Erde nicht überdurchschnittlich schnell und besteht sehr sicher nicht aus Eisen, sondern eher aus porösem bis dichtem Gestein (darunter Mineralien wie etwa Olivin). Wenn Apophis mit der Erde kollidiert und an Land aufschlägt, wird zunächst eine Fläche die einer Großstadt entspricht, augenblicklich ausgelöscht. In den folgenden Minuten wird sich die Zerstörung in Form von Erdbeben, Feuersturm und Druckwelle Kilometer weit ausbreiten und die Fläche eines ganzen Staates wie etwa Deutschland, möglicherweise sogar darüber hinaus, schwerst in Mitleidenschaft ziehen. Bei einem Einschlag in Wasser werden die verheerenden Auswirkungen der Tsunamis noch dazu kommen. Hier wären gleich die Küsten mehrerer Kontinente betroffen. Die Wellen könnten in Landesnähe durchaus Höhen von bis zu 100 Metern erreichen. Aber selbst in hunderten Kilometern Entfernung würden auch noch 20 Meter hohe Wellen enormen Schaden anrichten und viele Todesopfer fordern. Je nach genauer Zusammensetzung des Asteroiden und des Einschlagortes könnten die Temperaturen in den Folgemonaten/-Jahren um wenige Grade fallen und uns den ein oder anderen Sommer kosten. Doch so schlimm das alles klingt - global gesehen ist es kein bedeutendes Ereignis. Ein Vulkanausbruch kann mit Leichtigkeit die selben Auswirkungen mit sich bringen und uns wegen diverser Gas- und Ascheentweichungen sogar noch schlimmer zusetzen. Unser Planet als Ganzes würde einen Einschlag dieser Größenordnung sowieso nicht mitbekommen und die Menschheit kann eine solche Katastrophe mit Gewissheit überstehen. 300 Meter sind einfach zu wenig um eine ganze Spezies, rund um den Erdball verteilt, zu eliminieren. Kritisch werden Meteoriteneinschläge, zumindest für uns, erst gut im Kilometerbereich. Obwohl ich nicht ausschließen würde, dass die Menschheit einen Einschlag wie vor 65 mio. Jahren, knapp aber doch überlebt hätte. Wir haben schließlich gegenüber anderen Spezies, den wirklich entscheidenden Vorteil der höheren Intelligenz.

Antwort
von Y0DA1, 64

Was würde passieren? Schau dir einfach mal Filme an, wie z.B. Deep Impact

Es gibt auch genügend Dokus über dieses Thema ;) Was alles passieren würde oder könnte, ist viel zu viel, um es hier als normale Antwort rein zu schreiben.

Antwort
von Quad500, 60

Bis dahin kann man Asterioden vorher abschießen bzw. Zerstören.

Antwort
von rednblack, 47

Er würde deutlich mehr Probleme lösen als sein Vorgänger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten