Frage von Angel1907, 122

Was würde eurer Meinung nach passieren, wenn die AfD in den nächsten Wahlen plötzlich die Regierung übernehmen würde?

Antwort
von YanMeitner, 31

Kommt darauf an ob dies im Zuge eines demokratischen Prozesses passiert. Das halte ich für so abwegig, dass ich denke, Du meinst eine plötzliche Alleinherrschaft ohne Grundgesetz und co. Ich denke, es würde einen Rückfall in die 50er geben.

Die AFD würde uns aus der EU lenken, massenweise Flüchtlinge wieder ausweisen, Muslime verfolgen, die Kernkraftwerke wieder hochfahren, in der Oper nur noch Wagner statt Verdi erlauben, homosexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit verbieten, den Mindestlohn abschaffen, in der Schule Klimawandel als falsch lehren und die Evolutionstheorie zum sozial Darwinismus missbrauchen, Arbeitslosen ihre Bezüge drastisch kürzen, Frauen als Mütter in der Küche einsperren indem sie ihnen die Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt weiter erschweren, und und und...

So denke ich würde eine AFD Diktatur aussehen, wenn sich diese Partei frei vom Grundgesetz entfallten könnte. Dann kommt das nächste Problem. Neben dem dunklen Zeitalter, in das uns der Faschismus stürzen würde, wäre auch das Regime sehr instabil. Ein paar Köpfen in der AFD geht der Rechtspopulistische Kurs der Partei ja bereits zu weit. Es gäbe sehr schnell heftigste Streitigkeiten zwischen den rechtsextremen und den gemäßigten. Hoffentlich genug Schwächung für einen Putsch.

Kommentar von Gamerx3x ,

Völliger Schwachsinn.. Sorry...

Man denkt längst nicht mehr an Nazi Deutschland....

Kommentar von YanMeitner ,

Ja, ich gebe Ihnen Recht! Es wird viel zu wenig an Nazi Deutschland gedacht. Die AFD hilft mit, das Vergessen wieder gesellschaftsfähig zu machen.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Man denkt längst nicht mehr an Nazi Deutschland....

Da hast du recht. Sonst wären die massenweisen rechtsradikalen und rassistischen Ausfälle in sozialen Medien, die Angriffe auf Ausländer und das Erstarken einer Partei wie der AfD gar nicht möglich. Es hat schon einen Grund, dass die AfD will, dass Schüler nicht mehr so viel darüber lernen.

Nur ein Volk, dass einen übertriebenen Nationalismus sowie eine Selbstverleugnung der eigenen Verbrechen der Vergangenheit betreibt, kann nämlich schön autoritär und ohne Rücksicht auf Partner regiert werden, wie wir es gerade so schön in der Türkei sehen. Hätten die was aus der Geschichte gelernt, würden sie jetzt nicht alle freudestrahlend in ihre eigene Sklaverei wandern.

Antwort
von EinNachtfuchs, 55

Deutschland würde sich immer mehr von der EU entfernen, hauptsächlich. Und genau das ist es was Deutschland grade am wenigsten gebrauchen kann, noch weniger als Flüchtlinge.

Kommentar von Gamerx3x ,

Die EU ist nichts gutes... 

Kommentar von Apfelkind86 ,

Schau dir England in 10 Jahren nochmal an und wiederhole diesen Satz.

Politische und wirtschaftliche Bildung ist so wichtig....

Antwort
von chanfan, 62

Würde sie nicht. Deswegen braucht man darüber gar nicht nachdenken.

Zudem: Wer weiß schon, ob die bei den nächsten Wahlen überhaupt noch existieren. :)

Antwort
von Gamerx3x, 50

Jap wäre mal ne sache    endlich wieder mal ordnung in Deutschland.. und es wird  sich um das Volk mal gekümmert und nicht nur ums Ausland..  

EU wird abgeschafft die Asylsuche den werden abgeschoben um obdachlose wird sich gekümmert etc...  

Kommentar von Jonas711 ,

Die AfD kann die EU nicht abschaffen, sie kann maximal austreten.

"Die" Asylsuchenden können legal nicht abgeschoben werden, sondern nur einige Asylsuchende.

Wie du in ihrem Grundsatzprogramm lesen kannst, interessiert sich die AfD nicht im Geringsten für die deutschen Obdachlosen. Ihre Wirtschaftspolitik ist streng wirtschaftsliberal.

Antwort
von jentolon, 43

Ich denk mal das, was in ihrem Parteiprogramm steht.

Man beachte, dass das Parteiprogramm von denen gegen die Interessen der eigenen Wählerschaft gerichtet ist und das was sie sagen nicht damit übereinstimmt.

Ich denke nicht, dass sie die Regierung stellen wird.

Antwort
von Apfelkind86, 9

Guck dir Polen an.

Das würde passieren.

Antwort
von jackthegiant, 3

Dann würde der Mythos der "Volkspartei" AFD zerstört werden ,weil dann jeder noch so unterbelichtete (sorry) Depp erkennen kann ,wie unfähig die sind.

Antwort
von berkersheim, 18

Deine Frage ist wenig präzise. Was heißt "plötzlich"? Staatsstreich? Wer wären die Unterstützer? Nach Wahlen ist hier noch nie etwas "plötzlich" geschehen. Unterstellst Du, dass die AfD die absolute Mehrheit erreicht? Sowas passiert nicht plötzlich! Sowas würde sich lange vorher in den Wahlumfragen ankündigen. Regierungsverantwortung übernehmen, z.B. in einer Koalition, wäre ebensowenig überraschend. Ein so großer Wählerzuwachs würde vorher offenbar. Bekanntlich käme es dann noch auf den potentiellen Koalitionspartner an und den Koalitionsvertrag. Eigentlich müssten Dir ein wenig die politischen Verfahren in Deutschland bekannt sein. Da geschieht nichts plötzlich und die Ziele der AfD wären lange vorher im Wahlkampf hoch und runter diskutiert worden, erst recht, wenn sich eine AfD-Mehrheit ankündigen würde. Sollte es dann trotzdem dazu kommen, dass die Wähler mehrheitlich die AfD wählen würden, würden SPD, Grüne und Linke als ordentliche demokratische Parteien der AfD zum Sieg gratulieren und in die Opposition gehen. Das ist alles, was sich vorhersagen lässt. Der Rest ist Spinnerei und schüren von falschen Ängsten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten