Frage von CryztalMathew, 18

Was würde auf der wasserlosen Erde passieren, wenn der Mond in mehrere größere Teile bricht?

Hallo, ich schreibe ein Buch. Es spielt in einem Endzeit-Szenario, in dem die Erde zu einem fast 100% wasserlosen Wüstenplaneten geworden ist. Nun würde mich interresieren, welche Auswirkungen es auf diesen Planeten hätte, wenn der Mond in mehrere große Teile zerbricht ( Sieben oder so), die jedoch alle weiterhin in der Umlaufbahn um die Erde kreisen.

Ich weiß das der Mond Einfluss zB. auf die Gezeiten hat aber was würde außerhalb dieses Wirkbereiches noch passieren, da in dem Szenario die Gezeiten ja praktisch nicht mehr existent sind? (Auswirkungen während oder Kurz nach dem "auseinander brechen" und Langzeitfolgen würden mich interresieren.)

Ich habe mir bezüglich des Buches noch nichts genaueres zu diesem "Vorfall" überlegt, da es auch kein umbedingt notwendiger Vorfall ist um die Story vorran zu treiben, trotzdem würde ich wollen das es dennoch passiert, wenn es nicht zu extreme Folgen mit sich ziehen würde, da ich schon alles in einem relativ logischen Rahmen halten möchte.

Vielen Dank schon mal fürs antworten :)

Antwort
von BurkeUndCo, 5

Bin mir nicht ganz sicher, da es hier schon viele phantastische Antworten gibt ---- allerdings meisst eher durch Phantasie als durch Physik bestimmt.

Ich behaupte, dass nach meinem physikalischen Wissen nichts passieren würde (vorausgesetzt keiner dieser Brocken trifft die Erde).

Denn der Schwerpunkt und der Impuls des Mondes würden sich nicht verändern, wenn der Mond - durch was auch immer in mehrere Brocken zerfallen würde. Und da bei der Entfernung des Mondes der Haupteffekt seiner Wirkung, und die ist eben rrein gravitativ dutrch den Schwerpunkt und durch dessen Bewegung bestimmt, und deshalb ist es völlig egal, ob der Mond 1 Brocken bleibt odr sich in 5, 7 oder 50 Brocken auflöst und dabei Transformer spielt.

Anders wäre es, wenn man ruckartig unseren Mond durch 5 oder 7 Objekte ersetzen würde, die relativ unabhängig voneinander als kleinere Monde um die Erde fliegen würden. Denn dann wirkt sich der Schwerpunkt und die Masse jedes dieser Objekte separat aus.

Aber das wäre eine völlig andere Erde, und ein solches System kann aus unserem 2-Körper-System Erde-Mond nicht mehr gemacht werden.

Antwort
von thetee99, 7

Da der Mond vorallem die Erd-Achse und Rotation beeinflusst und stabil hält, käme es da wohl mit der Zeit zu Problemen, die aber evtl. nicht "plötzlich" passieren würden, nehme ich an.

Ohne Mond, hätten wir jedenfalls kein stabiles Klima und auch keinen stabilen Tag-Nacht-Wechsel, 24 Std.-Tag etc.

Ich hoffe die Menschen in deinem Buch haben Generationen-Raumschiffe oder ziehen sich unter die Erdoberfläche zurück... die Erde lohnt sich da als Lebensort wohl nicht mehr wirklich...

Kommentar von BurkeUndCo ,

Physikalische Begründung oder halt reine Vermutung ?????

Die Aussage für ohne Mond ist korrekt, aber darum ging es hier nicht, sondern darum was passiert, wenn sich der aktuell vorhandene Mond in mehrere Teilmonde auflösen würde.

Antwort
von ThadMiller, 14

Wenn die Trümmer nahe beieinander liegen würde wohl nicht viel passieren. Aber wo ist das Wasser hin?

Antwort
von maxim65, 10

Die Erde würde ins taumeln geraten. Damit Unwetter,Erdbeben Vulkane usw. Vielleicht sogar die Umlaufbahn verlassen.

Kommentar von BurkeUndCo ,

Physikalische Begründung oder halt reine Vermutung ?????

Kommentar von maxim65 ,

Das System Erde -Mond ist ein Doppelsystem. Beide wirken auf sich ein. Gravitation der Erde hält den Mond auf seiner Bahn und umgedreht die des Mondes stabilisiert die Erdumlaufbahn. Wenn einer der beiden wegfällt kommt der andere ins taumeln. Was dann passiert kann man sich selber ausmalen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community