Frage von HighHopes16, 71

Was wollte Goethe mit diesem Zitat sagen?

Hallo ich habe ein Zitat von J. W. G. gefunden und weiß nicht ob meine Interpretation stimmt. Das Zitat lautet:

"Der stolzen Brust wird Freundschaft nicht entsprossen."

Könnt ihr mir helfen?!

Danke im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mychrissie, 14

Ich würde es so interpretieren. Ein selbstbewusster und "stolzer" Mensch verschenkt seine Freundschaft, aber man kann sie ihm nicht abschmeicheln.

Eine andere Interpretation für die grammatikalische Form "entsprossen" fällt mir nicht ein.


Antwort
von HansH41, 19

Ein stolzer Mensch ist nicht zu einer Freundschaft fähig.

Antwort
von voayager, 10

Stolz ist meist Ausdruck von Eigenliebe, die wiederum ein Gegenspieler der "Fremdliebe".

Antwort
von Pausentobi, 40

Das niemand mit stolzen oder überheblichen Menschen befreundet sein will und Bescheidenheit eine Tugend ist

Antwort
von derastronom, 45

Wo ist Deine Interpretation?

Im übrigen sollte man das Zitat nicht aus dem Zusammenhang reißen: aus

West-östlicher Divan

In zwölf Büchern

Fünf Dinge

Fünf Dinge bringen fünfe nicht hervor,

Du, dieser Lehre öffne du dein Ohr:

Der stolzen Brust wird Freundschaft nicht entsprossen;

Unhöflich sind der Niedrigkeit Genossen;

Ein Bösewicht gelangt zu keiner Größe;

Der Neidische erbarmt sich nicht der Blöße;

Der Lügner hofft vergeblich Treu und Glauben;

Das halte fest, und niemand lass dir's rauben.

Ganz simpel könnte man das so deuten: Wenn jemand sehr von sich eingenommen bzw. ein stolzer Zeitgenosse ist, wird er sich eher reserviert verhalten, zurückhaltend beim Schließen von Freundschaften sein ...

Kommentar von HighHopes16 ,

Ich habe das Zitat aus dem Internet schon so gefunden. Ich wusste nicht, dass es einem längeren Text angehört. 

Kommentar von derastronom ,

Danke für Deine Antwort. Das ist natürlich dann etwas anderes. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community