Was wisst ihr über die Gründerzeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also sog. "Gründerzeit" bezeichnet man die Jahren zwischen der Revolution 1848/9 und den ersten Jahren des Kaiserreiches, bis zum sog. "Gründerkrach" 1873. Wenn du eine Arbeit über den WK I schreibst, dürfte die Gründerzeit kaum vorkommen.

Und was die sog. "Erfindungen" dieser Zeit angeht: "Autos, Flugzeuge, Strom, Öl, Kino, Film, ....", so sind sie entweder späteren oder weitaus früheren, z. B. sogar schon antiken Ursprungs. Das Öl wurde auch nicht "erfunden", sondern ist ein natürlicher Rohstoff.

Auch deine Definition von "Imperialismus" ist wenn nicht ganz falsch, so doch nur einen Teilaspekt erfassend. Es gab nicht nur direkte, sondern auch indirekte Herrschaft imperialistischer Länder, insofern sie auf die lokalen Führungssschichten Einfluss ausübten, deren politische Stellung nicht angetastet wurden. Manchmal beschränkte sich der "Imperialismus" auch nur auf wirtschaftliche Beziehungen, über die natürlich auch politischer Einfluss ausgeübt werden konnte. Für alle drei Spielarten von "Imperialismus" ist Indien ein Paradebeispiel: es begann mit wirtschaftlichem Einfluss der britischen Ostindienkompanie; später sicherten sich die Briten über große Teile Indiens die direkte Herrschaft, während sie in anderen Teilen die lokalen Herrscher an der Macht ließen und nur auf diese politischen Einfluss ausübten.

Wenn du kein Schulbuch hast, dann möchte ich dir empfehlen, dieses Heft sorgfältig zu studieren, das du kostenlos als PDF-Datei herunterladen darfst, weil es dir helfen wird, alle Zusammenhänge und damit auch die Vorgeschichte des WK I besser zu verstehen:

http://www.bpb.de/shop/zeitschriften/informationen-zur-politischen-bildung/142156/das-19-jahrhundert

Viel Erfolg bei deiner Arbeit.  :-)

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung