Frage von Lini2015, 66

Wie wird mein Umfeld auf Magersucht reagieren?

Hallo ihr lieben,

Und zwar bin ich magersüchtig und nun wurde mit der Schulsozialarbeiterin abgesprochen, dass sie in den Pausen darauf achtet, dass ich etwas esse, damit ich in der Pause mich traue auch etwas zu essen, damit nicht noch mehr abnehme.

Wenn mich niemand kontrolliert esse ich einfach nix...😔

Findet ihr das peinlich?

Wie meint ihr reagieren meine Klassenkameraden wenn sie erfahren das ich 

  1. Magersucht hab
  2. wegen dem Mittagessen kein Nachmittags Unterricht mehr hab und 
  3. für 8-12 Wochen in stationärer Therapie sein werde?

Wie findet ihr die ganze Sache ?

Ich bin W/15 bmi 15,0

Antwort
von jonnynator, 66

Ich finde das ein recht ernstes Thema. Ich (m 18) habe in meinem Freundeskreis selbst einige Mädchen, die mit Magersucht zu kämpfen hatten. Ich kann dir nur sagen, dass es gut ist, dass die Schulsozialarbeiterin dir zur Seite steht. Wie deine Klassenkameraden reagieren werden kann ich nicht sagen aber ich gehe davon aus, dass die Meinungen gemischt sind. Aber die Meinungen deiner Klassenkameraden sollten dir nicht wichtiger als deine eigene Gesundheit sein. Ich weiß es ist sicher nicht einfach aber ich rate dir dich wirklich darauf einzulassen und zu versuchen regelmäßig etwas zu essen, auch wenn es erstmal nicht viel ist.

Hoffe ich konnte dir irgendwie helfen. Falls du noch Fragen hast oder vielleicht einfach reden möchtest kannst du mich jeder Zeit anschreiben :)

Antwort
von RDN97, 45

Was die anderen darüber denken kann dir egal sein. Es ist keineswegs peinlich an einer psychischen Krankheit zu leiden und falls deine Schüler es für dies halten, dann sind sie wohl nicht gerade die Hellsten. 

Es ist gut, dass du dir helfen lässt und deswegen auch eine stationäre Therapie in Anspruch nimmst. 

Antwort
von Enzylexikon, 51

Dass du dir bereits Hilfe gesucht hast, finde ich klasse. :-)

Es muss dir nicht peinlich sein, an Magersucht zu leiden. Es gibt viele Menschen mit verschiedenen Erkrankungen. Die können auch nichts für ihr Krankheitsbild.

Wenn du nichts isst, obwohl es notwendig ist, dann schadest du deinem Körper massiv. Das ist nicht peinlich, sondern behandlungsbedürftig.

Dass Du in stationäre Therapie gehst,  ist es sehr klug von dir. Schließĺich lässt du dir helfen - und das ist absolut nicht peinlich.

Es ist eine richtige Entscheidung, um wieder zu einem selbstbestimmten Leben zu finden, das nicht länger von Ängsten diktiert wird.

Was dein schulisches Umfeld von deiner Krankheit hält, oder wie es zu deiner Therapie-Entscheidung steht, sollte dir absolut egal sein.

Es geht um deine Gesundheit und da ist völlig unwichtig, was irgendjemand anderes sagt. Versuche das Beste aus der Therapie zu machen.

Ich wünsche dir alles Gute. :-)

Antwort
von DerAlien, 37

Ja ernst nich peinlich Wenn dann sinds keine freunde Aber würde erwarten dass eher mitleid oder hilfe kommt

Antwort
von voayager, 33

Richtig ist allein was dir nützt, alles andere ist Pille-Palle.

Antwort
von hyperbumblebee, 60

Meine Freundin hatte auch zwei Jahre lang Magersucht und das ist nichts, was dir peinlich sein muss.. :) wie deine Mitschüler reagieren kommt denk ich auch drauf an, ob sie zumindest ein wenig Ahnung von Magersucht haben. Falls wer eine blöde Bemerkung macht, kann das oft deswegen sein, weil sie es einfach nicht verstehen.... ich hab da von meiner Freundin so viel mitbekommen, dass ich denk ich halbigs sagen kann, dass ich es verstehe und ich merke öfters, dass viele einfach nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen.... peinlich braucht dir das aber sicher nicht sein ;)
Alles Gute, kämpf weiter. Das wird schon wieder :)

Antwort
von mango1605, 61

An Magersucht ist gar nichts peinlich. Auch wenn nicht alle verstehen werden was du gerade durch machst, darfst du dich nicht unter kriegen lassen. Ich verstehe gut was du durchmachst. Ich (w/15) bin zwar nicht Magersüchtig, doch ich bin Untergewichtig und ich esse ebenfalls in der Öffentlichkeit nicht gerne, doch du musst dich überwinden. Ich wünsch dir in deinem weiteren Leben viel Glück und Kraft.

Antwort
von ghasib, 39

Hört sich gut an denn alleine schaffst du das nicht mehr. Viel Glück und viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community