Frage von Notartinge, 47

Was wird man in der Russischen Visazentrale gefragt?

Hallo zusammen!

Ich will nächste Woche ein Visum für Russland beantragen und habe soweit auch alle Unterlagen zusammen, aber ich habe noch ein paar Fragen:

  1. Ich möchte das Visum über meinen Reisezeitraum hinaus buchen, damit ich, falls der Flug in Russland ausfällt oder dergleichen, mein Visum noch ein paar Tage gültig ist. Ist das ein Problem?
  2. Welche Fragen stellen die Beamten in der Visanzentrale? Verlangen sie, die Buchungsbestätigung des Hotels oder den Flugplan zu sehen? Oder genügen ihnen die eigentlich erforderlichen Unterlagen?

Es wäre sehr nett, wenn ihr mir helfen könntet. Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße
Notartinge

Antwort
von dimawowaputjew, 31

Welche Unterlagen hast du denn? Was sind die "eigentlich erforderlichen Unterlagen"? 

Du brauchst jedenfalls eine Einladung oder einen Voucher eines russischen Reiseveranstalters! Ansonsten läuft da nichts. Nur eine Buchungsbestätigung oder Flugtickets genügen nicht. 

Die wollen von dir nur 27€ Servicegebühr und ein komplettes Dokumentenpaket inklusive Einkommensnachweis haben. Fehlt die Einladung oder der Voucher, dann nehmen sie die Dokumente nicht entgegen. 

Fragen stellen die keine. Ein Interview, wie es russländische Staatsbürger in deutschen Vertretungen über sich ergehen lassen müssen, gibt es nicht.

Kommentar von Notartinge ,

Danke für deine Antwort!

Ich habe schon alle Unterlagen beisammen: Einladung, Visumantrag etc. Ich dachte nur, dass sie zusätzlich noch Buchungsbestätigungen oder so sehen wollen, um zu überprüfen, ob die Angaben auf der Einladung auch richtig sind.

Das heißt also, die nehmen alle Dokumente entgegen und das war es dann?

Kommentar von dimawowaputjew ,

Ja. Und wenn auf der Einladung von... bis... steht, dann wird auch das Visum entsprechend ausgestellt. Ich musste nie Tickets oder Buchungsbestätigungen vorlegen. Und bei Touristenvisa habe ich das immer eine Agentur machen lassen. Das spart Zeit und im Endeffekt auch (Fahrt)Kosten... 

Ansonsten eben die Einladung des föderalen Migrationsdienstes bzw. einen Nachweis über die Befreiung von der Pflicht zur Beibringung einer Einladung (Austausch-, Kultur-, Studienprogramme o.ä. oder Voucher), Reisepass, Visaantrag, zwei Passfotos, Einkommensnachweis. Bei Nachweisen für die Entrichtung der Visagebühr (35€) bin ich mir nicht sicher, da ich das nie bezahlen musste. Kann sein, dass man das vor Ort mit Karte zahlt (wie auch die 27€ Servicegebühr).

Kommentar von Notartinge ,

Okay, dann bin ich jetzt vorbereitet.

Vielen, vielen Dank für deine Antwort, es hat mir sehr geholfen!:)

Kommentar von dimawowaputjew ,

Achso, Krankenversicherungsnachweis nicht vergessen! Die haben da so Vordrucke, auf welchen der Versicherungsnehmer, der Versicherungszeitraum und die Deckungssumme angegeben ist. Auch muss dort stehen, dass sie in Russland gültig ist... )))

Kommentar von kostyaYa ,

Hey dima.... hast du in der 45. Garde Regiment Gedient???

oder was macht das Wappen bei dir? bist Fanatiker der Desanten????

nur aus Neugier...

Kommentar von dimawowaputjew ,

Нет, он не был гвардейским а просто отдельным резведывательным СпН ВДВ. А теперь он уже не полк а бригада, но гвардейская...

Antwort
von kostyaYa, 8

Ich verstehe nicht warum ihr es euch immer so kompliziert macht...

Bei uns gibt es zb. ein Reisebüro (zb. Alfira).... dort muss man nur den Reisepass abgeben und die erledigen mit dem Konsulat den rest....

Und alles ohne Fragen usw. ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten