Was wird in der Psychiatrie bei einer schweren Depression und Borderline gemacht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bekommst eine Therapie die dir helfen soll damit klar zu kommen. Vermutlich wirst du zu Anfang sehr stark kontrolliert werden. Mit der Zeit (sofern du dich an die Regeln hallst wird das gelockert)
Das kann ein paar Wochen bis Monate dauern diese Therapie und nach der Psychiatrie wirst du vermutlich weiterhin eine Therapie machen müssen, in der du lernst mit diesen Schwierigkeiten umzugehen und sie zu kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf einer geschlossen Station wirst du sofern du willst auf Medikamente eingestellt und hast 1x am Tag Therapie, meistens Ergotherapie. Einmal pro Woche hast du ein Einzelgespräch mit der Ärztin. Meist führt man da eine Art Stimmungs Protokoll. Viel mehr Behandlung gibt es dort nicht.
Auf einer offenen Station wird dir mehr an Struktur geboten. Oft gibt es Morgen und Abendrunden, in denen die Patienten erzählen können wie es Ihnen geht und wie der Tag war (in vielen Geschlossenen führen die das auch so). Dann gibt es verschiedene Therapien. Z.b.: Natürlich Ergo, Bewegungstherapie, Körperwahrnehmung, Suchtgruppen, Tanztherapie, Arbeitstherapie (3 - 5 std etwas herstellen), Back/Kochgruppen, Musiktherapie und einiges mehr. Kommt halt auf die Klinik an. Und die Pfleger arbeiten mit dir Skills (Fertigkeiten zur Emoticons regulation) aus.
Am Anfang hast du Zeit dich ein zu gewöhnen, oft ein paar Tage Leerlauf. Dann wirst du stabilisiert mit Medikamenten und eben der Struktur und wenn das erfolgreich war schauen die Leute mit dir zusammen wie du zu Haus stabil bleibst und darauf folgt die Entlassung.
Ich selber empfand meine Aufenthalte dort als Massenabfertigung, oft hat es meinen Zustand erheblich verschlimmert. Ich rate dir dich nach guten Rehakliniken umzusehen, das ist was ganz anderes als Psychiatrie! Doch wenn es akut ist (suizidgedanken/Absichten) ist es besser erst eine Zeit dort zu sein. Alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lihou
30.11.2015, 00:19

Emotions regulation soll es heißen

0
Kommentar von gutefragelucy
30.11.2015, 00:26

würdest du mir also eher empfehlen kurz in die Psychiatrie und dann in eine Reha Klinik zu gehen ? weil ich hab's schon probiert aber wie man merkt hats nicht geklappt

0
Kommentar von Lihou
30.11.2015, 00:32

Empfehlen tu ich dir eine oder mehrere Kliniken rauszusuchen, dich dort auf die Warteliste setzen zu lassen und wenn es dir in der Zwischenzeit so schlecht geht kannst du dir ja eine Einweisung für die Psychiatrie holen. Wo warst du schon? Bei dem Krankheitsbild (hab ich auch) klappts selten beim ersten Anlauf

0
Kommentar von gutefragelucy
30.11.2015, 01:19

ich hab es erstmal mit einer normalen Therapie einmal die Woche probiert, aber es hilft mir einfach nicht

0

Google mal DBT. Das wird üblicherweise früher oder später nach Grundstabilisierung gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Behandlung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung