Frage von SNAEFANE, 75

Was wird geschehen wenn bei der ausbildung zum rettungssanitäter plötzlich ritunarben sichtbar sind?

Was wird passieren, wenn ich die probezeit geschafft habe und jemand aus dem rettungsteam Ritznarben sieht? Werde ich dann gekündigt oder in behandlung geschickt, das ich die ausbildung fertig machen darf?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gschyd, 35

Rettungssanitäter ist ein psychisch eh schon belastender Job - wenn Du Dich noch immer ritzt wird es auch Dir selbst nicht gut tun. Nimm unbedingt eine Therapie in Anspruch und komm weg davon.

Such auf alle Fälle auch das Gespräch mit Deinem/Deiner Vorgesetzten (auch wenn es alte Narben sind), wo Du auch erklärst wie es dazu kam und wie Du heute mit Stress umgehst - dann kannst Du ohne weitere Angst weiter arbeiten.

Und reagiere schnell, wenn Du merkst das Bedürfnis, der Drang Dich zu ritzen wieder kommt - fang nicht mehr damit an.

Kommentar von gschyd ,

Merci für den Stern :)

Antwort
von Ronja2794, 16

Kommt drauf an ob diese frisch sind oder nicht. 
Ich hab mich zwar nie geritzt, allerdings habe ich paar kleine Narben von meiner kleinen Babykatze. 
Ich wurde zwar drauf angesprochen was passiert ist - großartig hat es allerdings keinen interessiert. Gut, man sieht sie nur wenn man genau hinschaut da sie sehr alt sind. 

Wenn du einen psychische Erkrankung  hast (und die hast du!), lass das bitte mit dem Rettungsdienst.
Der Rettungsdienst braucht belastbare Mitarbeiter. Ich kenne viele Kollegen/ Kolleginnen die reihenweise schreckliche Einsätze erleben und halbwegs daran zerbrechen. Auch ich hatte eine Phase in der ich mir zwei Monate frei nehmen musste - und ich war definitiv nicht psychisch Vorbelastet. 

In deinem Praktikum / Probezeit wirst du den psychischen Druck der dahintersteht nicht merken....dies kommt erst wenn man ein bisschen länger gearbeitet hat.
Sei bitte keine Gefahr für deine Kollegen und v.a. für dich selbst und such dir einen anderen Job. 

Antwort
von MAB82, 23

Kommt darauf an ob eine akute psychische Störung (Depression, Borderline) vorliegt oder ob die Narben aus einer abgeschlossenen Vergangenheit stammen.

Kündigung ist sicher nicht so einfach, wie das manche hier glauben möchten. Ein Rettungsdienst wird dich vermutlich dann nicht übernehmen, aber ein rein ambulanter Krankentransportanbieter hätte evtl. niedrigere Hemmschwelle.


Antwort
von jimpo, 27

Was passiert? Das wird Dir an Ort und Stelle gesagt. Nach der Probezeit kannst Du Dein Ränzlein schnüren und nach Hause gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten